Traumdeutung adoptiertes Baby

Wer ein Baby adoptiert, nimmt ein fremdes Kind als sein eigenes an. Er übernimmt damit alle rechtlichen Pflichten und  erhält sämtliche Rechte, die Eltern gegenüber ihren leiblichen Kindern haben. Die familienrechtliche Beziehung zu den Herkunftseltern erlischt dann. Viele Paare, die keine Kinder bekommen können, entscheiden sich für die Adoption eines Babys, oft auch aus dem Ausland.

Es gibt viele Prominente, die ein Baby oder mehrere an Kindes statt annehmen, darunter viele Filmschauspieler und Musiker. Berühmte Adoptivkinder sind der Boxer Mike Tyson, Apple-Gründer Steve Jobs, Schriftsteller Edgar Allan Poe und natürlich Moses, der in einem Weidenkörbchen ausgesetzt und vom ägyptischen Pharao als Sohn angenommen wurde.

Träumt man davon, ein Baby zu adoptieren, spielen vermutlich Empfindungen wie Fürsorge, Verantwortung und Zärtlichkeit eine Rolle. Doch auch die Neugier auf den noch unbekannten Menschen wird den Träumenden beschäftigen. Für die Traumdeutung ist es unter anderem wichtig, ob der Träumende derjenige ist, der das Baby adoptiert, oder ob er adoptiert wird.

Traumsymbol „adoptiertes Baby“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „adoptiertes Baby“ ist in der Traumdeutung ein Zeichen für Sorge und Hilfe. Ist der Träumende derjenige, der das Baby im Traum zu sich nimmt, drückt sich darin die Bereitschaft aus, jemanden zu umsorgen. Möglicherweise will der Träumende eine Person aus seinem näheren Umfeld bei der Lösung von Problemen gerne unterstützen. Die Adoption eines Babys kann in der Traumdeutung jedoch auch ein Traumsymbol für einen schöpferischen Akt sein. Eine Idee wird im Traum in Gestalt eines Babys geboren und zunächst abgelehnt, bis sie schließlich von jemandem aufgenommen, also adoptiert, und weiterentwickelt wird. Für den Träumenden stellt sich die Frage, was in ihm an Kreativität nach außen strebt.

In der volkstümlichen Traumdeutung bedeutet das Traumsymbol „adoptiertes Baby“, wenn man es im Traum sieht, dass der Träumende zu einem Vermögen kommen wird, allerdings auf Kosten anderer. Selbst als Baby adoptiert zu werden, kündigt Enttäuschungen an. Nimmt der Träumende ein fremdes Kind als sein eigenes an, signalisiert der Traum, dass er für die möglicherweise unglücklichen Umstände zu Hause selbst die Verantwortung trägt.

Traumsymbol „adoptiertes Baby“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene kommt in dem Traumsymbol „adoptiertes Baby“ in der Traumdeutung der unbewusste Wunsch zum Ausdruck, jemandem Liebe, Geborgenheit und Sicherheit geben zu können. Die Fürsorge im Traum muss sich nicht zwangsläufig tatsächlich auf ein Baby beziehen. Es kann sich auch um eine andere Person handeln, die dem Träumenden sehr am Herzen liegt und um welche sich zu kümmern er bereit wäre. Vielleicht hat jemand bereits signalisiert, dass er Hilfe braucht, und der Träumende hat diesen Hinweis unbewusst wahrgenommen. Im Traum rückt er nun ins Bewusstsein, damit der Träumende im realen Leben reagieren kann.

Das Bedürfnis, andere zu versorgen und zu behüten, das sich in dem Traumsymbol „adoptiertes Baby“ äußert, kann jedoch so ausgeprägt sein, dass der Träumende seine Mitmenschen damit geradezu bedrängt. Hat er also häufig einen Traum, in welchem er ein Baby adoptiert, es umsorgt oder im Kinderwagen fährt, sollte der Träumende die eigene Handlungsweise kritisch überdenken. In der Traumdeutung ist das Traumsymbol dann eine Aufforderung des Unterbewusstseins, den Freiraum anderer nicht durch ein übertrieben behütendes Verhalten einzuschränken.

Traumsymbol „adoptiertes Baby“ – Die spirituelle Deutung

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol „adoptiertes Baby“ in spiritueller Hinsicht ein Ausdruck der Hoffnung und der Gestaltungsfähigkeit. Im Traum entspricht das Baby dem kreativen Selbst des Träumenden, mit welchem er sich in Verbindung setzen muss, um sich auf der geistigen und schöpferischen Ebene weiterzuentwickeln.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz