Traumdeutung Urkunde

Die Urkunde ist eine schriftliche Bestätigung eines Gedankengutes oder bewiesenen Sachverhaltes. Beim Kauf einer Immobilie wird der Kaufvertrag durch einen Notar in Urkundenform beglaubigt, die Geburt eines neuen Erdenbürgers wird durch eine Geburtsurkunde unwiderruflich festgehalten und auch eine bestandene Prüfung wird dem Prüfling anschließend durch eine Urkunde bescheinigt.

Viele Urkunden sind per Gesetz zwingend notwendig, andere hingegen dienen lediglich als Wandschmuck nach einer besonders herausragenden Leistung. Den Empfänger machen sie stolz, egal ob dies ein Drittklässler ist, der eine Siegerurkunde im Staffellauf erhalten hat oder ein amerikanischer Professor, welcher für seine herausragende Forschungsarbeit geehrt wurde. Eine Urkunde kann auch als Traumsymbol in unserer Traumwelt erscheinen. Aber was hat dies für die träumende Person zu bedeuten und was sagt das Traumbild über sie aus?

Traumsymbol „Urkunde“ – Die allgemeine Deutung

Die Urkunde steht als Traumbild in der allgemeinen Traumdeutung als Symbol für eine im realen Leben zu erwartende Erbschaft, die für den Betroffenen große Vorteile mit sich bringen wird. Auch ein Geschenk oder eine anderweitige Zuwendung kann sich mit diesem Traumsymbol ankündigen, jedoch Vorsicht: eine weitere Deutungsmöglichkeit sieht in einer Urkunde juristische Probleme, die man mit einer Behörde bekommen kann. Hier kann es um eine gerichtliche Entscheidung gehen, die nicht ohne Schwierigkeiten und mühsame Kämpfe erreicht werden kann. Der Träumende soll jedoch nicht aufgeben und mit aller Kraft sein Recht einfordern.

Traumsymbol „Urkunde“ – Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene zählt die Urkunde als Traumbild zu den eher positiven Symbolen. Wird dem Träumenden in der Traumwelt eine Urkunde überreicht oder sieht er sie bereits mit seinem Namen darauf an der Wand hängen, darf er in naher Zukunft mit sehr viel Anerkennung durch seine Mitmenschen rechnen. In seiner Umgebung wird es immer wieder Förderer geben, die ihn in seinen Unternehmungen unterstützen und ihm vor allen Dingen mental den Rücken stärken. Spürt man auch im Traum beim Betrachten der Urkunde ein angenehmes Gefühl, ist dies nach Meinung der Traumforscher eine gute Voraussetzung für ein stabiles Vorankommen im Leben und eine sichere finanzielle Lage.

Versiegelt der Träumende eine Urkunde in seiner Traumwelt, weist diese Handlung darauf hin, dass er im Wachleben etwas für ihn Wichtiges zu einem guten Abschluss bringen will. Ebenfalls kann dahinter das Bemühen des Betroffenen stehen, ein Geheimnis zu bewahren und es unter allen Umständen vor anderen zu verbergen.

Bricht der Träumende das Siegel einer Urkunde auf, begeht er in seinem Wachleben möglicherweise gerade einen Vertrauensbruch. Auch der Beginn von etwas Neuem oder Veränderungen von alten Gewohnheiten können sich durch das Eröffnen einer Urkunde im Traumerleben ankündigen.

Traumsymbol „Urkunde“ – Die spirituelle Deutung

Erscheint das Traumbild „Urkunde“ in unserem Traum, zeugt dies nach Ansicht der spirituellen Traumdeutung von Weisheit und großem spirituellen Wissen.

 

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Banknote
  • Dokumente
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz