Traumdeutung setzen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Begriff des Setzens kann uns in recht unterschiedlichen Situationen begegnen. Zum einen kann sich dahinter der konkrete Wunsch nach einer Sitzmöglichkeit verbergen. Eventuell fühlt man sich müde oder erschöpft und das Einzige, was man dann noch möchte, ist sich auf einen Stuhl oder eine Bank zu setzen. In einem gemütlichen Schaukelstuhl entspannt es sich mitunter am besten.

Zum anderen findet sich dieser Ausdruck im Bereich der Gartenarbeit. Nämlich wenn man Pflanzen aufziehen möchte, wie zum Beispiel Schneeglöckchen, so müssen diese zuerst in die Erde gesetzt werden. Außerdem kann sich hinter dem Setzen die Erstellung einer Druckvorlage verbergen oder auch die Segel eines Bootes kann man setzen.

Bei der Auslegung des Traumsymbols "setzen" ist es deshalb bedeutsam, in welchem Zusammenhang dieses im Schlaf erschien. Denn erst dadurch kann die "richtige" Botschaft für Ihren Traum gefunden werden.



Traumsymbol "setzen" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse sieht in dem Traumbild "setzen" in erster Linie einen Hinweis an den Träumenden, dass er vermutlich bald ein bestimmtes Ziel in seinem Leben erreichen wird. Diese Fertigstellung wird ihn auch mit einer gewissen Zufriedenheit erfüllen.

Das Sitzen oder Hinsetzen im Traum kann ferner eine gewisse Bequemlichkeit versinnbildlichen, welche der Betroffene in der Wachwelt bezüglich einer bestimmten Angelegenheit zeigt. Das Niederlassen auf einer Couch oder einem Sofa kann im Schlaf häufig auf den Wunsch nach Geborgenheit und einem harmonischen Familienleben verweisen.

Sich-in-einen-Sessel-Fallenlassen kann als Traumbild darauf deuten, dass man für Schwierigkeiten und Probleme im Wachleben bald eine geeignete Lösung finden wird. Setzt sich der Träumer im Schlaf müde in einen Lehnstuhl, sollte er sich möglicherweise mit seinem Gesundheitszustand beschäftigen. Wenn Sie sich in Ihrem Traum auf ein anderes Möbelstück setzten, können Sie gerne unsere Suchfunktion oben rechts benutzen, um weitere Details dazu zu erfahren.

Das Einpflanzen oder Setzen von Pflanzen, wie zum Beispiel Blumen oder Salat, vielleicht auch Feldsalat, kann allgemein betrachtet das Bedürfnis des Schlafenden nach einem Wandel veranschaulichen. Er möchte vermutlich in der Wachwelt seine Lebenssituation verändern. Gräbt der Träumende ein Loch in seinem Traum für das Pflanzen eines Baumes oder auch eines Busches, so steht ihm eventuell eine problematische Situation im Wachleben bevor, bei der er seine Fähigkeiten und Talente brauchen wird.

Das Traumsymbol "setzen" kann aber auch im Zusammenhang mit einer Druckerei erscheinen. Werden hier im Schlaf Buchstaben oder auch Zahlen zum Drucken gesetzt, kann dies unter Umständen auf eine erfolgreiche Zeit in der Realität hinweisen. In manchen Fällen kann diese Art des Schreibens zudem vor Klatschereien und Gerede warnen.

Traumsymbol "setzen" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet enthält das Setzen als Traumbild meist eine Aufforderung an den Träumer, seine Gefühle zu beruhigen. Denn möglicherweise befindet er sich gerade in einem Zustand der inneren Unruhe und sollte nun wieder zur Gelassenheit zurückfinden.

Das Platznehmen aus Erschöpfung kann im Schlaf oftmals symbolisieren, dass man auch in der Realität erschöpft oder ausgelaugt ist. Deshalb wäre meist eine reale Auszeit vom Alltag angebracht. Setzt sich der Träumer zur Entspannung hin, befindet er sich vielleicht in einem geschwächten Zustand in der Wachwelt. Diese Schwäche kann sowohl auf der geistigen als auch der körperlichen Ebene vorhanden sein.

Kann sich der Träumer im Schlaf allerdings aus Nervosität nicht setzen, sollte er sich eventuell mit seiner Persönlichkeit beschäftigen. Denn hier scheint es einige Konflikte zu geben, die gelöst werden sollten. Möchte sich der Schlafende in seinem Traum beruhigen oder abregen, vielleicht auch um seine Wutgefühle zu besänftigen, dann wünscht er sich häufig eine bessere Kontrolle der eigenen Leidenschaften oder auch Triebe.

Wer in seinem Traum zum Anpflanzen ein Loch in den Boden gräbt, der fühlt sich unter Umständen im Wachleben verunsichert oder auch hilflos. Das Eingraben von Setzlingen im eigenen Garten kann als Traumbild oft auf verdrängte seelische Inhalte verweisen, welche sich negativ auf die Lebensfreude auswirken können.

Traumsymbol "setzen" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "setzen" kann auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung zu einem geistigen Innehalten oder Ausruhen auffordern. Der Träumer sollte dabei eventuell auch seine aktuellen Handlungen und Verhaltensweisen mit ein wenig Abstand betrachten und genauer überdenken. Denn andernfalls könnte es zu einer geistigen Überlastung kommen.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload