Traumdeutung Hüfte

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bei Frauen ist die Hüfte ein Körperteil, das die Weiblichkeit in einem hohen Maße ausmacht. Doch auch als Traumsymbol spielt die Hüfte besonders häufig in den Träumen von Frauen eine Rolle. Deren Deutung hängt stark von den Umständen ab, unter denen die im Traum gesehene Hüfte eine Rolle gespielt hat. Auf dieser Grundlage kann sie viel über die Betroffene aussagen.



Traumsymbol "Hüfte" - Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich drückt sich durch das Symbol "Hüfte" in einem Frauentraum häufig ein Wunsch nach eigenen Kindern aus. Die Betroffene sehnt sich danach, endlich eine eigene Familie zu gründen und ihr reales Leben auf diese Weise bereichern zu können. Nach allgemeiner Auffassung kann eine besonders schöne, wohlgeformte Hüfte zudem Aufschluss über das Aussehen der zukünftigen Kinder geben: Je ansehnlicher diese ist, desto hübscher wird auch der Nachwuchs sein. Wer sich im Traum hingegen die Hüfte bricht und bereits Kinder hat, sollte sich in naher Zukunft gut um den Nachwuchs kümmern und aufpassen, dass diesem nichts zustößt, denn der geträumte Unfall könnte ein Vorzeichen für den Verlust eines Kindes sein.

Glaubt eine Frau im Traum, ihre Hüfte sei zu breit, sollte sie dies als Warnung auffassen: Möglicherweise droht sie, ihren guten Ruf in der Gesellschaft und dem eigenen Umfeld zu verlieren. Aber auch zu schmale Hüften, verheißen Negatives: Dies könnte vor einer baldigen Krankheit oder Enttäuschungen warnen. Das Bewundern der eigenen Hüfte zeigt ebenfalls Enttäuschungen an, die auf das Liebesleben der Betroffenen bezogen sein könnten. Sie sollte versuchen, nicht zu viel von ihrem (potenziellen) Partner zu erwarten.

In einem Männertraum verweist das Betrachten einer Hüfte auf Probleme, die der Träumende mit einer Frau haben wird. Er sollte Diskussionen in nächster Zeit aus dem Weg gehen und auf diese Weise Ärger vermeiden. Darüber hinaus stellt eine rundliche, ausladende Hüfte ganz allgemein ein Symbol für Gesundheit, Sorglosigkeit und Glück in der Zukunft dar.

Traumsymbol "Hüfte" - Die psychologische Deutung

Die Hüfte ist die Körperzone, die zum einen das Herz mit dem Geschlecht verbindet. Zum anderen stellt sie nach psychologischer Auffassung im Traum auch die mögliche Gegensätzlichkeit von Bewusstem und Unterbewusstem dar. Es kann gut sein, dass der Betroffene sich nicht im Einklang mit sich selbst fühlt.

Etwas bereitet ihm im Alltag Sorgen, beispielsweise die Beziehung zu seinem Lebenspartner, und er ist unsicher was zu tun ist. Es ist daher wichtig, sich mit diesem Problem auseinander zu setzen und zu ergründen, welcher Weg der richtige sein könnte. Dieser Aspekt der Traumdeutung sollte auch herangezogen werden, wenn man im Traum wegen einer Verletzung an der Hüfte hinkt.

Traumsymbol "Hüfte" - Die spirituelle Deutung

Die Hüfte, und insbesondere geträumte Hüftschmerzen, stehen nach spiritueller Auffassung oft für Ängste, die den Träumenden zurückhalten und daran hindern könnten, im Leben weiter zu kommen.

Hüfte
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Hüfte
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload