Traumdeutung Segelboot

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ein angenehm kräftiger Wind weht und das Segelboot schießt pfeilschnell über die Wellen des Meeres voran. Den einen kann diese Geschwindigkeit vielleicht ängstigen, ein anderer dagegen genießt den Rausch der Geschwindigkeit. Doch was kann es bedeuten, wenn uns im Traum ein Segelboot begegnet? Wie interpretiert dies die Traumdeutung? Steuern wir vielleicht selbst oder sind wir nur "Beifahrer"? Gibt es genügend Wind oder herrscht gerade Windstille und wir müssen die Paddel benutzen? Wie lässt sich so ein Traum deuten?



Traumsymbol "Segelboot" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Segelboot" will laut der allgemeinen Traumdeutung dem Träumenden veranschaulichen, dass er in seinem Leben von Intuition und Ideenreichtum vorangetrieben wird. Diese Fähigkeiten setzt der Träumende auch in seinem Leben ein, wenn er auf Probleme trifft oder ihm schwierige Zeiten bevorstehen. Durch seine Kreativität ist es immer wieder möglich, einen passenden Ausweg oder eine Lösung zu finden.

Das Segelboot als Traumsymbol kann zudem auf eine anstehende Reise und die Trennung von guten Freunden hinweisen. Sieht man im Traum ein Segelboot in weiter Ferne, wird einem aufgezeigt, dass man noch eine Weile auf eine positive Lebensentwicklung warten muss. Ein mit gesetzten Segeln fahrendes Segelboot, vielleicht auch bei einer Regatta, als Traumsymbol bringt für das Wachleben günstige Voraussetzungen zum Umsetzen großer Pläne mit sich. Fährt der Träumende selbst auf einem Segelboot in seinem Traum, kann er in der Wachwelt seine wichtigen Vorhaben bald mit Erfolg umsetzen. Treibt das Segelboot im Traum mit schlaffen Segeln dahin, muss man sich im Wachleben auf eine ungünstige Zeit einstellen. In dieser lassen sich die geplanten Vorhaben gar nicht oder nicht im gewünschten Maße umsetzen. Wer im Traum bei Windstille auf einem Segelboot fahren möchte, kann laut der allgemeinen Traumdeutung seine Pläne nicht verwirklichen.

Ein ankerndes Segelboot als Traumsymbol bringt für den Träumenden ehrgeizige Zukunftspläne mit sich. Ein Traum-Segelboot im Sturm will den Träumenden darauf hinweisen, dass er mit starken Schwierigkeiten rechnen muss, welche seine Privatangelegenheiten behindern werden. Befindet sich der Träumende in seinem Traum während eines Wirbelsturms auf einem Segelboot, kann er seine Vorhaben im Wachleben nur unter großen Opfern umsetzen. Ein kenterndes Segelboot im Traum wird von der allgemeinen Traumdeutung als ein Hinweis verstanden, dass sich eine ehrgeizige Absicht als undurchführbar erweisen wird. Ein beschädigtes Segelboot als Traumsymbol veranschaulicht ungewöhnliche Ereignisse, welche familiären Dingen schaden können.

Traumsymbol "Segelboot" - Die psychologische Deutung

Laut der psychologischen Traumdeutung fordert das Traumsymbol "Segelboot" den Träumenden auf, Geschehnisse in der Wachwelt auf geistige Inhalte zu prüfen. Denn diese stehen in seinem Leben stark im Vordergrund. Wer im Traum sein Segelboot gut zu steuern weiß, erkennt auch im Wachleben, wie der Wind weht, und kann klug handeln. Kommt im Traum das Segelboot wegen einer Flaute nicht voran, soll dem Träumenden bewusst werden, dass er sich gerade in einer ungünstigen Lebensphase befindet. Ihm bleibt nur Abwarten übrig. Denn wird sich der Träumende geduldig erweisen, wird sich alles zu seinen Gunsten entwickeln.

Traumsymbol "Segelboot" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Segelboot" als einen Hinweis an den Träumenden, dass er seine geistige Persönlichkeit zum Vorankommen auf dem "Meer des Lebens" einsetzt.

Segelboot
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Segelboot
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload