Traumdeutung Koma

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Begriff „Koma“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „tiefer Schlaf“. In der Medizin bezeichnet man mit Koma einen längeren Zustand tiefer Bewusstlosigkeit. Ein Mensch, der sich im Koma befindet, lässt sich nicht mehr aufwecken. Die normalen Reflexe sind im tiefsten Koma-Zustand ausgeschaltet. Der Betroffene wehrt keine Schmerzreize mehr ab und die Pupillen zeigen keine Reaktion auf Licht.

Ein Sonderfall ist das künstliche Koma. In dieses versetzen Ärzte schwer verletzte oder kranke Menschen mit der Hilfe von Narkosemitteln. Streng genommen handelt es sich dabei allerdings nicht um ein Koma, sondern vielmehr um eine Langzeitnarkose. Werden die Medikamente wieder abgesetzt, erwacht der Kranke. Da aber der Patient dabei ebenfalls in einen tiefen Schlaf fällt, liegt der Begriff "Koma" nahe.



Traumsymbol "Koma" - Die allgemeine Deutung

Betrachtet man das Traumsymbol "Koma" unter allgemeinen Gesichtspunkten, kann so ein Traum dem Träumenden verdeutlichen, dass in der Wachwelt Dinge ohne sein Zutun geschehen. Das bedeutet, auf manche Dinge in seinem Leben hat er keinen Einfluss, sondern er muss sie so nehmen wie sie sich ereignen.

Meist verbergen sich dahinter aber angenehme Angelegenheiten, wie beispielsweise ein Geschenk oder eine Erbschaft. Aber auch eine überraschende Liebeserklärung kann damit gemeint sein. Diese Auslegung des Traumsymbols ist vor allem angeraten, wenn der Träumende in seinem Traum selbst im Koma liegt.

Sieht er dagegen eine andere Person im Traum im Koma liegen, will der Traum laut der allgemeinen Traumdeutung auf etwas anderes hinweisen: Dem Träumenden soll mit dieser Traumsituation bewusst werden, dass es in seiner näheren Umgebung Menschen gibt, welche sich auf eine sehr plumpe Art und Weise bei ihm einschmeicheln wollen.

Er sollte in der Wachwelt herausfinden, um wen es sich dabei handelt und die Absichten dieser Personen sehr genau prüfen. Denn hinter dem Anbiedern müssen nicht unbedingt gute Beweggründe stecken. Eventuell wollen diese Personen ihm vielmehr Schaden zufügen.

Traumsymbol "Koma" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Seite der Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Koma" ein Sinnbild für die Hilflosigkeit oder mangelnde Selbstständigkeit des Träumenden in der Wachwelt. Er fühlt sich den großen Veränderungen, die um ihn herum geschehen, nicht gewachsen oder er weiß nicht, wie er damit richtig umgehen soll. Deshalb versucht er sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Aus diesem Grund enthält der Traum vom Koma ferner eine Aufforderung an den Träumenden, seinen Zustand der Bewegungslosigkeit zu überwinden und sich wieder seinem Leben zu stellen. Eventuell benötigt er dazu in der Wachwelt unterstützende, professionelle Hilfe. Ist dies der Fall, sollte er sich diese Hilfe so schnell wie möglich suchen.

Traumsymbol "Koma" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Koma" als den Versuch des Träumenden, seine spirituelle Verantwortung zu ignorieren.

Koma
4.5 (90%) 8 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Koma
4.5 (90%) 8 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload