Traumdeutung Pomade

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn wir das Wort "Pomade" hören, denken wahrscheinlich viele von uns an Haartollen à la Elvis Presley und den Frisurenstil der 1950er Jahre. Wenn man so will, kann man es als das Gel unserer Eltern oder Großeltern bezeichnen, diente die Pomade doch der Formgebung der Haarpracht und verlieh der Frisur zudem noch einen wundervollen Glanz.

Die Grundlage der Pomade ist Vaseline, was die stark fettende Eigenschaft dieses Stylingproduktes erklärt. Pflanzliche Öle dienen des Weiteren der intensiven Pflege. Alkohol, wie er oftmals in heutigen Haarpflegeprodukten vorkommt, ist in Pomade nicht enthalten. Das hat den Vorteil, dass das Haar nicht so schnell austrocknet.

Der Nachteil bei Pomade ist jedoch, dass es oft mehrere Haarwäschen braucht, um diese wieder rückstandslos aus dem Haarschopf zu entfernen. Auch ist Pomade nicht für alle Frisuren geeignet. Am besten lassen sich klassische Kurzhaarfrisuren mit Pomade in Form bringen. Dabei bedarf es nicht unbedingt eines Friseurs, um die klebrige Pomade richtig zu benutzen. Wer etwas Übung damit hat, kann sich auch selbst vor dem heimischen Badezimmerspiegel damit frisieren.

Im Traum jedoch ist alles erlaubt. Ob Pomade im eigenen oder im Haar anderer Menschen - in der Traumwelt ist alles möglich. Aber - warum beschäftigen wir uns in der Traumwelt mit diesem Haarpflegeprodukt? Sind wir vielleicht zu eitel oder legen zu großen Wert auf Äußerlichkeiten?



Traumsymbol "Pomade" - Die allgemeine Deutung

Wenn man sich im Traum die Haare sorgfältig mit Pomade zurecht legt, ist dies in der allgemeinen Betrachtungsweise der Traumdeutung ein Hinweis darauf, dass die träumende Person in der Wachwelt dringend eine bestimmte Sache in Ordnung bringen muss. Dies scheint ihr allerdings noch nicht ganz bewusst zu sein. Die Pomade symbolisiert in diesem Zusammenhang die Notwendigkeit, etwas gerade zu rücken, wieder ins Lot zu bringen oder schlichtweg "zu glätten".

Darüber hinaus kann Pomade, wenn sie in der Traumwelt eine bedeutende Rolle spielt, auch als Warnung vor launenhaften Menschen verstanden werden. Misst man diesen Launen zu große Bedeutung bei und lässt sich darauf ein, kann dies für die betroffene Person Ärger und Streitigkeiten mit sich bringen. Ziehen Sie sich also bei solchen Menschen lieber zurück. Damit bieten Sie keine Angriffsfläche für übellaunige Stimmungsschwankungen und laufen darüber hinaus auch nicht Gefahr, sich von diesen Missstimmungen anstecken zu lassen.

Traumsymbol "Pomade" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert die Pomade je nach Traumsituation oftmals auch als Zeichen der Verdrängung. Man pflegt die Haare, schmiert sie mit Pomade ein und überdeckt so den ein oder anderen Makel. Selbst sprödes oder widerspenstiges Haar wird durch die Pomade gebändigt. Durch sie erscheint die Frisur perfekt, das Haar glänzt und sieht gesund aus. Wie es jedoch unter der Oberfläche aussieht, erkennt man erst, wenn man diese "Schutzschicht" wieder ausgewaschen hat.

Übertragen auf das Seelenleben der träumenden Person stellt sich mit diesem Traumsymbol die Frage, was man im realen Leben zu überdecken versucht.  Wo ist man bemüht, nach Außen einen perfekten und schönen Schein zu wahren?

Traumsymbol "Pomade" - Die spirituelle Deutung

Das Traumbild "Pomade" wird von Seiten der spirituellen Traumdeutung als Aufforderung zur Bescheidenheit und Demut angesehen. Hier geht es für den Träumenden darum, sich seiner wahren Identität zuzuwenden und sich diese im Spiegel der Wahrheit anzuschauen.

Pomade
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Pomade
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload