Traumdeutung Kelch


Als Kelch bezeichnet man ein Trinkgefäß ohne Deckel und ohne Henkel. Er besteht aus einer Schale, einem schlanken Stiel und einem meist runden Fuß. In der katholischen Kirche findet der Kelch Verwendung während der Heiligen Messe. In ihn wird während der Gabenbereitung Wasser zum Wein gegeben, in Verbindung mit einer gereichten Hostie wird so das letzte Mal Jesu mit seinen Jüngern symbolisiert. Durch das gemeinsame Trinken aus dem Kelch soll die Gemeinschaft des Abendmahls verdeutlicht werden.

Ein Kelch besteht zumeist aus einem wertvollen Metall, wie beispielsweise Messing oder Silber und ist häufig mit christlichen oder kunstvollen Ornamenten und Symbolen verziert.

Für die genaue Traumdeutung ist es entscheidend, wie sich das Traumsymbol „Kelch“ dem Träumenden zeigt.

Traumsymbol „Kelch“ – Die allgemeine Deutung

Der Kelch hat eine starke religiöse Bedeutung, was auch im Traum darauf hindeuten kann, dass es hier um etwas Unerreichbares geht, was man nur unter größten Anstrengungen zu erreichen vermag. Auch symbolisiert der Kelch die Verbindung zum Herzen und somit zum Lebenselixier Blut, welches im Kelch durch Wein dargestellt wird.

Nach Auffassung der allgemeinen Traumdeutung kann sich durch das Traumbild „Kelch“ ein schwieriges Problem im Leben des Träumenden widerspiegeln, welches ihn viel Kraft und Ausdauer kosten wird. Eine Lösung ist ungewiss und er muss damit rechnen, dass ihm hierdurch noch große Schmerzen und großes Leid entstehen könnten. Auch das Zerbrechen oder das Fallenlassen eines Kelches, wird in der Traumanalyse eher negativ assoziiert und kündigt zumeist schlechte Nachrichten an.

Trinkt der Träumende aus einem Kelch, verheißt ihm dies Freude und ein friedvolles und zufriedenes Leben. Der Kelch kann jedoch auch als Symbol für etwas Rechtliches stehen. Womöglich geht es um behördliche oder gerichtliche Entscheidungen bei denen der Träumende Vorteile erlangen wird, die jedoch zu Lasten anderer Menschen gehen.

Traumsymbol „Kelch“ – Die psychologische Deutung

Der Kelch symbolisiert in der psychologischen Traumdeutung das Weibliche oder das Mütterliche. Je nach Trauminhalt neigt der Träumende hier möglicherweise dazu, der Realität zu entfliehen. Die Flüssigkeit im Kelch stellt hier die menschlichen Emotionen dar und verdeutlicht, dass man oftmals im Leben erst bittere Wahrheiten hinunter schlucken muss, bevor man sich weiterentwickeln kann. Manchmal sind es die leidvollen Erfahrungen, die uns Menschen prägen und aus denen wir gestärkt hervorgehen können, wenn wir uns dem nicht verweigern, was das Leben uns abverlangt.

Auch hier besteht ein enger Kontext mit dem Kelch des Abendmahls. Wer bereit ist, sich dem Leiden hinzugeben, der wird Heilung erfahren. Übersetzt auf das heutige Leben möchte das Traumbild „Kelch“ dem Träumenden die Hoffnung geben, an sich zu glauben und auch in schwierigen Lebensphasen den Mut nicht zu verlieren und darauf zu vertrauen, dass auch jedes bittere Ende ein neuer Anfang sein kann.

Traumsymbol „Kelch“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung symbolisiert das Traumbild „Kelch“ die Weiblichkeit und steht für das Element Wasser. Der Kelch kann auffangen, bewahren, halten und weitergeben und ist das Sinnbild für die unerschöpfliche Quelle und den Überfluss.

 

Kelch
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Wein
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz