Traumdeutung erschrecken

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Für ein Erschrecken kann es viele verschiedene Ursachen geben. Denn was den einen Menschen erschreckt, betrachtet ein anderer vielleicht ohne Furcht. Ein Beispiel hierfür ist die typische Angst vor großen Spinnen oder vielen kleinen Spinnen, Insekten und Schlangen. Viele Menschen erschrecken beim Anblick solcher Tiere; eine stark ausgeprägte Angst wird Phobie genannt. Wenige zucken dagegen mit den Schultern und haben auch keine Angst davor, eine Vogelspinne oder eine Python in die Hand zu nehmen.

In Krimis, Schauermärchen und Horrorfilmen erschrickt man sich vor einem plötzlich auftauchenden Mörder, einem lebendig gewordenen Skelett oder blutrünstigen Zombie. Waren es früher noch einäugige Zyklopen, Riesenaffen wie King Kong und feuerspeiende Drachen, die Zuschauern und Lesern Angst einjagten, so sind die fiktiven Figuren und Fantasiekreaturen heute wesentlich gruseliger. Das Schlossgespenst jagt heutzutage kaum noch jemandem einen Schrecken ein.

Wie in der Realität können auch im Traum unterschiedliche Situationen auftreten, in denen man erschrickt und welche sich verschieden auslegen lassen. Welches Traumgeschehen sahen Sie also nun in Ihrem Traum?

Die Traumdeutung des Symbols „erschrecken“ verändert sich, je nachdem, wer erschreckt wurde oder sich erschreckt. Erfahren Sie eingangs mehr darüber:



Traumsymbol „erschrecken“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Im Traum selbst erschreckt werden

Wird man selbst in seinem Traum von jemandem oder etwas erschreckt, kann dies als ein Hinweis auf einen Unfall oder eine Verletzung verstanden werden. Für die Deutung dieser Traumvariante sollte zudem betrachtet werden, durch was der Schlafende erschreckt wird. Ist es ein anderes Lebewesen oder ein Gegenstand? Hierdurch ergeben sich weitere Deutungsansätze.

Jemanden erschrecken in der Traumwelt

Erschreckt der Träumer selbst in seinem Traum einen anderen, so kommen in der Wachwelt auf ihn Geschehnisse zu, die ihn bedrücken werden. Diese wird er nicht umgehen können, sondern er wird sich mit ihnen beschäftigen müssen. Aber durch die Auseinandersetzung mit diesen quälenden Ereignissen kann der Schlafende sie besser verarbeiten und sie werden ihn nicht langfristig belasten.

Traumsymbol "erschrecken" - Die allgemeine Deutung

Einen Schreck bekommen im Traum deutet die allgemeine Traumdeutung als einen Hinweis auf Angst oder auch Verunsicherung, welche durch Einblicke in das eigene Unterbewusstsein begründet sind. Diese Furcht hat der Träumer bisher noch nicht verarbeitet. Deshalb lässt ihn diese in seinem Traum erzittern oder erschaudern.

Tritt im Schlaf das Traumbild "einen Schrecken einjagen" auf, darf man sich in der Wachwelt auf glückliche und erfreuliche Entwicklungen in seinem Leben freuen. Zudem kann den Betroffenen eine schöne Überraschung erwarten.

Ein Traum, in dem Dinge oder Personen den Träumenden verängstigen oder vor Schreck erbleichen lassen, wird in der allgemeinen Traumanalyse als ein Traum des Gegenteils angesehen. Dies bedeutet, je mehr man im Schlaf erschrickt, umso größer wird der Erfolg in der Realität sein. Ferner werden sich geschäftliche Angelegenheiten positiv entwickeln, wenn man mögliche gegenwärtige Schwierigkeiten durchsteht.

Erschrickt man im Traum, weil man jemand anderen fallen sieht, wird man wahrscheinlich bald die Neider in seinem Umfeld entlarven können.

Traumsymbol "erschrecken" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung spielen in erster Linie die Dinge eine wichtige Rolle, vor denen der Träumer im Schlaf erschrickt. Deshalb sollte genau betrachtet werden, was oder wer den Betroffenen in seinem Traum schaudern lässt. Hier ist auch das Hinzuziehen anderer gesehener Traumsymbole ratsam. Lässt einem beispielsweise der Anblick einer Spinne im Traum zusammenfahren, so sollten zusätzlich die Aspekte des Traumbildes „Spinne“ betrachtet werden.

Das Zusammenzucken vor Schreck im Traum interpretiert die psychologische Traumdeutung als ein Zeichen für Hemmungen oder Gewissenskonflikte. Es wäre ratsam, sich mit diesen auf der bewussten Ebene zu beschäftigen. Lässt etwas den Träumer vor Angst im Schlaf zittern, soll ihm seine eigene Unsicherheit bewusst werden.

Traumsymbol "erschrecken" - Die spirituelle Deutung

Unter spirituellen Gesichtspunkten betrachtet kann das Traumsymbol "erschrecken" als ein Sinnbild für die Angst des Träumers vor dem Bösen in all seinen Formen angesehen werden.

 

erschrecken
4.5 (90%) 8 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Notice: Undefined variable: pid in /var/www/virtual/traum-deutung.de/htdocs/wp-content/themes/traum-deutung-2/single_lexikon.php on line 171
erschrecken
4.5 (90%) 8 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload