Traumdeutung Kind


Kinder lösen in den meisten Erwachsenen gemischte Gefühle aus. Viele sind gerührt von der naiven und „unbeschmutzten“ Weltansicht eines Kindes. Es bringt durch sein ehrliches Lachen und seine uneingeschränkte Zuneigung, sowie durch seine Unvoreingenommenheit Freude, aber auch Verantwortung in das Leben der Eltern und Angehörigen. Ein Kind zu bekommen ändert aber auch häufig den gesamten Alltagsablauf, insbesondere kann dies anstrengend werden, wenn das Kind nicht im Gleichgewicht ist, quengelt oder schreit. Es beginnt für die Eltern ein völlig neuer Lebensabschnitt, in dem der Nachwuchs und dessen Wohlergehen uneingeschränkt im Vordergrund stehen.

Da somit nicht nur das Wesen eines Kindes oft sehr einnehmend ist, sondern dessen emotionale und körperliche Versorgung ebenfalls ein Lebensmittelpunkt ist oder sein kann, spielen Kinder auch in unseren Träumen häufig eine Rolle. Hier erscheinen sie nicht nur bei Menschen, die bereits Vater oder Mutter sind, sondern regelmäßig auch bei kinderlosen Frauen und Männern. Das Verhalten des Kindes kann dabei unterschiedlich sein: es kann fröhlich auftreten, jedoch auch traurig oder wütend.

Doch was bedeuten die unterschiedlichen Träume von Kindern? Ist das Traumsymbol eher positiv zu deuten, oder negativ?

Traumdeutung zum Traumsymbol „Kind“

Ein Kind steht als Traumsymbol für eine positive Angelegenheit: attraktive Chancen bieten sich. Die Traumdeutung sieht im Kind einen neuen Lebensabschnitt. Ob es sich bei dem Spross um einen Sohn oder eine Tochter handelt, das spielt für die nähere Traumanalyse eine Rolle.

Traumsymbol „Kind“ – Die allgemeine Deutung

In erster Linie bedeutet ein im Traum auftauchendes Kind etwas Positives: es symbolisiert Chancen und Möglichkeiten, sich im Leben weiter zu entwickeln und weist auf einen neuen Lebensabschnitt hin. Dies muss nicht unbedingt bedeuten, dass der Träumende selbst in naher Zukunft Vater oder Mutter sein wird, sondern, dass sich allgemein etwas in dessen Leben neu entwickelt und ein bestimmter Lebensabschnitt vorübergeht.

Je fröhlicher sich das Kind verhält, desto unbefangener steht der Träumende dieser Veränderung nach allgemeiner Deutung gegenüber. Ein lachendes Kind steht für Sorgenfreiheit.

Ist das im Traum erscheinende Kind jedoch unglücklich oder krank, oder stürzt es sogar, steht es oft für unreifes Verhalten und Abhängigkeit. Der Träumende hält sich mit seiner Meinung und seinem Selbstbewusstsein zu sehr zurück. Er ist innerlich unausgereift und kann sich seiner Umwelt gegenüber nicht oder nur schwer behaupten. Ein Kind, das im Traum stirbt, ist sicher kein Traumbild, das man leicht wieder vergisst. Es bedeutet allerdings nur, dass der Träumende etwas Altes hinter sich lässt und ein Neuanfang bevorsteht.

Ein Kind zu betreuen und zu baden bedeutet laut der allgemeinen Traumdeutung, eine gewisse Sehnsucht in sich zu tragen. Der Träumende sehnt sich nach einem neuen Ziel im Leben, einem Berufswechsel oder einem neuen Partner. Auch eine grundlegende Veränderung in der bestehenden Partnerschaft ist möglich. Es geht dabei immer um ein Loslassen des Alten, hin zum Neuen.

Weint das Kind im Traum, so zeigt es an, dass jemand in der Wachwelt die Unterstützung und den Fürspruch des Träumenden benötigt. Man sollte nach diesem Traumbild die Augen offen halten um denjenigen im Umfeld zu finden, sofern er nicht selbst auf den Träumenden zukommt.

Wird von einer Gruppe bestehend aus mehreren Kindern geträumt, symbolisiert dies eine innere Unruhe und Ratlosigkeit gegenüber einer bestimmten Situation. Ebenso kann sich derjenige in einem Konflikt befinden, der das Kind in seinem Traum auf dem Arm hält.

Traumsymbol „Kind“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Deutung symbolisiert ein Kind im Traum ein Versäumnis durch den Träumenden. Diese kann sich, wenn derjenige bereits Elternteil ist, direkt auf die Erziehung des eigenen Kindes beziehen, oder aber auf einen anderen wichtigen Bereich im Leben des Betroffenen. Sein Einsatz und seine Unterstützung werden in einer bestimmten Situation verlangt.

Träumen Frauen von Kindern, oder auch davon, schwanger zu sein und ein Baby auszutragen, kann dies außerdem häufig auf den eigenen, realen Wunsch Mutter zu werden hinweisen. Das ist allerdings nur eine von vielen Deutungsmöglichkeiten. Schauen Sie hier nach, was das Traumsymbol „schwanger“ darüber hinaus im Traum bedeuten kann.

Traumsymbol „Kind“ – Die spirituelle Deutung

Nach der spirituellen Deutung des Traumsymbols Kind ist in jedem Fall zu unterscheiden, ob es sich um ein männliches oder um ein weibliches Kind handelt, also, ob ein Junge oder ein Mädchen in dem Traum erscheint. Doch auch hier kann das Symbol für einen Neuanfang stehen, der von dem Träumenden vorbehaltlos entgegengenommen wird.

Kind
4.4 (87.37%) 19 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz