Traumdeutung Vierlinge

Die Wahrscheinlichkeit, Vierlinge zur Welt zu bringen, liegt statistisch gesehen bei 1:600 000. Hierbei handelt es sich dann um mehreiige Vierlinge. Noch seltener ist die Geburt von eineiigen Vierlingen. Die Chancen, vier identische Babys zu bekommen, stehen ungefähr genauso gut, wie einen Sechser im Lotto zu tippen, nämlich bei ungefähr 1:13 Millionen. Immer wieder hört man in den Medien von solchen Mehrlingsschwangerschaften, doch sind die meisten hiervon durch künstliche Befruchtung entstanden. Die Chancen, nach einer solchen Behandlung mit Mehrlingen schwanger zu werden, liegen höher als es normalerweise der Fall wäre.

Doch bringt eine solche Schwangerschaft nicht immer nur Glück mit sich, denn jede Mehrlingsschwangerschaft erhöht das Risiko von Früh- und Fehlgeburten. Sehr viele Babys kommen vor dem errechneten Geburtstermin zur Welt oder werden sogar per Kaiserschnitt entbunden, da es im Bauch der Mutter zu eng wird oder eine Unterversorgung der Kleinen droht. Für Vierlinge beginnt der Weg ins Leben deshalb meist erst einmal auf der Neugeborenenintensivstation. In einem Inkubator erhalten sie die notwendige Wärme, können beatmet und künstlich ernährt werden. Er übernimmt also für die Kinder den notwendigen Schutz, den sie normalerweise noch einige Wochen im Bauch der Mutter bekommen hätten.

Traumsymbol „Vierlinge“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumwelt Vierlinge zu bekommen lässt auch bei einer Schwangeren keinesfalls den Rückschluss zu, dass auch tatsächlich vier Babys in ihr heranwachsen. Als Schwangere träumt man häufig von dem ungeborenen Kind und wenn im Traum Vierlinge erscheinen, ist dies oftmals schlichtweg Ausdruck besorgter Gedanken der werdenden Mutter, möglicherweise mit der Aufgabe der Erziehung überfordert zu sein oder dem Kleinen anderweitig nicht gerecht werden zu können. So wie die Anforderungen als Vierlingseltern extrem kräftezehrend sind, so stellt sich auch der Traum für viele Schwangere dar. Vierlinge verheißen viel Arbeit und können auch symbolisch für das stehen, was demnächst an Veränderungen im Leben ansteht.

Traditionell deutet man das Traumbild „Vierlinge“ auch als Zeichen für Reichtum und Erfolg. Dies wird unerwartet für den Träumenden geschehen, ebenso wie auch Vierlinge etwas Seltenes und für die Eltern oftmals Überraschendes darstellen. Je nachdem, wie das Traumbild sich dem Betroffenen gezeigt hat, wird der zukünftige Erfolg aber vielleicht auch negativ behaftet sein, weil man nun weniger Zeit für Familie und Privatleben haben wird.

Traumsymbol „Vierlinge“ – Die psychologische Deutung

Wenn man im Traumerleben Vierlingen begegnet, kann sich nach Meinung der psychologischen Traumdeutung hiermit auch eine Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen, ausdrücken. Der Träumende fühlt sich in seinem Leben oftmals hin und her gerissen, wägt immer wieder Vor- und Nachteile ab, um sich letzten Endes mit einer endgültigen Entscheidung überfordert zu fühlen. Dies gilt auch besonders dann, wenn die Vierlinge im Traum sehr unterschiedlich aussehen und sie für den Träumenden dennoch als Vierlinge erkennbar sind.

Das Traumsymbol „Vierlinge“ kann ebenso einen zerrissenen emotionalen Zustand widerspiegeln. So ähnlich sich Vierlinge im Äußeren sein können, so unterschiedlich sind aber manchmal auch ihr Charakter und ihre Persönlichkeit. Das bedeutet, dass es auch im Träumenden unterschiedliche Strukturen seiner Persönlichkeit gibt, die er zwar spürt, denen er jedoch oftmals zu wenig Raum zur Entfaltung lässt. Möglicherweise fürchtet er, abgelehnt zu werden, wenn er sich auf eine Art und Weise seiner Umwelt zeigt, die diese an ihm noch nicht kennt. Die Vierlinge können also hier als Herausforderung angesehen werden, sich so zu zeigen, wie man ist und somit ein stärkeres Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Traumsymbol „Vierlinge“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell gedeutet verweist der Traum von Vierlingen auf die wichtige Bedeutung der Zahl Vier. Im Enneagramm, welches neun Persönlichkeitstypen beschreibt, steht die Vier für den Künstler, der anders sein möchte und die Gewöhnlichkeit verabscheut. Er sucht nach Echtheit und Authentizität und neigt zur Melancholie. Dieser Künstler projiziert seine Gefühle, seinen Lebensschmerz, gerne ins Ferne und Unerreichbare. Alles dreht sich um den Ausdruck dieser romantischen Sehnsucht, mit der er sich von anderen, die er gleichwohl um ihre „Normalität“ beneidet, unterscheiden will.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Ultraschallbild
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz