Traumdeutung Partner

Lesedauer: ca. 25 Minuten

Der eigene Partner nimmt in unserem Alltag eine wichtige Rolle ein. Man verbringt viel Zeit mit dem Mann oder der Frau und teilt nicht nur emotional, sondern auch körperlich nahezu alles miteinander. In einer guten, glücklichen Beziehung steckt oft viel selbstloser Aufwand und Mühe, damit sie auch wirklich harmonisch funktioniert. Der Partner ist häufig die Person, die einem in bestimmten Lebensabschnitten, vielleicht sogar ein ganzes Leben lang am nächsten steht. Bezeichnend hierfür ist auch der Begriff „Lebensabschnittsgefährte“.

Da uns unsere Lebensgefährten so viel bedeuten, ist es natürlich, dass sie auch in den Träumen vieler Menschen erscheinen. Hier kann es zu alltäglichen Situationen kommen, die das reale Leben mit dem Partner widerspiegeln. Der Träumende kann jedoch auch völlig neue Dinge erleben und im Traum Emotionen haben, die ihm bisher in Bezug auf den Freund oder die Freundin unbekannt waren. Und schließlich können auch alleinstehende Menschen träumen, dass sie in einer Partnerschaft sind. Menschen, die eine Beziehung führen, aber im Schlaf eine Trennung durchleben und den aktuellen Partner plötzlich als Ex-Partner erleben, sind verständlicherweise erschrocken.

Als „Partner“ wird umgangssprachlich außerdem ein Mensch bezeichnet, mit dem wir auf geschäftlicher Basis zusammen arbeiten. Dies kann ein Teilhaber oder ein Mitinhaber der eigenen Firma sein, oder einfach ein Kompagnon, mit dem man einen gemeinsamen Plan in die Tat umsetzen möchte.

Doch stehen diese Träume für mehr als die eigene Gefühlslage im realen Leben? Was bedeutet das Traumsymbol Partner?

Es gibt viele Traumsituationen, in denen der eigene Partner eine wichtige Rolle spielt; diese werden in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben.


Inhaltsverzeichnis


Traumsymbol "Partner" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Glück mit dem Partner im Traum erleben

Gemeinsam glücklich sein: Die geträumte Partnerschaft

Wer davon träumt, mit dem eigenen Partner besonders glücklich zu sein, bei dem kann das Traumerlebnis wahrscheinlich auf die Realität und die tatsächliche Beziehung übertragen werden. Der Schlafende fühlt sich stark zu seinem oder seiner Liebsten hingezogen und sehnt sich nach Zuneigung und Zärtlichkeit, die derjenige bei ihm oder ihr auch findet. Kurzum: Ist man vergeben und mit jemandem zusammen, zeigt das Traumbild das partnerschaftliche Glück an. Ist man Single und träumt von einem unbekannten Partner an seiner Seite, ist man offen für eine neue Beziehung.

Eine Umarmung mit dem Partner der Traumwelt

Das leidenschaftliche, feste Umarmen im Traum verweist auf die Realität. Dieses Traumsymbol zeigt dem Schläfer, dass er sich Geborgenheit und eine "starke Schulter" zum Anlehnen wünscht. Der Partner oder die Partnerin kann demjenigen diese Vertrautheit und harmonische Zweisamkeit sicherlich bieten. Man sollte sie genießen, solange es geht, und alles für das gemeinsame Glück tun, damit dieses Bestand hat.

Auf Händen tragen. Der liebende Partner in der Traumanalyse

Den Partner im Traum zu tragen, zeigt der träumenden Person einerseits, dass sie bereit ist, für diesen Menschen Verantwortung zu übernehmen und ihn jederzeit zu unterstützen. Andererseits signalisiert dieses Traumsymbol dem Träumenden, dass er seine eigenen Ansprüche an sich selbst überprüfen sollte. Werden bei dieser Prüfung Lücken oder Fehler gefunden, gilt es, seine eigenen Anforderungen entweder hoch- oder herunterzuschrauben.

Heiratsantrag vom Freund! Wird der Traum wahr?

Wenn man davon träumt, dem Partner einen Heiratsantrag zu machen, zu heiraten oder einen Heiratsantrag vom Freund zu bekommen, kann dies durchaus auf eine möglicherweise bevorstehende Hochzeit der träumenden Person hindeuten oder ihren Wunsch nach einer festen Verbindung ausdrücken. Das Traumsymbol kann aber auch lediglich signalisieren, dass die Träumerin ihren Lebensgefährten in besonderer Weise schätzt. Die Beziehung zu ihm bedeutet ihr sehr viel.

Hochzeitsglocken läuten: Partner heiraten in Träumen

Das Traumbild der Heirat mit dem Partner kann womöglich eine positive Veränderung im Leben des oder der Träumenden ankündigen, die ihm oder ihr viel Glück und Zufriedenheit beschert. Keineswegs muss dieses Traumbild bedeuten, dass man tatsächlich bald den Bund für das Leben schließt. Vielmehr dreht sich die Heirat mit dem Freund oder der Freundin um die eigene Fortentwicklung: Welchen Teil der Persönlichkeit kann ich fördern und verbessern?

Die schwangere Freundin als Traumfigur

Eine schwangere Partnerin kann im Traum ein Signal dafür sein, dass tatsächlich Nachwuchs bevorsteht. Das Traumsymbol kann darüber hinaus im übertragenen Sinne verstanden werden als Anzeichen dafür, dass sich im Leben des Träumers eine Änderung ergeben wird. Diese wird wahrscheinlich positiv ausfallen und dem Träumenden viele glückliche Momente bringen. Sitzt der Partner im Krankenhaus bei der werdenden Mutter im Traum, so kann sich die Betroffene darüber freuen, dass der reale Lebensgefährte in allen Lebenslagen Mut und Kraft gibt.

Partner mit Kind - warum dieser Traum?

Sieht man den Partner mit einem Kind im Traum, muss die träumende Person die genaue Situation im Blick behalten: Ist es das eigene Kind, das mit dem Gatten oder der Freundin gesehen wird, deutet dies auf ein harmonisches Familienleben hin. Handelt es sich aber um ein fremdes Kind, kann dieses Traumbild einerseits die Sehnsucht der Träumenden nach eigenen Kindern ausdrücken. Andererseits besteht die Befürchtung, vom Freund verlassen zu werden, der dann mit jemand anderem eine Familie gründen könnte.

Endlich Urlaub! Erlebnisse mit dem Traum-Partner teilen

Ein Traumerlebnis, in dem man mit dem Partner Urlaub macht, weist die Träumerin darauf hin, dass sie sich einmal eine Auszeit vom Beruf gönnen sollte. Erholung und mehr Zeit mit dem Liebsten stehen nun an! Vielleicht hat der träumenden Person diese Zweisamkeit in der Beziehung zuletzt gefehlt und sie sehnt sich danach. Allerdings kann das Traumsymbol "Urlaub mit dem Partner" auch eine Mahnung darstellen, um wichtige Chancen, die sich im Leben des oder der Schlafenden ergeben könnten, nicht zu verpassen.

Krisen und Streit in der geträumten Partnerschaft

Lautstarkes Streiten mit dem Partner im Traumverlauf

Mit dem Partner im Traum zu streiten oder ihn im Gespräch anzuschreien, kann als Hinweis auf einen möglicherweise bevorstehenden Beziehungskonflikt angesehen werden. Ein Streit wirkt aber auch immer wie ein "reinigendes Gewitter", das für beide Seiten Klarheit schafft und einen Neuanfang in ihrer Beziehung ermöglicht. Deshalb sollte der Träumende den Konflikt mit der Freundin durchaus positiv sehen: Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, neue Leidenschaft im Liebesleben zu entfachen.

Er ignoriert mich einfach! Der geträumte Partner schaut weg

„Mein Partner ignoriert mich!“ oder „Er lässt mich einfach im Stich!“ - Diese frustrierenden Ausrufe können auch in der Traumwelt vorkommen, wenn man davon träumt, dass sich der eigene Partner abweisend verhält, die Träumerin ignoriert, im Stich lässt oder ihr in einer schwierigen Situation nicht hilft.

Die träumende Person sollte in diesen Fällen überlegen, ob sie selbst möglicherweise etwas in ihrem Leben ändern muss. Das könnte auch ihre Beziehung betreffen, denn der Freund oder Ehemann wird Gründe für sein Verhalten haben. Unter Umständen hat die Träumende ihrer Partnerschaft in letzter Zeit nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Sie sollte sich überlegen, wie sie ihrem Liebesleben neuen Schwung verleihen kann.

Gewalt durch den Partner - wie viel Wahrheit steckt im Traum?

Zu erleben, wie der eigene Partner im Traum gewalttätig wird, ist sehr befremdlich und beängstigend. Das Traumsymbol deutet darauf hin, dass dem Träumer in nächster Zeit eventuell Enttäuschungen und seelische Verletzungen drohen könnten, für die auch der Lebenspartner verantwortlich sein könnte. Der Träumende sollte sich fragen, ob seine Beziehung tatsächlich gut funktioniert. Eventuell ist auch ein klärendes Gespräch mit dem oder der Liebsten nötig.

Das Traumbild des gewalttätigen und bösen Partners lässt sich aber auch positiv interpretieren. Dies ist dann der Fall, wenn der Träumer selbst Opfer der Gewalt ist, nachdem ein größerer Beziehungskonflikt überstanden wurde. Dieses Traumerlebnis signalisiert dem Träumenden, dass sein Lebensgefährte wahrscheinlich auf seiner Seite steht und ihn unterstützt.

Ich schlage den Partner im Traum, das kann nicht sein!

Wenn die träumende Person im Traum erlebt, selbst ihren Partner zu schlagen, kann sie ihre Beziehung zum Partner sogar möglicherweise verbessern. In Wirklichkeit bedeutet dieser Traum oftmals das genaue Gegenteil: Schlägt man den eigenen Partner, der sich nicht wehrt, in der Traumwelt, steht eine besonders harmonische gemeinsame Lebensphase in der Realität bevor.

Anders fällt die Traumdeutung allerdings aus, wenn der Partner zurückschlägt und eine regelrechte Prügelei entsteht: In der realen Partnerschaft herschen dann Enttäuschungen, Vorwürfe und Unglück vor. Treten solche Träume häufiger auf, sollte man spätestens das Gespräch suchen.

Eifersucht in der Partnerschaft. Die Traumdeutung

Wenn der Partner im Traum eifersüchtig ist, sollte die Träumende ihrem Beziehungsleben mehr Aufmerksamkeit schenken und sich nicht von anderen Personen oder Dingen ablenken lassen. Das Traumsymbol zeigt der Schlafenden außerdem, dass ihr Lebenspartner sie sehr wertschätzt und gerne mit ihr zusammen ist. Fällt die Eifersucht im Traum sehr stark aus, kann das Traumbild jedoch auch echten Streit in der Partnerschaft ankündigen.

Eine Lüge ist das! Den Partner ertappen im Traum

Ertappt man den eigenen Partner im Traum bei einer Lüge, muss dies nicht bedeuten, dass der Liebste auch im Wachleben lügen wird. Vielmehr weist dieses Traumsymbol die träumende Person darauf hin, dass sie bestimmte Interessen oder auch Menschen, die ihr wichtig sind, zuletzt vernachlässigt hat. Vielleicht sollte sie mal wieder mit ihrem Partner ausgehen. Gibt es jedoch auch in der Realität einen Konflikt in der Beziehung, kann dieses Traumbild ebenso die Sorge der Träumerin versinnbildlichen, dass sich der Freund oder die Freundin von ihr trennen könnte.

Tränen fließen beim Traum-Partner - was ist los?

Ein weinender Partner kündigt im Traum den Beginn eines neuen Lebensabschnitts an. Hat der Gefährte vor Freude geheult, kann sich auch der Träumer auf viel Erfolg und Anerkennung in der neuen Lebensphase freuen. Waren es dagegen Tränen der Traurigkeit, muss der Träumende möglicherweise mit Schwierigkeiten und Rückschlägen in der Realität rechnen.

Urlaub ohne Partner: Gründe für die Krise im Traumgeschehen

Wer davon träumt, einen Urlaub ohne den eigenen Partner zu verbringen, fühlt sich möglicherweise in seiner jetzigen Beziehung überfordert und benötigt einmal eine Auszeit vom Freund. Vielleicht hat dieser Erwartungen an den Träumenden, die er nicht erfüllen kann oder will. Der Träumer sollte sich überlegen, ob die aktuelle Partnerschaft noch seinen Wünschen und Vorstellungen entspricht.

Partner mit Kind von jemand anderem und die Deutung dieses Traumbildes

Davon zu träumen, dass der eigene Partner ein Kind von oder mit jemand anderem hat, deutet darauf hin, dass die träumende Person etwas misstrauisch gegenüber der oder dem Liebsten ist und eventuell auch eifersüchtig. Möglicherweise zeigt ihr Unterbewusstsein auf, dass es dafür auch einen guten Grund gibt. Ist das nicht der Fall, sollte der oder die Träumende dieses Traumerlebnis zum Anlass nehmen, dem Lebenspartner mehr Vertrauen und Zuneigung zu schenken.

Tut mir leid! Träume von einer Entschuldigung des Partners

Wenn der Partner sich im Traum bei der Träumerin entschuldigt, kann sie davon ausgehen, dass eine Meinungsverschiedenheit, die ihre Beziehung schon länger belastet, wahrscheinlich endgültig beigelegt ist. Die Harmonie wird nun vermutlich in die Beziehung zurückkehren. Die geträumte Entschuldigung des Freundes zeigt der Träumenden, dass diesem viel an der Partnerschaft liegt.

Die Traumsymbole "Partner" und "Untreue"

Harmloser Flirt? Der Partner knutscht im Traum rum

Wer davon träumt, dass der Partner mit jemand anderem flirtet oder sogar eine andere Frau küsst, muss in der Regel nicht befürchten, dass dies auch in der Realität passieren wird. Oftmals stecken Eifersuchtsgefühle der träumenden Person hinter diesem Traumsymbol. Sie sollte sich fragen, ob diese Empfindungen tatsächlich gerechtfertigt sind. Möglicherweise bildet sie sich die Untreue ihres Freundes nur ein. Meistens hilft schon ein kurzes, aber ehrliches Zwiegespräch weiter.

Hilfe, mein Partner geht im Traum fremd!

Der Traum, in dem der eigene Partner fremdgeht und Sex hat, kann zunächst große Sorgen und Befürchtungen bei der Träumenden auslösen. Diese sind aber meistens unberechtigt. Das Traumsymbol "Partner geht fremd" steht eher für die Ängste der träumenden Person, dass ihr Partner untreu werden oder sie verlassen könnte, weil sie sich nicht mehr attraktiv genug fühlt. Auch ein Gefühl der Eifersucht und des Misstrauens kann für das Traumerlebnis „vom Partner betrogen“ verantwortlich sein. Wahrscheinlich hilft eine offene Aussprache mit dem Partner, um mögliche Missverständnisse aufzuklären.

Das Geständnis: „Ja, ich bin fremdgegangen!“ Die Traumanalyse

Wenn der Partner im Traum einen Seitensprung gesteht oder das Fremdgehen beichtet, kann diesem Traumgeschehen eventuell tatsächlich ein Beziehungskonflikt im Wachleben zugrunde liegen. Dieser wird aber durch das Geständnis des Lebensgefährten entschärft. Der Träumer sollte ebenfalls einen Schritt auf seinen Partner zugehen, um einen Neuanfang in der Beziehung zu ermöglichen.

Eine Affäre des Partners geht im Traumgeschehen schon länger

Ein Partner, der im Traum eine Affäre mit einer anderen Frau hat und die Träumende betrügt, ist ein Signal dafür, dass sie ihrem Lebensgefährten mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Dieser sehnt sich möglicherweise nach Veränderungen - neuer Schwung täte der Beziehung mit Sicherheit gut. Erkennt die träumende Person, mit wem der Partner im Traumverlauf fremdgeht, kann dies unter Umständen eine tatsächliche Anziehungskraft zwischen den beiden Menschen andeuten. Hier sollte man die wirkliche Situation und das Verhalten des Partners jedoch erst beobachten, bevor es zu unangemessenen  Vorwürfen kommt.

Was habe ich nur getan? Den Traum-Partner selbst betrügen oder verlassen

Wer davon träumt, den Partner betrogen zu haben oder mit ihm Schluss zu machen, kann dafür unterschiedliche Traumdeutungen heranziehen. Wenn der Träumer vielleicht tatsächlich untreu geworden ist, ist dieses Traumsymbol Ausdruck seines schlechten Gewissens, das ihn bis in den Schlaf verfolgt. Wer immer treu war und derzeit auch ist, der wird durch den Traum vom eigenen Seitensprung lediglich daran erinnert, stets bei seinen eigenen Vorsätzen und Werten zu bleiben.

Wenn die Liebe endet und der Partner geht - im Traum

Das Liebes-Aus als Traumsymbol: Er liebt mich nicht mehr!

„Mein Partner liebt mich nicht mehr!“ - Wenn die Träumende dies denkt, wird sie im Traum wahrscheinlich eine Streitigkeit im Wachleben verarbeiten. Vielleicht meint die Träumerin, sie sei in dem Konflikt zu weit gegangen, so dass der oder die Angetraute nun die Beziehung beenden will. Ebenso kann ein solches Traumerlebnis ein Hinweis an die träumende Person sein, sich besser mit ihrem Lebensgefährten abzustimmen und mehr miteinander zu sprechen.

Verlassen werden vom Partner- Träume, die weh tun können

„Mein Partner verlässt mich!“ oder: „Er trennt sich von mir!“ - Dies mag man ausrufen, wenn man träumt, dass der Partner sich vom Träumer trennt, ihn verlässt, weg- oder auszieht, also umgangssprachlich "Schluss macht". Wenn man im Traum Angst hat, den Partner zu verlieren, können diesem Traumerlebnis reale Verlustängste zugrunde liegen. Vielleicht fürchtet sich die Schlafende davor, die Ansprüche des Freundes oder Ehemanns nicht mehr erfüllen zu können. Es kann aber auch sein, dass die träumende Person zu hohe Ansprüche an sich selbst hat.

Ich verlasse den Partner. Ist der Traum eine Vorhersage?

Eine Erklärung in der Traumforschung für das Traumsymbol „Partner verlassen“ besagt, dass der Träumer sich vielleicht nach Veränderung in seinem Leben sehnt und seine jetzige Beziehung möglicherweise als eher eintönig und langweilig empfindet. Diese Gedanken spricht der Schlafende im Wachleben nicht aus, aber im Traum werden sie ihm vollends bewusst. Die träumende Person sollte diese Empfindungen unbedingt ihrem Lebenspartner mitteilen, um herauszufinden, ob die jeweiligen Erwartungen an die Beziehung noch dieselben sind.

Die Traumsymbole "Partner" und "Tod"

Der Partner oder die Partnerin stirbt, nein! Die Analyse eines Albtraums

Die Traumgedanken vom sterbenden Liebling sind zunächst kein Grund zur Besorgnis, denn dieses Traumsymbol kündigt in der Regel nicht den tatsächlichen Tod des Partners an. Vielmehr bedeutet es, dass Veränderungen im Leben der träumenden Person bevorstehen, die auch die Beziehung zu ihrem Freund oder Lebensgefährten beeinflussen können. Möglicherweise steht der Umzug in eine andere Stadt bevor oder die Träumende tritt bald eine neue Arbeitsstelle an. All das kann die Partnerschaft positiv, aber auch negativ beeinflussen.

Neben dem sterbenden Partner kann uns auch der Tod der Partnerin, der Freundin oder Ehefrau, im Traum erscheinen und uns mit Trauer erfüllen. Derartige Träume zeigen uns zunächst in sinnbildlicher Weise, dass wir unsere Partnerin als Mensch sehr schätzen. Darüber hinaus kann sich dahinter auch ein Hinweis auf eine zukünftige Stärkung der Liebesbeziehung oder aber der Abschied von weiblichen Persönlichkeitsanteilen verbergen.

Ein Auto-Crash zerstört die Traum-Ehe

Stirbt der Ehemann bei einem Autounfall, so weist dieses Traumbild möglicherweise auf fehlende Kontrolle im Beziehungsleben hin. Beim Erscheinen des Traumsymbols „Unfall mit dem Auto“ sollte der Träumer sich fragen, ob er in der Beziehung noch glücklich ist oder ob er bestimmte Dinge vermisst. Diese Gefühle sollte der Schlafende gegenüber seinem Partner offen ansprechen.

Schrecklich: „Partner überfahren“ als Traumsituation

Ein Partner, der im Traum gestorben ist, weil er überfahren wurde, symbolisiert nach der allgemeinen Traumdeutung innere Blockaden des Träumers. Diese werden ihm im Traumgeschehen bewusst gemacht. Auch warnt es davor, allzu unvorsichtig im Alltag zu sein - und zwar im Umgang mit dem Liebsten. Seine Bedürfnisse und Wünsche anzuerkennen ist die Grundlage für eine harmonische Partnerschaft.

Erwürgt: Wenn dem Traum-Gefährten die Luft wegbleibt

Die Traumsituation, in der der Partner erwürgt wird, ist sicherlich erschreckend. Es ist wahrscheinlich, dass äußere Einflüsse die Beziehung stören oder behindern, so dass die beiden Lebenspartner sich in der Wirklichkeit eingeengt fühlen. Wer jetzt den sinnbildlichen Würgegriff lockert und dem anderen mehr Freiheit gewährt, wird am Ende eine wesentlich erfüllendere Beziehung führen.

Im Wasser umgekommen: Im Traum ertrinkt der Partner

Im geträumten Tod des Partners durch Ertrinken zeigt sich eine gewisse Hilflosigkeit. Vielleicht fühlt sich der Lebensgefährte in einer bestimmten Situation alleingelassen und ist auf die Hilfe des Träumenden angewiesen. Das Wasser hat nach der allgemeinen Traumdeutung aber auch eine reinigende Wirkung und kann die Versöhnung der Lebenspartner nach einem längeren Streit symbolisieren.

Mein Partner verbrennt elendig im Traum-Feuer!

Wenn der Partner in Flammen steht und elendig verbrennt, ist diese Traumsituation als Warnung zu verstehen. Womöglich hat der oder die Träumende vorschnell über den Liebling geurteilt und ihm Vorwürfe gemacht, obwohl diese unangebracht waren. Jetzt ist es ratsam, die eigenen Vorurteile noch einmal zu überdenken und gegebenenfalls um Entschuldigung zu bitten.

Einen Absturz in der Traumwelt erleben: Der Lebenspartner stirbt tragisch

Sieht der Träumer, wie sein Partner im Traum abstürzt, hat er offenbar Angst vor Verlusten oder davor, dass seinem Lebensgefährten tatsächlich etwas zustoßen könnte. Ebenso kann dieses Traumsymbol aber einen positiven Neuanfang im Leben des Träumers ankündigen, der auch sein Beziehungsleben betreffen könnte. Der Schlafende sollte aber darauf achten, vor lauter Erfolg nicht übermütig zu werden, schließlich besagt das Sprichwort: "Hochmut kommt vor dem Fall!"

Wer ist schuld am Tod des Traum-Partners?

Mein Schatz bringt sich um - warum nur dieser Traum?

Wenn sich der Partner im Traum selbst umbringt, so wird dieses Traumgeschehen meistens als Ausdruck großer Verzweiflung angesehen. Die träumende Person sollte überlegen, wo es Probleme in ihrem Beziehungsleben geben könnte. Der geträumte Suizid des Partners bedeutet allerdings oftmals einfach die eigene Unzufriedenheit im Berufsleben oder mit der Wohnung. Dies trifft verständlicherweise besonders dann zu, wenn die Träumende gerade alleinstehend ist.

Mord! Der Verlust des Partners als Traumsymbol

Wird der Partner im Traum ermordet oder umgebracht, zum Beispiel erstochen, kann dies darauf hindeuten, dass die träumende Person möglicherweise bald Enttäuschungen und Ärgernisse erleben wird. Diese können sich auch negativ auf ihre Beziehung auswirken. Unter Umständen neigt die Träumerin außerdem dazu, den tatsächlichen Beziehungspartner ab und an für ihre Vorteile auszunutzen - kein feiner Zug.

Ich töte meinen Partner. - Natürlich nur im Traum!

Wenn man davon träumt, den Partner selbst zu töten, zu ermorden oder ihn getötet zu haben, zum Beispiel durch Erschießen, Erstechen oder Erwürgen, so empfindet der Träumende vielleicht negative Gefühle gegenüber dem Freund. Diese unterdrückt er aber im Wachleben, so dass sie nur im Unterbewusstsein existieren. Der oder die Schlafende sollte die Situation durch ein vertrauliches Gespräch klären.

Todesangst! Mein Partner will mich töten! Ein Deutungsversuch

„Mein Partner erwürgt mich!“ - Das möchte man in Gedanken gerade noch ausrufen, wenn die Tötungsabsicht im Traumerlebnis vom Partner selbst ausgeht, der die träumende Person ermorden will. Das Traumsymbol „Mein Partner bringt mich um“ drückt die Angst des Träumers aus, dass sein Gefährte ärgerlich oder wütend auf ihn sein könnte, weil er ihn vielleicht schlecht behandelt hat. Die träumende Person sollte überlegen, ob ihr Partner tatsächlich Gründe für solchen Unmut hat und sich, wenn nötig, bei ihm entschuldigen. Auch kann durch dieses Traumerlebnis eine größere Veränderung in der Beziehung angekündigt werden.

Der kranke oder verletzte Traum-Partner

Übel, übel. Der Lebensgefährte übergibt sich im Traum

Eine Traumsituation, in der sich der Partner übergibt, kann ein Hinweis darauf sein, dass die Träumende ihren Liebsten vielleicht ungerecht behandelt hat, und zwar womöglich vollkommen unbewusst. Sie sollte sich mit ihm aussprechen, bevor ein größerer Beziehungskonflikt entsteht. Der kotzende Liebste signalisiert daher, nach einer Lösung in der Wachwelt zu suchen.

Eine schwere Erkrankung des im Schlaf erlebten Partners

Wenn man im Traum erlebt, dass der Partner schwer oder sogar todkrank ist, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass er die Träumerin in letzter Zeit möglicherweise schlecht behandelt oder sogar betrogen hat. Eventuell steht der Träumenden deshalb ein Konflikt mit dem Freund bevor. Dasselbe gilt, wenn der Partner unter einer gefährlichen Krankheit wie Lungenkrebs leidet oder wenn er einen Tumor hat. Dann könnteein Gefühl der Überforderung in der Beziehung hinzukommen.

Verletzt und blutend: Der Partner braucht im Traum Hilfe!

Sieht der Träumende einen verletzten Partner im Traum, weil dieser zum Beispiel angeschossen wurde, könnte dies darauf hindeuten, dass auch im Beziehungsleben Schwierigkeiten und Konflikte bevorstehen. Wenn der Freund im Traum einen Zahn verliert, besteht die Möglichkeit, dass jemand dem Lebensgefährten Schaden zufügen will. Deshalb sollte sich der Träumer schützend vor ihn stellen. Blutet der Traum-Partner stark aus einer Wunde, so weist dieses Traumsymbol die träumende Person darauf hin, dass sie sich mehr um die Menschen kümmern sollte, die ihr wichtig sind.

Ab ins Krankenhaus! Rettung für den Traum-Liebling

Liegt der Partner während des Traums im Krankenhaus, bieten sich unterschiedliche Traumdeutungen an: Einerseits kann dieses Traumsymbol für mögliches Unheil und seelische Verletzungen im Beziehungsleben stehen. Andererseits wird ein Hospital in der Traumforschung auch als Ort der Heilung angesehen, so dass die Beziehung der Traum-Partner vielleicht nach einer Phase der Entfremdung wieder aufblüht.

Im Rollstuhl gelandet: Ein eingeschränkter Partner als Traumfigur

Träumt man davon, dass der Partner im Rollstuhl sitzt, hat er vielleicht ein Problem, das er dem Träumer bislang verschwiegen hat. Auch ist es möglich, dass sich der Freund durch eine Person oder Sache besonders eingeengt fühlt und meint, sein Leben nicht selbst gestalten zu können. Ein vertrauliches Gespräch zwischen dem Träumenden und seinem Lebensgefährten kann hier weiterhelfen.

Träumen, dass der Partner in Gefahr gerät

Angst haben um den Traum-Liebsten

Wenn die Träumende Angst um ihren Partner hat, weil er sich vielleicht in großer Gefahr befinden könnte, zeigt dies ihre besondere Verbundenheit und Sympathie gegenüber dem Freund. Für eine genauere Deutung dieses Traums ist aber die genaue Situation entscheidend, in der die oder der Liebste sich befindet: War es ein drohender Unfall, ein Überfall oder gar eine Selbstmordabsicht, die den Partner in Gefahr gebracht hat?

Schauen Sie oben einmal in das Inhaltsverzeichnis auf dieser Seite, um die Deutung für Ihren Traum zu finden.

Hingefallen & abgestürzt - Der hilflose Partner in Träumen

Fällt der Partner hin, kann dies eine Mahnung an den Träumer sein, nicht zu übermütig zu werden. Der Absturz, zum Beispiel von einer gefährlichen Klippe, symbolisiert meist, dass ein geliebter Mensch etwas ihm Wichtiges verlieren wird. Fällt der geträumte Partner ins Wasser, kann der tiefe Fall in das Nass und das anschließende Untergehen auf eine gewisses Ohnmachtsgefühl des Betroffenen hindeuten. Den Traum sollte die Träumende jedenfalls zum Anlass nehmen, den Gefährten in der Wirklichkeit besser zu unterstützen.

Ein Autounfall betrifft den im Traum gesehenen Partner

Verunglückt der Partner im Traum, zum Beispiel bei einem Autounfall, kann dies auf mangelndes Vertrauen in der Beziehung hindeuten. Wenn man davon träumt, dass der Partner einen Unfall hat, sollte der Träumer besser das Gespräch mit dem Gefährten suchen, denn unter Umständen können sich außerdem die Gefühle verändert haben. Vielleicht handelt es sich nicht länger um die vermeintlich „große Liebe“, wie man anfangs dachte?

Partner geschlagen, sogar vergewaltigt - was für ein furchtbares Traumerlebnis!

Wird der Partner geschlagen oder vergewaltigt, kann dieser Traum auf seelische Verletzungen des Freundes oder Ehemanns hinweisen, die der träumenden Person bislang verborgen geblieben sind. Es mag sein, dass sich der Schatz nicht vollständig wohl fühlt in der Beziehung und ihn etwas bedrückt. Ein vorsichtiges Herantasten an das unbekannte Thema wäre empfehlenswert, wenn der Partner im Traum häufiger zum Sex gezwungen wird.

Kidnappping! Der im Traum entführte Partner

Eine Entführung des Partners deutet auf dessen mangelnde Fähigkeit hin, seine Interessen durchzusetzen und gegenüber anderen Personen zu vertreten. Die Träumende sollte ihn ermutigen, selbstbewusster aufzutreten, vor allem in beruflicher Hinsicht. Die Persönlichkeitsförderung des Lebensgefährten kann dazu führen, dass die Partnerschaft ingesamt harmonischer und glückbringender erlebt wird - von beiden Seiten.

Ich rette dich, mein Schatz. Dem Partner Hilfe leisten im Traum

Kann die Träumerin ihren Partner in einer gefährlichen Situation beschützen oder sogar retten, so zeigt sich in diesem Traumerlebnis die außergewöhnliche Vertrautheit, die zwischen ihr und ihrem Freund besteht. Beide vertrauen sich blind und würden für den jeweils anderen jederzeit "durchs Feuer gehen". Die Rettung des geliebten Partners im Traum spricht vor allem für das gemeinsame Durchstehen von Krisenzeiten.

Weg ist er, na huch!? Der verschwundene Partner in Träumen

Mit Sack & Pack ist der Partner verreist. Eine Traumdeutung

Träumt man davon, dass der Partner verreist ist, möchte dieser möglicherweise vorübergehend etwas Abstand gewinnen. Das Traumsymbol kann für die träumende Person ein Anlass sein, sich zu fragen, ob sie sich in der Beziehung noch wohlfühlt oder ob sie im Verhältnis zum Freund vielleicht gerne etwas ändern würde. Mögliche Unterschiede in den gegenseitigen Erwartungen sollten offen diskutiert werden.

Im Knast gelandet - Der Partner als Straftäter im Traumgeschehen

Wenn der Partner im Traum ins Gefängnis muss, kann dies auf eine psychische oder seelische Einengung des Gefährten hindeuten, die viele Ursachen haben kann. Vielleicht fühlt sich der Träumer mitschuldig an der bedrängenden Situation, in der sich der Freund befindet. Das Traumsymbol kann zudem vor einer Falle warnen, in die der Träumende selbst tappt und die sich möglicherweise negativ auf die Beziehung auswirken könnte.

Ohne Grund spurlos verschwunden. Wo ist mein Partner in der Traumwelt?

Ein Traum-Partner, der verschwindet oder plötzlich nicht mehr da ist, weist die träumende Person darauf hin, dass sie ihre Beziehung eventuell einmal auf den Prüfstand stellen sollte. Ist der Partner während seiner Abwesenheit nicht erreichbar oder meldet sich nicht, ist dies ein Hinweis dafür, dass er mit dem jetzigen Zustand der Beziehung vielleicht unzufrieden ist. Die Träumerin sollte sich einmal in die Lage ihres Freundes versetzen, um dessen Empfindungen besser nachvollziehen zu können.

Die Suche nach dem Partner beginnt im Traum … Melde dich!

Einen abwesenden Partner im Traum zu suchen oder nach ihm zu rufen, zeigt, dass die träumende Person offenbar eine ganz besondere Nähe zu diesem verspürt, denn sonst würde sie sich nicht so um ihn sorgen. Eventuell hat die Träumerin ihren Partner auch im Park verloren, aber später wiedergefunden. Das Traumsymbol zeigt der träumenden Person, dass ihr die Beziehung sehr viel bedeutet und dass sie alles tun würde, um ihren Liebsten wiederzufinden.

Der Partner taucht wieder auf - oder auch nicht. Eine Traumanalyse

Kann eine schlafende Person in ihrem Traum den verschwundenen Partner trotz Suche nicht finden, sind es vielleicht die unterschiedlichen realen Erwartungshaltungen der beiden Menschen, die ihre Beziehung gegenseitig blockieren. Probleme können auf diesem Weg nicht gelöst, Kompromisse nicht geschlossen werden.

Den verlorenen Partner im Traum aber zu finden, weist dagegen auf einen harmonischen Neustart in der Beziehung hin. Falls es schon länger einen Streit oder eine Grundsatzdiskussion gab, kann dieser Konflikt nun beigelegt werden. Die Partnerschaft erfährt damit einen neuen Auftrieb.

Sonstige Merkmale des Partners im Traum

Wer ist das? Ein fremder Partner in der Traumhandlung

Wer einen anderen, fremden oder falschen Partner im Traum sieht, sollte im Wachleben besonders vorsichtig sein und sich nicht von leeren Versprechungen täuschen lassen. Möglicherweise will jemand den Träumenden betrügen oder ihm auf andere Weise schaden. Das kann dieser Person bereits gelingen, indem sie sich bei dem Schläfer einschmeichelt und Komplimente macht.

Ein neuer Partner für mich - eine Zukunftsvision? Der Traum gedeutet

Erscheint ein neuer Partner im Traum, verspürt der Träumer womöglich eine starke Sehnsucht nach Veränderung in seinem Leben und auch in seiner Beziehung. Etwas mehr Abwechslung und neue, gemeinsame Erlebnisse täten beiden Partnern mit Sicherheit gut. Das Traumsymbol kann außerdem - vor allem bei Alleinstehenden - ein Hinweis dafür sein, dass der oder die Träumende demnächst vielleicht tatsächlich jemanden kennenlernen und eine neue Beziehung eingehen wird.

Partner und beste Freundin, hmm. Sorge haben im Traum

Wer den eigenen Partner während des Traums zusammen mit der besten Freundin sieht, befürchtet vielleicht, dass seine Beziehung zerbrechen könnte. Diese Furcht ist aber in der Regel unbegründet. Vielmehr ist dieses Traumsymbol als Mahnung an die träumende Person zu verstehen, sich mehr um die ihr nahestehenden Menschen zu kümmern und die zwischenmenschlichen Beziehungen zu pflegen.

Der schwule Partner. Was will mir diese Traumbild sagen?

Wenn man davon träumt, dass der eigene Partner schwul ist oder wird, ist sich die Träumerin offenbar nicht sicher, ob ihr Freund sie tatsächlich noch liebt. Das Traumsymbol "Partner ist homosexuell" ist aber auch kein Anlass zur Panik. Vielleicht sollte die Schlafende einfach mal ihren Liebsten fragen, ob er mit der Beziehung noch zufrieden ist oder ob er sich eine Veränderung wünscht.

Drogenabhängigkeit beim Partner, ein beunruhigendes Schlaferlebnis

Sieht der Träumende, wie der Partner Drogen nimmt, raucht oder betrunken ist, steht möglicherweise die Befürchtung dahinter, dass der Freund auf die "schiefe Bahn" geraten oder kriminell werden könnte. Wenn es auch im Wachleben tatsächlich einen Anlass für solche Mutmaßungen gibt, sollte die träumende Person auf jeden Fall mit ihrem Lebensgefährten darüber sprechen und überlegen, wie sie ihm helfen kann.

Ich sehe doppelt! Partner x 2 als Traumsymbol

Den eigenen Partner im Traum zweimal oder doppelt wie einen Zwilling zu sehen, ist zunächst wohl sehr befremdlich. Das Traumsymbol zeigt dem Träumer, dass die Persönlichkeit seines Lebensgefährten aus zwei sehr unterschiedlichen Seiten besteht, die aber beide zu seinem einzigartigen Charakter gehören. Vielleicht hat die träumende Person manchmal Schwierigkeiten damit, beide Persönlichkeitsteile wirklich anzuerkennen. Sie sollte ihren Partner aber so annehmen und wertschätzen, wie er ist.

Fremdes Gesicht, kaum erkennbar. Der unheimliche Traum-Lebensgefährte

Wenn der Partner im Traum anders aussieht als sonst oder kein Gesicht hat, könnte dieses Traumerlebnis auf eine Entfremdung in der gemeinsamen Beziehung hindeuten. Eventuell hat die träumende Person zuletzt zu wenig Zeit mit ihrem Freund verbracht und weiß gar nicht mehr, welche Alltagssorgen und Probleme ihn beschäftigen. Mehr Zweisamkeit kann in einer solchen Situation weiterhelfen.

Plötzlich blind: Wenn der Liebling im Traum nichts mehr sieht

Eine ähnliche Erklärung bietet die allgemeine Traumdeutung für das Traumsymbol "Partner ist blind" an. Ein blinder Lebensgefährte verschließt womöglich die Augen vor den Sorgen und Nöten der Träumerin und kümmert sich zu wenig um sie. Dieses Traumbild kann aber ebenso vor möglichen Täuschungsversuchen und Betrügereien warnen, die von fremden Personen ausgehen könnten.

Schwanger ohne Partner, sowas seltsames! Eine Trauminterpretation

Wer davon träumt, ohne Partner schwanger zu werden, fühlt sich womöglich überfordert und befürchtet, in schwierigen Lebenssituationen allein gelassen zu werden. Jedenfalls spürt sie wohl eine große Verantwortung, die auf ihr lastet. Deshalb sollte die Träumerin überlegen, wie sie diese Mühen mit ihrem Partner teilen kann. Für eine weitergehende Traumdeutung lesen Sie auch unseren Artikel zum Traumsymbol „schwanger ohne Sex“.

Traumsymbol "Partner" - Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich kann ein Traum von dem eigenen Partner nach allgemeiner Deutung verschiedene Dinge symbolisieren: Auf der einen Seite kann er die tatsächliche Beziehung zu diesem Menschen widerspiegeln, auf der anderen Seite kann die bessere Hälfte im Traum aber auch für einen Teil des Träumenden selbst stehen.

Ist die Begegnung oder die Beziehung im Traum der tatsächlichen Beziehung und den Gefühlen, die man im realen Leben im Hinblick auf den Freund verspürt, sehr ähnlich, steht dies meist für die wirkliche Beziehung. Von ihr zu träumen ist in diesem Fall ein Zeichen dafür, wie wichtig dem Träumenden der Lebenspartner ist. Dieser Aspekt wird insbesondere dann betont, wenn der Schatz sich im Traum sehr aufmerksam und liebevoll verhält und sich um einen bemüht.

Umgekehrt kann ein abweisendes Verhalten, das im Traum besonders vordergründig ist, oder auch ein rücksichtsloses Verhalten im Sinne eines Machos ein Hinweis darauf sein, dass man in der Beziehung nicht glücklich ist, möglicherweise eine Leere oder Unzufriedenheit empfindet.

Weicht die Begegnung im Traum jedoch von der realen Beziehung ab, kann dies für verschiedene Probleme im Alltag des Träumenden stehen. Ein erschöpft am Boden liegender Gefährte symbolisiert in diesem Fall ein eigenes Problem, eine Überforderung mit einer bestimmten Situation, beispielsweise auf beruflicher Ebene.

Verhält sich unser Geliebter oder unsere Geliebte, abweichend von der realen Beziehung, abweisend, kalt oder ablehnend, sollte der Träumende seine eigene Einstellung zu verschiedenen Lebensbereichen und auch zur Partnerschaft selbst überdenken. Schenkt er womöglich einem wichtigen Teil seines Lebens nicht genug Aufmerksamkeit oder Hingabe?

Träumt ein Alleinstehender, dass er sich in einer Partnerschaft befindet, ist dies nach allgemeiner Deutung positiv zu bewerten. Es könnte sich um einen Hinweis handeln, dass derjenige möglicherweise tatsächlich bald einen Partner findet. Das Unterbewusstsein bereitet den Träumenden auf diese Weise darauf vor oder hilft ihm, offener zu werden.

Winkt uns im Traum der Partner freudig zu, sollte man meist in der Wachwelt nicht nur an sich selbst, sondern auch an andere denken. Schnarcht der Partner im Schlaf, kann dies auf familiäre Streitereien hinweisen.

Erweist sich der Partner im Traum als impotent, kann dies auf eine Dauerbelastung hinweisen, welche man aus dem Weg räumen sollte.

Traumsymbol "Partner" - Die psychologische Deutung

Auch nach psychologischer Deutung kann das Traumsymbol Partner für einen Teil der eigenen Persönlichkeit stehen. Darüber hinaus deuten sich durch manche Träume Konflikte an: Passt man im Traum nicht zueinander? Ist der Partner möglicherweise gegensätzlich angezogen, ist er also zum Beispiel in Abendkleidung, während der Betroffene selbst eine Jogginghose oder einen Pyjama trägt?

Durch solche Träume der Gegensätzlichkeiten weist das Unterbewusstsein darauf hin, dass eine anfängliche Verliebtheit schwächelt. Mehr und mehr werden dem Träumenden negative Eigenschaften des Partners bewusst. Diese Erkenntnis könnte die Harmonie in naher Zukunft gefährden.

Traumsymbol "Partner" - Die spirituelle Deutung

Von dem Partner zu träumen weist nach spiritueller Deutung darauf hin, dass der Träumende demjenigen vertraut, oder aber beginnen sollte, dem Partner zu vertrauen. Es symbolisiert den gemeinsamen Weg.

Partner
4.4 (87.2%) 25 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Partner
4.4 (87.2%) 25 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload