Traumdeutung Krankenhaus

Lesedauer: ca. 11 Minuten

Was verbinde ich persönlich mit einem Krankenhaus, auch unter den Begriffen Klinik oder Sanatorium bekannt? Sehe ich es als einen Ort der Heilung und Gesundung an, oder eher als einen Ort, an dem ich gefangen bin und festsitze? Mache ich mir vielleicht auch Sorgen, in ein Krankenhaus zu müssen? Je nach Einstellung kann das Symbol "Krankenhaus" im Traum verschiedene Bedeutungen haben. Fühle ich mich an diesem Ort sicher, oder sehe ich mich in meiner Existenz bedroht?

Es gibt zahlreiche Traumbilder, die häufig im Zusammenhang mit dem Symbol „Krankenhaus“ stehen, und die für eine umfassende Analyse unbedingt näher betrachtet werden sollten, sofern der Träumende sie im Schlaf erlebt hat. Dazu zählen das Zimmer in einer Klinik oder eine Operation, die durchgeführt wird. Auch Wunden mit Blut tauchen dann oft auf, wie eine Platzwunde am Kopf, oder das Bild von der Entlassung aus dem Krankenhaus. In einem solchen Gebäude trifft man auf Opfer von Verkehrsunfällen, chronisch Kranke und akut erkrankte Menschen.

Einige Träumende sehen sich plötzlich schwanger oder ein neugeborenes Kind, das von Oma, Opa, Mutter und Vater am Bett besucht wird. Als Patient kann man im Schlaf vielleicht im Koma liegen oder gar den Tod erleben, entweder den eigenen oder den eines anderen Patienten. Manche Schlafende träumen auch davon, in einer Klinik zu arbeiten oder an einem EKG zu hängen, damit die Herzfunktion überprüft werden kann.

Grundsätzlich kann ich mir im Zusammenhang mit einem Krankenhaus-Traum die Frage stellen, ob es etwas gibt, das in mir „heilen“ darf oder sollte.

Kaum ein Ort beherbergt soviel Hoffnung und Leid wie ein Krankenhaus. Erfahren Sie hier anhand von Traumbeispielen mehr über die Deutung Ihres Traumes:



Traumsymbol "Krankenhaus" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Das Krankenhausgebäude im Traum

Erblickt man im Traum ein Krankenhaus, deutet dies häufig auf Ängste hin. Meist ist der Träumer in der Wachwelt zurzeit recht glücklich. Leid und Tod scheinen hier sehr fern und Gedanken an die Endlichkeit des Lebens werden unterdrückt. Häufig hilft es, sich gezielt mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen.

Abteilungen und Einrichtung eines Krankenhauses im Traum

Das Krankenhauszimmer im Traum und die Bedeutung

Das Zimmer in einer Klinik steht in der Traumdeutung für Geborgenheit. Anders als im Traum, vermisst der Träumer in der Wachwelt meist Hilfe und Zuwendung. Eine offene Ansprache dieses Bedürfnisses führt zu Verhaltensänderungen und damit zu einem stärkeren Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden.

Das Krankenhausbett im Traum: steril und unbequem!?

Steht das Bett einer Klinik im Mittelpunkt der Traumerfahrung, ist dies in der Regel mit unangenehmen Gefühlen für den Träumer verbunden. Häufig besteht hier in der Wachwelt Sorge vor Einengung und dem Verlust von Freiheit. Auch ist dieses Traumsymbol in vielen Fällen ein Hinweis darauf, dass man sich in seiner Wohnung nicht mehr wohlfühlt. Wer einen Nachttopf im Traum benutzt, weil er aus dem Bett nicht aufstehen kann, so verweist dieses Traumbild auf die Befreiung von Ballast.

Die Station eines Krankenhauses im Traum

Auf einer Krankenstation erlebt der Träumer Struktur und Ordnung. Meist besteht hier in der Wachwelt eine große Sehnsucht nach einem geregelten Tagesablauf. Häufig steckt hinter solch einer Traumerfahrung auch der Wunsch nach einer Auszeit, die im Wachleben bisher noch nicht in Betracht gezogen worden ist.

Der Traum von einem psychiatrischen Krankenhaus - die Deutung

Erfahrungen mit der Psychiatrie werden in Träumen und auch in der Wachwelt oft als Gefahr für das eigene Ansehen in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Eine solche Traumerfahrung sollte dem Träumer die Frage stellen, ob er selbstbewusst genug mit falschen Vorurteilen und Lästereien anderer Menschen umgeht. Eine Psychose im Traum zu haben deutet als Symbol auf eine Überforderungssituation in der Realität hin.

Im Wartezimmer eines Krankenhauses: auch im Traum anstrengend

Findet der Traum hauptsächlich im Wartesaal, einem Wartezimmer oder der Notaufnahme einer Krankenanstalt statt, findet in der Wachwelt meist in naher Zukunft ein wichtiger Termin oder ein aufregendes Ereignis statt. Dieses ist zeitlich genau festgelegt und es ist für den Betroffenen hier sehr schwer, geduldig auf den ersehnten Moment zu warten.

Aufregende Traumereignisse im Krankenhaus

Der Patient im Krankenhaus. Eine Trauminterpretation

Ein Patient im Traum steht im Allgemeinen für eine mögliche Gefährdung der eigenen Gesundheit. Dies muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass man in der nächsten Zeit erkrankt. Es ist vielmehr eine Warnung an den Träumenden, seine Gesundheit nicht zu stark herauszufordern.

Ein Krankenhausbesuch im Traum. Mehr als eine Geste

Ein geträumter Besuch im Spital deutet in den meisten Fällen auf glückliche Wendungen in der Wachwelt hin. Ob der Träumer selbst besucht wird oder als Besucher am Bett steht, spielt dabei meist keine Rolle. Man sollte nach einem solchen Traum dennoch prüfen, ob man sich gegenüber nahestehenden Personen in der letzten Zeit fair verhalten hat.

Schwanger im Traum-Krankenhaus: Doppelte Sorge!

Wer sich im Traum schwanger in einem Klinikum wiederfindet und vielleicht ein Baby auf einem Ultraschallbild sieht, steht in der Wachwelt vor schwierigen Herausforderungen. Diese Traumerfahrung ist in vielen Fällen ein Hinweis darauf, dass sich der Betroffene bei der Problembewältigung durch übertriebene Ängste selbst im Weg steht.

Ein Baby im Krankenhaus liegen sehen - die Traumdeutung

Ein hilfloser und kranker Säugling aus der Traumwelt löst beim Träumenden meist ein bedrückendes Gefühl von Trauer aus. Häufig leidet man hier in der Wachwelt jedoch unter einer gewissen Gefühllosigkeit beim Blick auf eigentlich bewegende Geschehnisse. Der Traum gibt Hoffnung, dass man auch in der Wachwelt wieder emotional auftaut.

Der Traum vom Vater im Krankenhaus: Papa?!

Träumt man vom eigenen Vater als Patient in einem Hospital, steckt in der Regel nicht die mögliche Erkrankung eines geliebten Familienmitglieds dahinter. Der Traumerfahrung liegt vielmehr die generelle Angst zugrunde, nach Schicksalsschlägen den Herausforderungen des Alltags nicht mehr standzuhalten.

Der Doktor im geträumten Krankenhaus: Gott in Weiß

Steht der Arzt im Mittelpunkt der Traumerfahrung, steht oft der Wunsch nach mehr Macht und Anerkennung dahinter. Der Träumer sollte sich fragen, ob seine Bescheidenheit nicht eher eine charakterliche Stärke ist. Oft wird dies von Freunden, Bekannten und der Familie so wahrgenommen.

Eine Untersuchung im Krankenhaus. Warum dieser Traum?

Wenn von einer medizinischen Untersuchung geträumt wird, liegt dem oft ein starkes Bedürfnis nach körperlicher Nähe oder Sexualität zugrunde. Besonders schmerzhafte Untersuchungen deuten auf eine außerordentlich dringliche Sehnsucht nach Veränderung in diesem Lebensbereich hin.

Die Operation im Krankenhaus der Traumwelt

Findet sich der Träumer im OP wieder, sieht vielleicht den Chirurgen mit einem Skalpell und anderen Instrumenten, steht dies oft im Zusammenhang mit einer Situation im Wachleben, in der man sich Hilflosigkeit fühlt. Der Betroffene fühlt sich bei der geträumten Operation dem Schicksal anderer überlassen.

Der Traum ist ein guter Anlass, neuen Mut zu fassen und sich der Herausforderung mit eigener Kraft zu stellen.

Vom Blut im Krankenhaus träumen: Purer Lebenssaft!

Eine Traumerfahrung mit Blut im Krankenhaus deutet auf familiäre Probleme im Wachleben des Träumers hin. Man sollte den Grund der Spannungen innnerhalb der Familie ermitteln. Der Traum bietet zudem gute Gelegenheit, im Anschluss darüber zu sprechen und so eine Entspannung der Lage herbeizuführen.

Traumsymbol "Krankenhaus" - Die allgemeine Deutung

Befindet man sich im Traum in einem Krankenhaus, so kann dies ein Hinweis auf bedrückende Sorgen sein, die sich ohne Hilfe von außen nicht lösen lassen. Es dreht in diesen Träumen selten um physische Krankheiten, sondern eher um etwas, das die Psyche betrifft. So gilt es den Fokus darauf zu richten, was möglicherweise den Seelenhaushalt des Träumenden in Unordnung gebracht hat.

Sieht man das geträumte Hospital als einen Ort der Heilung an, so kann es als der Teil des Selbst verstanden werden, der weiß, wann eine Ruhepause von Verpflichtungen und Komplikationen notwendig ist, und wann man es sich erlauben kann, von anderen umsorgt zu werden.

Stellt das Krankenhaus für den Träumenden jedoch einen Ort der Bedrohung dar, so ist das möglicherweise darin begründet, dass er ein Bewusstsein darüber hat, dass es bei ihm ums Loslassen geht. Der Träumer weißt, dass er sich in die Obhut anderer Menschen begeben muss, damit sich seine Situation zum Positiven verändern kann.

Weitere Sinnbilder für Träume, in denen ein Krankenhaus vorkommt:

    • Ein Krankenhaus sehen: Hilfe und Trost für Situationen, die schwierig sind, sich aber bald zum Guten wenden
    • als Besucher in einem Krankenhaus, einen Krankenbesuch abstatten: Glück für die nächste Zeit ist zu erwarten
    • Krankenschwester im Krankenhaus sein: geduldiges Ertragen eines seelischen Leidens
    • gesunder Träumer sieht ein Krankenhaus: Andeutung einer leichten Erkrankung
    • erkrankter Träumer im Krankenhaus: Erholung und Genesung; das Umsorgen durch andere steht im Mittelpunkt
    • neutral im Krankenhaus liegen: Befreiung aus einer bedrückenden Lage mithilfe eines guten Menschen
    • der oder die Ex liegt im Krankenhaus: fürsorgliche Gefühle für den realen Ex-Partner, tröstender Einsatz erforderlich
    • einen Ausschlag wie die Pocken oder Masern haben und sich kratzen:
    • als Patient mir schwerer Erkrankung, wie einem Krebs-Tumor: Vorhaben sollten noch einmal überdacht werden, da der jetzige Plan nicht durchzuführen ist
    • ohnmächtig werden und Hilfe bekommen: keine Einflussnahme auf eine Gegebenheit möglich, die „Hände sind gebunden“
    • als Säufer behandelt werden: man sollte den Umgang mit schlechten Menschen vermeiden
    • eine Infusion bekommen: Beeinflussung durch außen, andere versuchen zu manipulieren
    • in einem Rollstuhl sitzen: Hindernisse im Leben, vor denen man nicht flüchten kann
    • nach einem Sturz im Krankenhaus landen: der Erfolg in einer Angelegenheit ist stark gefährdet
    • in einer „Röhre“ liegen (MRT): man ergründet sein Unterbewusstsein
    • geröngt werden: es fehlen wichtige Informationen für eine Entscheidung
    • Impfung erhalten: Mahnung, sich auf den Verstand zu verlassen und klug zu handeln
    • auf ein Operations-Ergebnis warten: ein einschneidendes Erlebnis steht bevor
    • Narben von einer OP davontragen: eine schlechte Erfahrung aus der Vergangenheit belastet noch immer
    • eine Amputation erleben: Verlust von geistigen Werten und Charaktermerkmalen wird befürchtet
    • Verlassen eines Krankenhauses, Entlassung: persönliche Reifung und Erreichen von Selbstständigkeit und Unabhängigkeit nach einer Zeit der seelischen Not
    • eine Tragbahre im Krankenhaus oder Krankenwagen sehen: Pläne müssen aufgegeben werden
    • ein Pflaster oder einen Verband bekommen: die Überwindung eines Hindernisses kostet Kraft
    • man wird mit einer Spritze gepiekst. Einfluss von anderen Menschen
    • eine Chemotherapie machen: man kann einen Rivalen übertrumpfen
    • wegen einer Seuche im Krankenhaus sein: es herrscht ein inneres Ungleichgewicht, welches man beseitigen sollte
    • Notarzt bringt Träumer mit Rettungswagen zum Krankenhaus: Hinweis auf kommende Probleme
    • mit Hubschrauber eingeliefert werden: Warnung vor Selbstüberschätzung.

Nicht immer wird man im Traum aus dem Krankenhaus als gesunder Mensch verlassen. Es kann passieren, dass man seinen eigenen Tod in der Klinik erlebt oder den eines anderen Patienten. Die Traumsituation „ich sterbe“ symbolisiert laut allgemeiner Deutung, dass ein neuer Lebensabschnitt unmittelbar bevorsteht. Voraussetzung hierfür ist die Beendigung einer alten Beziehung oder das Fallenlassen von ursprünglichen Zielen und Werten.

Sieht man in der Traum-Klinik jemand anderen sterben, den man aus der Realität kennt, so wird das Verhältnis zu diesem Menschen auf die Probe gestellt. Gab es zum Beispiel Streit, kann dieser beigelegt werden und die Beziehung erfährt einen neuen Auftrieb.

Kennt man den Sterbenden aus dem Traum nicht und ist er oder sie fremd, so steht die Person stellvertretend für die eigenen Persönlichkeitsanteile, die im Träumer selbst „absterben“, das heißt abgelegt oder weiterentwickelt werden. Wer den Tod eines bestimmten nahen Menschen im Schlaf erlebt hat, der nutzt am besten unsere Suchfunktion oben rechts auf dieser Seite: Tippen Sie dort beispielsweise „Tod Mutter“ ein.

Wer sich plötzlich in einer Leichenhalle eines Krankenhauses wiederfindet, sollte sich einmal näher mit seinen Ängsten im Hinblick auf den eigenen Tod beschäftigen. Leichentücher in der Rechtsmedizin eines Krankenhauses signalisieren als Traumbilder, dass man nicht alles von sich preisgeben möchte.

Traumsymbol "Krankenhaus" - Die psychologische Deutung

Aus psychologischer Sicht ist es ein Ausdruck von Hilfebedürftigkeit, wenn sich ein Mensch im Traum einer Behandlung in einem Krankenhaus unterziehen muss. Die jeweils auftretenden Krankheitssymptome können dabei stets Hinweise für seelische Erkrankungen oder Probleme sein:

  • Herz-Krankheiten wie ein Herzinfarkt: Probleme im Gefühlsbereich, Gefühle wurden verletzt
  • Transplantation von Organen: Wunsch nach Veränderung
  • Knochenbruch: Abbruch einer Sache, anstehender Neuanfang
  • offener Bruch: man fühlt sich als Opfer und teilt dies mit
  • Magen-Leiden: „unverdaute“ Probleme
  • Brustkrebs behandeln: etwas oder jemand behindert die eigenen Entwicklung
  • Lungenkrebs haben: das Seelenleben ist unausgeglichen
  • Tumor im Kopf: eigene Gedanken machen Angst; innere Konflikte
  • unter Leukämie (Blutkrebs) leiden: fehlender Einklang mit dem eigenen Körper
  • Entfernung von Polypen oder Zysten: die eigene geistige Offenheit sollte geprüft werden
  • eine Schwellung der Gliedmaße oder ein Geschwür: ein finanzieller Zugewinn ist möglich, allerdings sollte man bescheiden bleiben
  • Probleme mit den Augen: die Beziehung zu einem Mitmenschen kann nicht richtig „erfasst“ werden
  • Schmerzen in den Beinen oder Wunde am Bein Hindernisse werden erkannt und gemeistert
  • Loch in der Hand: tief sitzende Schuldgefühle
  • an HIV erkrankt sein, Aids-Kranke sehen: Träumer sehnt sich nach Hilfe und Schutz
  • Vergiftung heilen: bedrückter Gefühlszustand herrscht vor
  • eine Schusswunde haben: unverarbeitete Attacken durch eine zweite Person.

Schwerwiegende Verletzungen, wie eine gefährliche Kopfverletzung, ein Loch im Kopf, ein Genickbruch oder offene Wunden am Körper wie ein offener Bauch oder ein offenes Bein signalisieren in der psychologischen Traumdeutung einen Schwachpunkt. Je nachdem, welches Körperteil verwundet ist, bezieht sich diese Schwäche hierauf: Ist es der Kopf, der blutet, gibt es Probleme beim überlegten Handeln.

Die Diagnose des Arztes oder der Ärztin kann dabei ein wichtiger Hinweis zur Lösung des Problems sein. Möglicherweise erfährt der Träumende einen Übergang auf geistiger Ebene. Gab es in der ursprünglichen Situation keinen guten Verlauf der Dinge, so wird er jetzt eine bessere Einstellung finden, bei der sich die Dinge zum Guten wenden.

Erhält man eine bestimmte Arznei vom Mediziner, so könnte es in der Wachwelt zu Verlusten kommen. Auch eine Angelegenheit, die eigentlich harmlos erscheint, entwickelt sich möglicherweise zum Negativen. Dabei spielt es für die Traumanalyse auch immer eine Rolle, in welcher Form ein Medikament im Traum verabreicht wurde. Schauen Sie in unseren entsprechenden Traumdeutungen nach unter „Salbe“, „Balsam“, „Tableten“ oder „Pillen“, „Pulver“, „Spray“ und „Infusion“.

In welchem Stockwerk man sich in einer Charié befindet, macht auf mögliche Mängel und Erkrankungen in bestimmten Körperregionen aufmerksam. Das Besuchen eines Patienten kann aus psychologischer Sicht auch darauf hinweisen, dass sich ein Teil des Träumenden nicht wohlfühlt, krank ist, und Aufmerksamkeit benötigt, um sich über etwas im Klaren zu werden.

Traumsymbol "Krankenhaus" - Die spirituelle Deutung

Spirituell ist das Krankenhaus als eine heilende Umwelt anzusehen, in der es möglich ist, Ungleichgewichte in Balance zu bringen.

Wer im Traum Medizin im Spital zu sich nehmen muss, der erhält Zugang zu neuem spirituellen Wissen.

Krankenhaus
4.5 (90%) 10 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Krankenhaus
4.5 (90%) 10 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload