Traumdeutung Kartenspiel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der eine versucht mit seinen Karten beim Pokern den Pot zu holen, der andere möchte mit Tarot-Karten einen Blick in die Zukunft werfen und ein dritter legt entspannt eine Patience. Allen gemeinsam ist dabei, dass für jede Variante ein bestimmtes Kartenspiel beziehungsweise Spielkarten benötigt werden.

Deshalb kann sich hinter dem Begriff des Kartenspiels zum einen ein Spiel verbergen, das mit Spielkarten gespielt wird. Zum anderen bezieht sich diese Bezeichnung auf die Gesamtheit der Spielkarten, welche zu einem Spiel benötigt werden.

Vor diesem Hintergrund sollte deshalb bei der Auslegung des Traumsymbols "Kartenspiel" genau überlegt werden, welche Begriffsebene im Traum erschien. Zudem können auch die einzelnen Spielkarten beziehungsweise das Spiel, welches im Traum mit Karten gespielt wurde, wichtige Hinweise liefern.



Traumsymbol "Kartenspiel" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse betrachtet das Traumbild "Kartenspiel" in erster Linie als eine Warnung an den Träumenden. Er sollte sich vor Arglist sowie betrügerischen Absichten in Acht nehmen, welche Personen in seinem Umfeld hegen. Außerdem kann dieses Symbol darauf hinweisen, dass man von einer bestimmten Leidenschaft völlig eingenommen ist.

Legt sich der Schlafende selbst im Traum die Karten, so kann er auch im Wachleben weiterhin auf sein Glück vertrauen. Sieht man bei einem Spiel mit Karten im Schlaf zu, werden einem wahrscheinlich bald Glück und Freude ins Haus stehen. Spielt man dagegen selbst, sollte man eine belanglose Sache nicht allzu ernst nehmen.

Wer in seinem Traum gute Karten beim Spielen wie beispielsweise einem Pokerspiel hat, der darf sich vermutlich bald auf Erfolge in der Realität freuen. Allerdings sollte der Betroffene auch nicht zu leichtsinnig sein. Spielt der Träumer mit anderen Personen zusammen im Traum, so werden sich seine Hoffnungen in naher Zukunft erfüllen.

Gewinnt man dabei, stehen einem möglicherweise rechtliche Probleme bevor, während das Verlieren eines Kartenspiels meist eine Begegnung mit Feinden mit sich bringt.

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung werden folgende Karten-Spielarten unterschieden:

  • Ablege-Spiele, wie Mau-Mau oder Uno: es werden sich Chancen ergeben, welche man auch nutzen sollte
  • Stichspiele, wie Bridge: ein kluger Partner wird sich als hilfreich herausstellen
  • Augenspiele, wie Skat oder Doppelkopf: Aufregung und Unruhe in der Wachwelt
  • Sammelspiele, wie Quartett: man sollte sich die Zusammengehörigkeit bestimmter Dinge vor Augen führen
  • Raubspiele, zum Beispiel Casino: man sollte sich auf Verluste und Enttäuschungen einstellen
  • Wettspiele, wie Poker: Leichtsinn und Risikobereitschaft können gefährlich sein
  • Anlege-Spiele, wie beispielsweise eine Patience: zeigen die Sehnsucht nach Ordnung und Struktur.

Werden im Traum Kartenspiele im Sinne eines Glücksspiels gesehen, vielleicht auch in einem Casino, erhält man oftmals eine Ermahnung zur Vorsicht. Der Schlafende sollte sich nicht zu risikobereit oder leichtsinnig zeigen.

Traumsymbol "Kartenspiel" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene werden Spielkarten beziehungsweise ein Kartenspiel als Ausdruck eingegangener Risiken angesehen. Dem Schläfer soll durch einen solchen Trauminhalt bewusst werden, dass er sich möglicherweise in der Wachwelt in eine gefährliche oder unüberschaubare Situation begeben hat.

Das Zocken mit einem Kartenspiel im Traum kann ferner darauf hinweisen, dass man in der Realität das Leben zu leicht angeht. Dem Träumenden fehlt eine gewisse Ernsthaftigkeit. Denn nicht alle Schwierigkeiten oder Aufgaben im Leben lassen sich spielerisch überwinden.

Für die psychologische Traumdeutung sind zudem die Zahlen sowie die Spielfarben der Karten von Bedeutung. Für die im Traum sichtbaren Zahlenwerte des Kartenspiels sollte dabei das Traumsymbol "Zahlen" herangezogen werden.

Die Spielfarbe "Herz" steht in der Traumdeutung für Treue sowie Gefühle, "Karo" bringt meist materiellen Reichtum mit sich. "Pik" versinnbildlicht Probleme, Streitereien und Hindernisse, während das "Kreuz" als Spielfarbe auf Anstrengungen, Mühen sowie einen wachen Verstand hinweist.

Der König im Kartenspiel symbolisiert meistens erfolgreiche und günstige Entwicklungen im Wachleben. Die Königin verkörpert Verständnis sowie gefühlsmäßige Tiefe. Der Bube als Spielkarte bringt einen Hinweis auf die Schaffenskraft und Unüberlegtheit des Träumers mit sich. Wer im Traum ein As sieht, der sehnt sich sehr oft nach Lob und Anerkennung. Der Joker verweist häufig auf die dunkle Seite der eigenen Persönlichkeit.

Ein Tarot-Kartenspiel als Traumsymbol veranschaulicht die Suche des Betroffenen nach Antworten auf seine inneren Fragen und Rätsel.

Traumsymbol "Kartenspiel" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gesehen kann ein Kartenspiel im Traum im Sinne von Spielkarten auf eine innere Wahrheit hinweisen, welche der Träumer nun erkannt hat. Zudem kann ein solcher Traum anzeigen, dass der Träumende seine Möglichkeiten in transzendenten Angelegenheiten zu nutzen weiß.

Kartenspiel
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kartenspiel
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload