Traumdeutung Sternschnuppe

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sternschnuppen sind kleine Meteore, die in die Erdatmosphäre eindringen und dort verglühen. Das Leuchten ist weit zu sehen, und hin und wieder geht ein regelrechter Sternschnuppenregen nieder. Viele Menschen glauben, dass jemand, der eine Sternschnuppe sieht, sich etwas wünschen darf. Er muss die Augen schließen und in Gedanken seinen Herzenswunsch formulieren. Vor allem darf er niemandem davon erzählen, sonst geht der Wunsch nicht in Erfüllung.

Jemand, der von einer Sternschnuppe träumt, ist vermutlich ein leidenschaftlicher Romantiker. Denn meistens bringt man kosmische Erscheinungen mit Liebe und Glück in Verbindung. Vielleicht hat der Träumende aber auch ein ganz nüchternes Interesse an Astronomie. Um einen Traum mit diesem Traumsymbol richtig zu deuten, ist es wichtig herauszufinden, welche Wünsche und Bedürfnisse der Träumende hat und wie er seine aktuelle Situation beurteilt.



Traumsymbol "Sternschnuppe" - Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung ist eine Sternschnuppe ein Glückssymbol. Ein lang gehegter Wunsch könnte bald in Erfüllung gehen. Oft kündigt das Traumsymbol allerdings auch ein ganz unerwartetes freudiges Ereignis an. Fällt die Sternschnuppe im Traum auf den Träumenden selbst, werden sich in der Liebe Entwicklungen ergeben, auf die man schon eine ganze Weile gehofft hat. Geht das kosmische Leuchten in der Ferne nieder, kann sich unter Umständen auch Unangenehmes ankündigen, vielleicht sogar das Ende einer Beziehung. Die Traumdeutung hängt hier stark von den individuellen Lebensumständen des Träumenden ab.

Die Nacht steht in der Traumdeutung für Geheimnisse und Unsicherheiten, die dem Träumenden im realen Leben Schwierigkeiten bereiten können. Die Sternschnuppe erhellt, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick, die Dunkelheit und wirft ein Schlaglicht auf die Dinge, die den Träumenden tief im Inneren beunruhigen. Der Traum kann den Blick auf das lenken, was den Träumenden beschäftigt, und ihm helfen, darauf zu reagieren.

Traumsymbol "Sternschnuppe" - Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene weist das Traumsymbol "Sternschnuppe" in der Traumdeutung auf den vom Verstand kontrollierten Teil der Persönlichkeit hin. Der Meteor ist ein kurz aufblitzendes Licht in der Nacht, entsprechend erhellt der Gedanke das im Dunkeln liegende Unbewusste. Der Traum von der Sternschnuppe ermuntert den Träumenden, seinen verborgenen Ängsten und Wünschen mit klarer Vernunft zu begegnen. Vielleicht muss er sich auch von belastenden Emotionen und Schuldgefühlen befreien. Das Auftauchen des Traumsymbols verweist darauf, dass die Sternschnuppe die Nacht als Sinnbild für das Unterbewusstsein durchbricht und als vorweggenommener Tagesanbruch einen Neuanfang herbeiführt.

Traumsymbol "Sternschnuppe" - Die spirituelle Deutung

In der Traumdeutung ist die Nacht ein Sinnbild für die Dunkelheit, die der Erleuchtung vorausgeht. Das Erscheinen des Traumsymbols "Sternschnuppe" in der Finsternis kündigt den Zusammenbruch an, welcher Wiedergeburt und Initiation auf spiritueller Ebene erst ermöglicht.

Sternschnuppe
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Sternschnuppe
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz