Traumdeutung Siegel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ein Siegel kennen wir im Zusammenhang mit der Beurkundung oder dem Verschluss eines Dokumentes. Auch von der Polizei wird ein Siegel benutzt, wenn aufgrund einer Straftat ein Tatort für die Öffentlichkeit unzugänglich gemacht und verschlossen werden soll.

Was aber hat es zu bedeuten, wenn wir von einem Siegel träumen? Worauf kann uns das Traumsymbol aufmerksam machen und was sagt es über den Träumenden selbst aus?



Traumsymbol "Siegel" - Die allgemeine Deutung

Das Traumbild des Siegels steht allgemein betrachtet in der Traumdeutung für Macht und autoritäres Handeln. Wer im Traum ein Siegel besitzt, der ist im realen Leben in der Lage, Verantwortung zu übernehmen. Der Träumende besitzt die Kraft, Entscheidungen zu treffen und die damit oftmals verbundenen Konsequenzen zu tragen.

Ein Siegel kann allerdings auch eine mahnende Symbolik besitzen, was zum Großteil abhängig von der aktuellen Lebenssituation der träumenden Person ist. Befindet man sich aktuell in einem Rechtsstreit, können unerwartete Faktoren zu Unsicherheit über den Ausgang des Verfahrens führen. Jedoch sollte man sich hiervon nicht aus der Ruhe bringen lassen und sich zu sehr in sorgenvollen Gedanken verstricken. Die Wogen werden sich bereits nach kurzer Zeit wieder glätten.

Setzt man selbst im Traum ein Siegel auf ein Dokument, vielleicht auch mit einem Siegelring, wird man im Wachleben schon bald eine wichtige Sache erfolgreich abschließen können. Versiegelt man hingegen einen Brief, heißt dies für die Traumdeuter, dass man sehr darum bemüht ist, ein Geheimnis für sich zu behalten. Für den Träumenden ist es sehr wichtig, sein geheimes Wissen mit niemandem zu teilen und er zeigt sich sehr einfallsreich, wenn es darum geht, dieses vor anderen zu verbergen.

Hält man ein Schriftstück mit einem Siegel in den Händen, interpretiert die allgemeine Traumdeutung dies als starkes Sicherheitsbedürfnis der träumenden Person. Dieses bringt jedoch Vorteile und Erfolg mit sich.

Traumsymbol "Siegel" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung weist ein Siegel auf Entscheidungen hin. Diese werden möglicherweise noch im Geheimen getroffen, sind jedoch für denjenigen, der sie trifft, bindend. Ist der Träumende selbst in der Entscheidungsposition, muss er sich der Verantwortung im Klaren sein, die seine Wahl mit sich bringt.

Etwas selbst mit einem Siegel zu versehen kann aufzeigen, dass man einen wichtigen Lebensabschnitt nun zu Ende gebracht hat. Man blickt zufrieden auf das zurück, was man erreicht hat. Ein Siegel auf etwas zu setzen kann darüber hinaus auch aufzeigen, dass man mit einer Angelegenheit nun endgültig abgeschlossen hat und bereit ist, sich Neuem zuzuwenden. Ein Siegel aufzubrechen zeigt als Traumerlebnis einen Vertrauensbruch auf. Von wem dieser ausgeht, erschließt sich durch die Person, die im Traum das Siegel öffnet. Eine weitere Deutung besagt zudem, dass ein Mensch, der in seiner Traumwelt ein Siegel bricht, bereit ist, alte Gewohnheiten abzulegen. Er hat erkannt, dass Veränderung nötig ist und zeigt mit dieser Handlung seine Bereitschaft dazu.

Traumsymbol "Siegel" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung steht ein Siegel oftmals für tiefes intuitives Wissen, über das der Träumende zwar verfügt, sich dessen allerdings sehr häufig nicht bewusst ist.

Siegel
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Siegel
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload