Traumdeutung Gegner

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Gegner finden sich sowohl in der Realität als auch in der Traumwelt auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Man kann damit beispielsweise seinen Gegenpart bei einem Schachspiel oder einem Billardspiel bezeichnen oder auch die gegnerische Mannschaft beim Fußball. Auch bei einem Wrestling-Kampf treffen zwei Gegner aufeinander. Selbst in Romanen gibt es meist einen Gegenpart zum Helden. Man denke hier beispielsweise an Harry Potter und Draco Malfoy.

Manche Menschen haben zudem Kollegen, welche ihnen nicht wohlgesonnen sind und die sie als ihre Feinde betrachten. Auch in Liebesangelegenheiten finden sich immer mal wieder Rivalen oder Nebenbuhler. Hat man viele Gegner, kann in diesem Zusammenhang schnell das Gefühl auftauchen, dass alle gegen einen sind.

Da Gegner in sehr unterschiedlichen Situationen auftreten können, sollte bei der Auslegung dieses Traumsymbols zusätzlich der Zusammenhang genau betrachtet werden. Denn daraus können weitere hilfreiche Hinweise für die Botschaft des Traumes gewonnen werden.



Traumsymbol "Gegner" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung legt das Traumsymbol "Gegner" in erster Linie positiv aus. Denn ein solcher Traum kann neue Bekanntschaften beziehungsweise Freundschaften ankündigen. Manchmal kann es auch lediglich den Wunsch des Träumers nach solchen anzeigen. Dieser Sehnsucht sollte der Schläfer dann auch bewusst nachgehen.

Wer in seinem Traum einen unbekannten Gegner sieht, der darf sich über die Treue und den Beistand seiner Freunde im Wachleben freuen. Besteht die Gegenseite im Traum aus vielen Menschen, sollte man sich vor Intrigen und Betrügereien in Acht nehmen. Ein Gegner im Krieg als Traumbild veranschaulicht meist Ärgernisse und Streitereien.

Wird der Träumer durch seinen Gegenspieler beziehungsweise seine Gegenspielerin im Schlaf verleumdet, steht ihm eine schwierige Zeit bevor, welche wohl auch durch berufliche Enttäuschungen gekennzeichnet sein wird. Betrügt der Schläfer seinen Erzfeind im Traum, darf er sich wahrscheinlich bald über einen finanziellen Gewinn freuen. Allerdings wird diese Freude nur von kurzer Dauer sein.

Kann der Träumende seinen Nebenbuhler im Traum besiegen, wird er allgemein betrachtet im geschäftlichen Bereich alle Hindernisse ausräumen können. Wird er allerdings selbst von seinem Widersacher beziehungsweise Rivalen besiegt, sollte er sich auf einige Widerstände einstellen, die sich nicht so schnell beseitigen lassen.

Traumsymbol "Gegner" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung verkörpert das Traumbild "Gegner" die Persönlichkeitsaspekte des Träumenden, welche ihm fremd sind beziehungsweise welche er bisher erfolgreich ignoriert hat. Nun dringen diese an die Oberfläche des Bewusstseins, so dass sich der Träumer mit ihnen auseinandersetzen sollte.

Der Kampf mit einem Konkurrenten oder einer Konkurrentin im Traum verweist meist auf einen inneren Konflikt, durch den Fehler bereinigt werden sollen. Kämpft man gegen sich selbst im Traum, so kann dies auf den Versuch des Träumers verweisen, sich von negativen Verhaltensweisen oder Charakterzügen zu befreien.

Sieht man sich selbst als Sparringspartner beim Boxen im Schlaf, steht einem möglicherweise in der Wachwelt ein Kräftemessen bevor. Dies kann sowohl auf der beruflichen als auch auf der privaten Ebene angesiedelt sein. Tötet man im Traum seinen Gegner sogar, kann dies auf eine ausweglose Situation hinweisen, aus welcher der Träumer seiner Meinung nach nur mithilfe von Gewalt entkommen kann.

Traumsymbol "Gegner" - Die spirituelle Deutung

Der Gegner im Traum kann laut der transzendenten Traumanalyse als Ermahnung verstanden werden, sich bewusst mit spirituellen Inhalten zu beschäftigen, welche einem wesensfremd erscheinen. Denn erst durch das Erforschen solcher Erkenntnisse wird sich der Träumer persönlich weiterentwickeln können.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload