Traumdeutung Schranke

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Auf Schranken, auch Schlagbaum oder Wegschranke genannt, trifft man beispielsweise an Bahnübergängen, Mautstellen, in Parkhäusern oder früher an Grenzen. Doch auch als Absperrung für andere Zwecke, wie eine private Auffahrt, kommen sie vor. Meist in die Stange beweglich und die Schranke wird nach oben geöffnet. Erst einmal hindert ein Schlagbaum ein Fahrzeug oder einen Fußgänger jedoch daran, weiterzukommen - das Hindernis muss in der Regel zunächst beseitigt werden. Der Stopp dient zum Beispiel der Kontrolle oder Entgeltentrichtung.

Hat diese Funktion auch die Schrank in unseren Träumen? Sollen wir angehalten und geprüft werden? Schauen wir uns die Bedeutung des Traumbildes „Schranke“ genauer an. Überlegen Sie hierbei, welche Art von Schranke Sie im Traum erlebt haben, denn jedes Detail eines Traumes spielt für die Analyse eine Rolle. War es eine Bahnschranke? Eine Sperrvorrichtung im Straßenverkehr oder an einer Baugrube?



Traumsymbol "Schranke" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Schranke" kann laut der allgemeinen Traumdeutung auf Hindernisse auf dem Lebensweg des Träumenden hinweisen. Bei diesen Hindernissen kann es sich beispielsweise um die Abneigung des Träumenden gegen Veränderungen handeln.

Auch eine Beeinträchtigung in der gefühlsmäßigen Entwicklung oder ein Stillstand beim Erreichen von Zielen kann sich hinter der Schranke im Traum verbergen. Es gilt, diese Blockaden in der Wachwelt zu überwinden - oftmals lassen sich diese aber nicht sofort beseitigen. Der Träumende wird hierzu viel innere Kraft und Stärke benötigen.

Interessant für die allgemeine Traumdeutung ist zudem das Verhalten des Träumenden, wenn er auf einen Schlagbaum im Traum trifft. Denn aus diesem lassen sich Rückschlüsse für die Wachwelt ableiten. Oftmals ergeben sich daraus außerdem Hinweise auf die Lösung der Probleme im Wachleben.

Bleibt der Träumende vor einer Traum-Latte stehen und weiß nicht weiter, werden sich die Schwierigkeiten in seinem Leben nicht so einfach lösen lassen. Steigt derjenige aber alleine über die Schranke in seinem Traum hinweg und hat unbegrenzten Zugang zu einem anderen Teil der Traumwelt, wird er auch in der Wachwelt seine Probleme bewältigen. Kann der Träumende nur mit Hilfe einer anderen Person den erträumten Schlagbaum überwinden, wird er allgemein betrachtet aufgefordert, sich in der Wachwelt Hilfe für seine Schwierigkeiten zu suchen.

Das Traumsymbol "Schranke" kann innerhalb der allgemeinen Traumanalyse zudem eine Art Schutzwall darstellen. Der Träumende sollte sich dann fragen, was er in der Wachwelt zu schützen versucht. Außerdem sollte er sich klar machen, wovor er sich schützen möchte und warum. Die Erforschung dieser Ursache wird ihn innerhalb seiner persönlichen Entwicklung weiter voranbringen.

Verweist der Träumende eine andere Person in seinem Traum „in ihre Schranken“, wird ihm aufgezeigt, dass seinen Fähigkeiten sowie Möglichkeiten in der Wachwelt Grenzen gesetzt sind. An diese sollte er sich auch halten.

Traumsymbol "Schranke" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet verweist das Traumsymbol "Schranke" auf Kritik oder eine Einschränkung. Es kann zudem auf die Fähigkeit des Träumenden hinweisen, sich durch Schwierigkeiten hindurchzukämpfen.

Erscheint die Wegschranke im Traum als überraschende Barriere, sollte sich der Träumende eine Schwäche eingestehen, welche sein Fortschreiten in der Wachwelt verhindert. Eine geschlossene Schranke als Traumsymbol zeigt den momentanen Stillstand im Wachleben. Öffnet sich die Schranke im Traum, soll dem Träumenden bewusst werden, dass er andere für ihr Weiterkommen beneidet. Er sollte sich aber nun auf sich selbst konzentrieren. Dann wird auch er in seinem Leben vorankommen.

Manchmal kann eine Schrank-Balken im Traum ferner als ein Symbol der Wandlung gedeutet werden. Vor allem wenn diese im Traum eine Grenze markiert, sollte man diese Auslegung heranziehen.

Durchschreitet der Träumenden in seinem Traum eine offene Grenz-Schranke und gelangt so in ein anderes Land, wird er auch in der Wachwelt in einen neuen Lebensabschnitt wechseln oder sich weiterentwickeln. Gibt es beim Durchgehen unter der Schranke im Traum Probleme, weil beispielsweise der Personalausweis nicht aktuell ist, wird er für seine persönliche Entwicklung in der Wachwelt zunächst innere Hindernisse überwinden müssen.

Wer einen Umweg machen muss, um eine heruntergelassene Schranke im Traumgeschehen zu umgehen, der sollte seinen eingeschlagenen Lebensweg prüfen. Vermutlich gibt es auch dort ein Hindernis, das nicht einfach überwunden werden kann.

Traumsymbol "Schranke" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Schranke" als einen Hinweis an den Träumenden, dass er seine inneren Widerstände überwinden muss. Denn erst dann wird er neue spirituelle Erkenntnisse erlangen.

Schranke
4.6 (91.43%) 7 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Schranke
4.6 (91.43%) 7 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload