Traumdeutung zocken

Zocken ist ein Wort aus dem Jiddischen und bedeutet ursprünglich die Teilnahme an einem Glücksspiel. Karten- und Würfelspiele kennt man schon sehr lange und fast immer wurde um Geld gespielt. Darum hat der Begriff auch einen negativen Beiklang: Schon so mancher hat hoch gepokert und sich dabei verzockt, also seinen ganzen Einsatz verloren. Jemanden abzocken heißt, dass man ihn übervorteilt und ihm sein Geld abluchst. In der heutigen Zeit spricht man meistens im Zusammenhang von Computerspielen vom Zocken.

Insbesondere junge Menschen gamen oft stundenlang. Da man dazu nicht zwangsläufig einen Computer oder eine Spielkonsole braucht, sondern einfach das Smartphone nutzen kann, daddeln viele Kinder und Jugendliche ständig und überall. Einer Studie zufolge zocken Jugendlich im Schnitt 104 Minuten am Tag. Am längsten sitzen die 16 bis 18jährigen am Computer, auch verbringen Jungen rund ein Drittel mehr Zeit mit Spielen als Mädchen.

Ein Traum, in welchem es ums Zocken geht, kann den Träumenden vermutlich sehr verunsichern. Vielleicht stellt er sich die Frage, ob er tatsächlich so leichtsinnig ist, bei einem Glücksspiel den Verlust von Haus und Hof zu riskieren. In der Traumdeutung sagt die Art des Spiels viel über den Träumenden aus und auch, wie er selbst sich beim Zocken verhält.

Traumsymbol „zocken“ – Die allgemeine Deutung

Spielen bedeutet in der Traumdeutung Sorglosigkeit und Leichtigkeit, sei es ein Kartenspiel oder ein Computerspiel. Das Traumsymbol „zocken“ rückt darüber hinaus bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten des Träumenden ins Licht. Im spielerischen Gewinnen und Verlieren spiegelt sich auch der Erfolg oder Misserfolg im realen Leben. Je nachdem, wie siegreich man im Traum zockt, kann man mit seinen Leistungen zufrieden sein oder sollte versuchen, sich zu verbessern. Versucht der Träumende, seine Gegner zu beschummeln, nimmt er es auch sonst mit der Ehrlichkeit und Fairness nicht so genau. Das Traumsymbol „zocken“ sagt in der Traumdeutung viel darüber aus, wie der Träumende mit Konkurrenten umgeht und wie gut er Niederlagen hinnehmen kann.

Geht es bei dem Traumsymbol „zocken“ nicht nur ums reine Gewinnen, sondern vor allem ums Geld, kann dies in der Traumdeutung eine Warnung vor Verlusten und Enttäuschungen sein. Der Träumende verlässt sich offenbar lieber auf ein hoffentlich günstiges Schicksal als auf seine eigenen Fähigkeiten. Der Traum ist möglicherweise ein Hinweis auf eine Person, die das Leben des Träumenden bestimmt und eine ähnliche Macht hat wie das Glück beim Zocken. In der Traumdeutung kann der Verlust von Geld beim Spielen die Ernüchterung des Träumenden darüber ausdrücken, dass er Zeit und Verständnis in einen anderen Menschen investiert hat, ohne etwas dafür zurück zu erhalten. Das Traumsymbol zeigt ihm, dass er sich verkalkuliert, also verzockt hat.

Traumsymbol „zocken“ – Die psychologische Deutung

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol „zocken“ ein Signal des Unterbewusstseins, dass der Träumende versucht, eine Balance zwischen Ernsthaftigkeit und Verspieltheit zu finden. Je nach Kontext des Traumsymbols und abhängig von den persönlichen Einstellungen des Träumenden kann der Traum eine Aufforderung zu mehr unbeschwerter Lebensfreude sein oder eine Warnung vor Leichtsinn und Oberflächlichkeit. Darüber hinaus verrät die Art des Spiels in der Traumdeutung einiges über die Persönlichkeit des Träumenden. Das Traumsymbol „zocken“ deutet auf die Sehnsucht nach einer Zeit ohne Eigenverantwortung hin, wenn man im Traum ein altes Spiel aus der eigenen Kindheit spielt.

Daddelt der Träumende zusammen mit mehreren anderen Personen, zeigen sich in dem Traumsymbol „zocken“ Kontaktschwierigkeiten. Der Träumende wünscht sich unbewusst eine stärkere Teilnahme am gesellschaftlichen Umgang. Das Zocken von Online-Spielen, bei welchen Clans gebildet werden, spiegelt in der Traumdeutung den unbewussten Drang wider, sich einer Gruppe anzuschließen, mit der man sich identifizieren kann. Handelt es sich um ein besonders gewalttätiges Spiel, ist der Traum ein Ventil für die Psyche, um aufgestaute Aggressionen abzubauen. Darüber hinaus zeigt sich in dem Traumsymbol „zocken“ die Fähigkeit zu strategischem Denken sowie die Risikobereitschaft des Träumenden.

Traumsymbol „zocken“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene ist das Traumsymbol „zocken“ in der Traumdeutung eine Metapher für zwei einander entgegenwirkende Kräfte. Das Spiel entspricht einem Ritual, bei welchem das Schicksal entscheidet. Im Traum vom Zocken offenbart sich oft auch die Fähigkeit des Träumenden, Chancen zu nutzen.

zocken
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel

Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz