Traumdeutung Irrtum

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jeder von uns kann sich im Leben einmal irren. Dies gilt nicht nur für die Realität, sondern auch für unsere Träume. Manchmal sind wir hier von einem bestimmten Sachverhalt oder einer Annahme vollkommen überzeugt, zweifeln nicht einen Moment an deren Wahrheitsgehalt. Wenn sich unsere Überzeugung dann plötzlich als Irrtum herausstellt, sind wir vielleicht überrascht, erschrocken oder auch verwirrt.

Das Traumsymbol "Irrtum" kann also mit ganz unterschiedlichen Gefühlen einhergehen. Seine Bedeutung geht jedoch über den bloßen Traumzusammenhang hinaus und findet vielmehr auch Relevanz für unseren Alltag. Doch was genau kann ein geträumter Irrtum tatsächlich über uns und unser Leben aussagen? Wie interpretiert man das Traumbild "Irrtum"?



Traumsymbol "Irrtum" - Die allgemeine Deutung

Ein Irrtum kann im Traum dazu mahnen, sich keinen falschen Hoffnungen hinzugeben. Die geträumte Erkenntnis, einem Irrtum unterlegen zu sein, warnt also vor einer unberechtigten Illusion im realen Leben. Manche Situationen überschätzt der Betroffene. Vielleicht erhofft er sich auch in einer bestimmten Angelegenheit besondere Erfolge. Vielleicht sollte der Träumende zukünftig realistischer denken und seine Einschätzungen sorgfältig überdenken. Anderenfalls droht er bitter enttäuscht zu werden.

Diese Bedeutung muss sich jedoch nicht ausschließlich auf festgelegte Sachverhalte beziehen. Die allgemeine Traumdeutung geht davon aus, dass das Symbol des Irrtums auch vor der falschen Einschätzung einer anderen Person warnen kann. Der Betroffene neigt zu Gutgläubigkeit und lässt sich möglicherweise zu leicht etwas vorspielen.

Auch in diesem Zusammenhang wäre es wichtig, genauer hinzusehen, Dinge zu hinterfragen und zu versuchen, hinter die Fassade zu blicken. Nur auf diese Weise kann man sich die Enttäuschung durch falsche Freunde ersparen.

In manchen Fällen kann ein Irrtum im Traum darüber hinaus auch zu mehr Selbstreflexion auffordern - das bedeutet, dass man mehr über sich selbst und sein Handeln nachdenken sollte. Der Betroffene hat dann vielleicht innere Einstellungen, welche ihn im Leben und in seiner Entwicklung hemmen. Der Traum von der falschen Annahme soll ihm diese Problematik bewusst machen. Es ist notwendig, die Überzeugungen zu überprüfen. Langfristig kann man durch eine Veränderung nur Vorteile erlangen.

Traumsymbol "Irrtum" - Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Deutungsansatz ist ein geträumter Irrtum ein Symbol der Selbsttäuschung. Der Betroffene lehnt unterbewusst bestimmte Teile seiner Persönlichkeit ab. Hierbei kann es sich um Gefühle, Triebe oder ethische Einstellungen und Werte handeln. Er befindet sich innerlich nicht mit sich selbst im Einklang.

Das Traumbild "Irrtum" soll ihm aufzeigen, dass er lernen muss, zu sich und den Facetten seines Selbst zu stehen. Verdrängung und Unterdrückung sind langfristig keine Lösungen.

Traumsymbol "Irrtum" - Die spirituelle Deutung

Auch in der spirituellen Traumdeutung soll das Symbol des Irrtums dem Betroffenen die Notwendigkeit, Dinge näher zu hinterfragen und genauer hinzusehen, bewusst machen. Erkenntnisse, welche zur eigenen Weiterentwicklung führen würden, liegen dem Träumenden direkt vor Augen. Er muss lediglich seinen Blick hierfür öffnen.

Irrtum
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Irrtum
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload