Traumdeutung runzeln

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wenn sich etwas runzelt, dann legt es sich laut Definition in Falten. Dies kann sich auf verschiedene Dinge beziehen, doch meist wird der Begriff "runzeln" im Zusammenhang mit Falten im Gesicht oder den Händen verwendet. Dabei sind die Runzeln oder Falten ein Zeichen des Alterns oder des Reifens. Denn ein junges Gesicht ist meist glatt und faltenfrei. Doch Runzeln müssen nichts Schlimmes sein. Vielmehr zeigen sie an, dass man schon viel in seinem Leben gesehen oder erlebt hat und einen reichen Erfahrungsschatz besitzt.



Traumsymbol "runzeln" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet versinnbildlicht das Traumsymbol "Runzeln" Lebenserfahrung oder ein hohes Alter, welches der Träumende einmal erreichen wird. Durch seinen Traum wird der Träumende außerdem darauf hingewiesen, dass er seinen bisherigen Erfahrungsschatz in seinem Leben nutzen sollte. Denn dies wird ihn weiter voranbringen. Hat er bisher allerdings einige schlechte Erfahrungen gemacht, sollte er sich von diesen nicht negativ beeinflussen lassen. Wenn er mit Vorsicht an bestimmte Situationen herangeht, werden sich diese nicht zu seinem Schaden entwickeln.

Ein runzliges Gesicht im Traum verweist auf eine bittere Erfahrung, welche dem Träumenden in naher Zukunft bevorsteht. Das Traumsymbol kann in diesem Zusammenhang aber auch ein Sinnbild für Ruhe und Entspannung sein, welche nun nach einer längeren anstrengenden Lebensphase endlich anstehen.

Sieht der Träumende in seinem Traum andere Menschen, welche Runzeln im Gesicht haben, muss er sich in der Wachwelt darauf einstellen, dass eine bestimmte Angelegenheit nicht so schnell vom Tisch ist. Eher im Gegenteil, diese Sache wird den Träumenden noch lange beschäftigen und ihn eventuell eine Menge Kraft kosten. Zudem will diese Traumsituation den Träumenden darauf aufmerksam machen, dass er andere Menschen zu hochmütig behandelt. Er sollte hier an sich arbeiten und sein Verhalten verändern. Wer im Traum seine Stirn runzelt, dem stehen laut der allgemeinen Traumdeutung Sorgen oder Belastungen im Wachleben bevor.

Traumsymbol "runzeln" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol "runzeln" wird innerhalb der psychologischen Traumdeutung als ein Zeichen für Unkenntnis oder Verwirrung angesehen, vor allem wenn der Träumende seine Stirn im Traum runzelt. Der Träumende fühlt sich einer Angelegenheit in der Wachwelt nicht gewachsen oder ihm fällt dafür kein Lösungsweg ein. Diese Unsicherheit wird ihm nun auch durch seinen Traum aufgezeigt. Manchmal kann er aber durch die Traumhandlung auf einen Lösungsweg für sein Problem in der Wachwelt hingewiesen werden.

  • Ähnliche Träume

Die Traum-Runzeln im Gesicht verweisen meist auf bereits gemachte Erfahrungen im Leben. Die Erkenntnisse aus diesen Erfahrungen sollte der Träumende für sein zukünftiges Leben mit Bedacht einsetzen. Die Runzeln am Träumenden selbst oder an anderen Personen können zudem auf depressive Gedanken oder Momente hinweisen. Der Träumende sollte diesen allerdings nicht nachgeben, sondern sie schnell wieder hinter sich lassen und positiv seiner Zukunft entgegensehen.

Traumsymbol "runzeln" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Runzeln der Stirn im Traum ein Zeichen, dass der Träumende in der Wachwelt seine Entscheidungen mit Bedacht und wohlüberlegt treffen kann.

runzeln
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


runzeln
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz