Traumdeutung Kraft

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Im Alltag gibt es viele Situationen, in denen wir Kraft brauchen. Dies kann zum Beispiel schon bei dem Öffnen einer fest verschlossenen Flasche oder Tragen schwerer Einkäufe beginnen. Auch das Ziehen eines Flaschenzuges benötigt Kraft. Manchmal bedarf es im Leben auch weniger reiner Kraft durch einen Muskel als vielmehr innerer Stärke. Diese mentale Kraft kann uns helfen, schwierige und belastende Erfahrungen zu überstehen und einen kühlen Kopf zu bewahren.

Beide Arten von Kraft benötigen wir aber nicht nur in der Realität, sondern gelegentlich finden sie auch als Symbole den Weg in unsere Träume. Hier hat das Besitzen von Kraft fast immer eine hohe sinnbildliche Bedeutung. Ein Traum von Kraft kann also viel über uns und unser Leben aussagen. Wie genau interpretiert man das Symbol?



Traumsymbol "Kraft" - Die allgemeine Deutung

Kraft ist in der allgemeinen Traumdeutung oft ein Symbol für Erfolg und Energie. Der Betroffene weiß sich, wenn er im Traum Kraft hat, gegen Konkurrenten zur Wehr zu setzen. Dies gilt nicht zwangsläufig in körperlicher Hinsicht. Auch geistige Stärke, Intelligenz, Motivation und die Fähigkeit, gute Strategien zu entwickeln, zeichnen den Träumenden im realen Leben aus. Insbesondere im Hinblick auf das berufliche Umfeld kann er es dadurch noch weit bringen.

Gegenteiliges kann manchmal gelten, wenn der Betroffene im Traum noch nicht kräftig ist, sondern erst dabei ist, seinen Körper zu trainieren, beispielsweise mit Hanteltraining. In diesem Fall verweist das Symbol oftmals auf einen körperlichen Mangel, welchen man noch nicht erkannt hat. Es ist wichtig, genau auf die Signale des eigenen Körpers zu hören und entsprechend etwas am Alltagsrhythmus zu verändern.

Geht das Aufbauen von Kraft darüber hinaus mit anschließendem, im Traum empfundenem Muskelkater einher, könnte es sich um ein mentales Ungleichgewicht handeln. Der Betroffene fühlt sich dann durch eine bestimmte Erfahrung aus der Vergangenheit noch immer belastet. Er muss das Erlebte aufarbeiten, um letzten Endes abschließen zu können.

Manchmal erlebt man auch im Traum selbst schwierige Situationen. Gelingt es dem Betroffenen in einer solchen, innere Kraft zu zeigen, gilt dies oft als Ausdruck für den tatsächlichen Wunsch danach. Möglicherweise muss man sich im Alltag zurzeit um viele Dinge gleichzeitig kümmern und gefährdet hierdurch seinen Seelenfrieden. In diesen Fällen bedarf es ebenfalls einer Veränderung.

Setzt der Träumer im Schlaf seine Muskelkraft ein, um einen Maibaum mit anderen aufzustellen, so sollte er sich in der Wachwelt seinen kreativen Fahigkeiten zuwenden und diese zielgerichtet einsetzen.

Traumsymbol "Kraft" - Die psychologische Deutung

Träume von Kraft sind nach psychologischer Auffassung fast immer gegenteilig zu interpretieren. Man versteht sie hier also vielmehr als Zeichen für mangelndes Durchhaltevermögen, Schwäche und das Bedürfnis nach Schutz und Halt. Letzteres kann oft ein Partner spenden, jedoch sollte man sich nicht zu sehr darauf verlassen.

Das Unterbewusstsein fordert durch den Traum von Kraft dazu auf, selbstständiger zu werden. Der Betroffene sollte sich selbst mehr zutrauen und seine Entwicklung unabhängig von seinen Mitmenschen antreiben.

Traumsymbol "Kraft" - Die spirituelle Deutung

Nach diesem Deutungsansatz symbolisiert Kraft im Traum spirituelle Energien, die man für sich nutzen muss.

Kraft
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kraft
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload