Traumdeutung Pauke

Eine Pauke ist ein trommelähnliches Musikinstrument und besteht aus einem Kessel, welcher mit Fell oder Filz bespannt ist. Die Kesselform unterscheidet sich je nach Instrument und kann halbrund bis fast eckig sein. Im Gegensatz zu einer Trommel kann man die Tonhöhe einer Pauke verstellen. Dies geschieht entweder über die Bespannung des Fells oder bei einer Pedalpauke durch ein Pedal, welches während des Schlagens getreten wird.

Eine Pauke findet ihren Einsatz überwiegend im klassischen Orchester und sorgt hier für auffallende musikalische Akzente. Warum aber schlagen wir im Traum auf die Pauke? Was möchte das Traumbild uns über uns selbst verraten?

Traumsymbol „Pauke“ – Die allgemeine Deutung

Wer in seinen Träumen einmal kräftig auf die Pauke haut, der droht laut Ansicht der Traumdeuter auch im realen Leben durch seine laute und rücksichtslose Art aufzufallen. Allerdings in den meisten Fällen eher unangenehm. Betrachtet man das Traumbild „Pauke“ ganz allgemein, kündigen sich damit oftmals Neuigkeiten an. Jedoch sind auch diese häufig von unangenehmer Natur. Wenn man selbst kräftig auf die Pauke haut, kann dies darüber hinaus auch darauf hinweisen, dass man im Wachleben etwas Wichtiges mitzuteilen hat. Der Grund für das Paukenschlagen im Traum kann in der normalerweise eher zurückhaltenden Art des Träumenden liegen. Denn wer still und leise ist, der wird gerne überhört. Mit Paukenschlägen hingegen kann man sich der Aufmerksamkeit anderer sicher sein. Für den Träumenden kann dies bedeuten, dass er ruhig öfter einmal seine Stimme erheben sollte, damit man ihm Gehör schenkt.

Das Paukenschlagen im Traum kann ebenso einen Warnhinweis darstellen. Die träumende Person besitzt möglicherweise von jeher einen starken Geltungsdrang. Sie möchte immer unbedingt im Mittelpunkt stehen – egal mit welchen Mitteln. Dass sie dieses Verhalten nicht immer in gutem Licht dastehen lässt, ist ihr wahrscheinlich in ihrem Übereifer, aufzufallen, überhaupt nicht bewusst. Der Traum von der Pauke möchte den Betroffenen warnen und ihn zu einer besseren Selbstwahrnehmung auffordern. Denn ändert er sein Verhalten nicht, wird ihn dies früher oder später sehr einsam werden lassen.

Traumsymbol „Pauke“ – Die psychologische Deutung

Die Pauke wird in der psychologischen Traumdeutung als Symbol für einen sehr kontaktfreudigen Charakter angesehen. Vor allem, wenn der Träumende selbst die Pauke schlägt, lässt sich diese Interpretation nahezu identisch auf seine Persönlichkeit übertragen. Zuweilen neigt er durch sein umtriebiges Wesen jedoch auch zu übertriebener Selbstdarstellung, was nicht immer bei jedem Menschen gut ankommt. Personen des näheren Bekanntenkreises wissen um diese extrovertierte Art und können gut damit umgehen. Bei fremden Menschen könnte die träumende Person jedoch grenzüberschreitend und selbstverliebt wirken.

Vorsicht ist geboten, wenn andere im Traum die Pauke schlagen. Dies weist auf Menschen im Leben des Träumenden hin, die stets mit lautem Geschrei zu Stelle sind, sich jedoch im Ernstfall mit fadenscheinigen Ausreden aus der Verantwortung stehlen.

Traumsymbol „Pauke“ – Die spirituelle Deutung

Interpretiert man den Traum von einer Pauke aus transzendenter Sicht, symbolisiert dies einerseits die göttliche Wahrheit. Andererseits warnt das Traumbild den Träumenden davor, stets nur dem Offensichtlichen Glauben zu schenken, denn häufig liegt das Erkennen der Wahrheit in leisen Tönen verborgen.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Musikinstrument
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz