Traumdeutung Rutschbahn

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine Rutschbahn gehört auf jeden Kinderspielplatz. Dort sind die Spielgeräte, je nachdem, für welches Alter sie gedacht sind, niedrig und kurz oder hoch und lang. Je steiler die Bahn ist und je länger die Rutschpartie dauert desto rasanter wird das Tempo. Wellen und Kurven steigern das Vergnügen noch. Auch Wasserrutschen erfreuen sich sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen größter Beliebtheit. Das Aufregende an einer Rutschbahn ist, dass man sich auf das Unbekannte, Unerwartete einlässt, denn weder die Strecke noch die Geschwindigkeit lassen sich beeinflussen.

Träumt jemand von einer Rutschbahn, spürt er vielleicht eine kindliche Freude und überlässt sich begeistert der immer schneller werdenden Fahrt. Möglicherweise ist dem Träumenden die Abwärtsbewegung aber auch unheimlich, zumal er nicht weiß, was ihn am Ende der Rutsche erwartet. Für die Traumdeutung ist vor allem die individuelle Lebenssituation des Träumenden aufschlussreich.



Traumsymbol "Rutschbahn" - Die allgemeine Deutung

Im Traum vergnügt eine Rutschbahn hinunterzugleiten, ist in der Traumdeutung ein Zeichen dafür, dass sich das Leben des Träumenden in Kürze überraschend verändern wird. So wie eine Rutschbahn häufig unerwartete Kurven und Kehren hat, wird auch der Alltag des Träumenden eine Wendung nehmen, mit welcher er nicht gerechnet hat. Das Traumsymbol verspricht für die Zukunft Freude und Spaß. Darüber hinaus kann eine Rutsche in der Traumdeutung jedoch auch mahnen, kein Geld für ein Vergnügen auszugeben, das letztlich nur Zeitverschwendung ist. Der Träumende sollte sich zudem vor Neidern hüten, die ihm sein persönliches Glück nicht gönnen.

Außerdem ist das Traumsymbol "Rutschbahn" in der Traumdeutung oftmals eine Warnung, dass der Träumende in schlechte Gesellschaft abrutschen und auf die schiefe Bahn geraten könnte. Die nicht mehr zu bremsende Bewegung nach unten macht im Traum deutlich, dass sein sicherer Halt und seine Standhaftigkeit  in Gefahr sind. In der Traumdeutung kann sich diese Unsicherheit auf den privaten Bereich beziehen oder auch auf die berufliche Stellung. Eine Rutschbahn kann ebenso auf die Unabänderlichkeit des Schicksals hinweisen, auf welches der Träumende keinen Einfluss hat. Das Traumsymbol fordert ihn auf, das Beste daraus machen und darauf zu vertrauen, dass es irgendwann auch wieder aufwärts geht.

Traumsymbol "Rutschbahn" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung kann das Traumsymbol "Rutschbahn" mit seinen unerwarteten Wendungen auf den Lebensweg hinweisen und dessen stets wiederkehrendes Auf und Ab. Das Unterbewusstsein kann jedoch mit dem Traum auch auf eine konkrete Lebenssituation aufmerksam machen, die der Träumende nicht richtig einschätzen kann. Er fühlt sich unsicher und weiß nicht, wie er mit seiner aktuellen Lage umgehen soll. Das unausweichliche Rutschen in die Tiefe kann in der Traumdeutung ebenfalls ein Sinnbild für die mangelnde charakterliche Standfestigkeit des Träumenden sein. Das Traumsymbol "Rutschbahn" ist eine Warnung vor den Folgen bestimmter Triebe und Wünsche. Der Träumende hat ein unbewusstes Verlangen nach zügellosem Genuss. Gemäß der Traumdeutung wird diese Haltlosigkeit durch den Traum ins Bewusstsein gerückt, so dass der Träumende schädliche  Bedürfnisse kontrollieren kann.

Traumsymbol "Rutschbahn" - Die spirituelle Deutung

Auf der Rutschbahn gleitet der Träumende hinab in sein unbewusstes spirituelles Sein. Das Traumsymbol gewährt ihm einen Blick unter die Oberfläche. In der Traumdeutung führt die Rutsche im Traum zu den Grundlagen der eigenen Glaubenssätze.

Rutschbahn
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Rutschbahn
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload