Traumdeutung Supermarkt

Lesedauer: ca. 4 Minuten

In einem Supermarkt findet man auf einer Verkaufsfläche von mehreren hundert Quadratmetern alles, was man zum täglichen Leben benötigt. Hier werden im Regal Lebens- und Genussmittel, Gewürze, wie beispielsweise Senf, Drogerieartikel, Artikel für den Schulbedarf, Haushaltskleingeräte in überwiegender Selbstbedienung angeboten.

Das bedeutet, der Kunde sucht selbst aus, was und wie viel er in den Einkaufskorb legen möchte. Obst und Gemüse darf selbst ausgewählt werden und auch Fleisch und Wurst stehen abgepackt in Selbstbedienungstheken zur Verfügung. Oftmals gibt es hier jedoch zusätzlich noch eine Frischetheke, an der man durch Fachpersonal bedient wird und frische und unverpackte Fleisch- und Wurstwaren erhält. Die kleinsten Kinder spielen schon mit Vorliebe in einem aus Holz gebauten Einkaufsladen diejenigen Situationen an der Theke nach, die später einmal zum Alltag eines jeden heranwachsenden Menschen dazugehören werden. An der Kasse bezahlt der Kunde seine eingekaufte Ware beim Kassierer.

Der Supermarkt liegt, je nach Größe, oftmals etwas außerhalb des Ortszentrums oder gehört zur Vielzahl der Geschäfte eines Einkaufszentrums. Der reguläre Supermarkt unterscheidet sich vom Discounter durch die deutlich ansprechender gestaltete Warenpräsentation, die den Kunden zum Kauf animieren soll. Hiermit gehen jedoch auch erhöhte Kosten einher, die sich für uns Verbraucher letztendlich auf den Preis niederschlagen.

Legt man bei seinem täglichen Einkauf großen Wert auf Markenprodukte, wird man einen Supermarkt höchstwahrscheinlich einem Discounter vorziehen, da dort überwiegend Eigenmarken in den Regalen zu finden sind.



Traumsymbol "Supermarkt" - Die allgemeine Deutung

Der Supermarkt, den wir im Traum betreten, kann als Traumsymbol die Erfüllung all unserer Wünsche darstellen. Wie im Schlaraffenland kann man durch die Gänge des großen Marktes bummeln und wenn man dies im Traum genauso tut und dabei wahllos Waren in den Einkaufswagen lädt, drückt sich damit auf Ebene der allgemeinen Traumdeutung der reale Wunsch nach Fülle und Besitz aus. Dies kann aus dem tatsächlichen Mangelerleben im realen Leben resultieren.

Möglicherweise ist der Träumende finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet und muss sich beim Einkaufen im Supermarkt immer nur auf das Allernotwendigste beschränken. Wie schön wäre es daher einmal, ganz nach Lust und Laune all das einzupacken, was man gerne hätte, ohne, dass man an den Geldbeutel denken muss?

Zügelloses Einkaufen im Supermarkt kann aber auch ein Zeichen für ein tatsächliches Übermaß im Wachleben sein. Sieht man im Traum einen Supermarkt, der voll beladen ist mit Waren, verbirgt sich dahinter ein finanzieller Vorteil für den Träumenden.

Steht man im Traum hilflos in einem Supermarkt und wird nicht bedient, weist das auf mangelnde Entschlusskraft im wahren Leben hin. Steht im Traum das Gespräch mit einem Verkäufer im Vordergrund des Traumes, fühlt sich der Betroffene in seinem Leben womöglich oftmals unsicher und sucht Hilfe und Rat bei anderen Menschen.

Geht er an einem belebten Supermarkt vorbei, verpasst er im realen Leben vielleicht gerade eine sehr gute und günstige Gelegenheit. Ist der Supermarkt geschlossen, muss man mit finanziellen Verlusten im geschäftlichen Bereich rechnen.

Sehen wir uns im Traum in einer Warteschlange im Supermarkt stehen, dann ist das ein Fingerzeug auf eventuelle mangelnde Disziplin. Versuchen Sie im Leben zukünftig, mehr Beherrschung an den Tag zu legen und häufiger zu reflektieren, ob das eigene Verhalten angemessen war und ist.

Traumsymbol "Supermarkt" - Die psychologische Deutung

Der Supermarkt wie wir ihn kennen bietet eine schier unerschöpfliche Vielzahl an Möglichkeiten. Erlebt man sich im Traum fast wie in einem Märchen und weiß vor lauter Angeboten kaum, wo man zugreifen soll, kann dies nach Sichtweise der psychologischen Traumdeutung auf die ebenso großen Möglichkeiten und Chancen im Leben des Träumenden hinweisen.

Erlebt er sich im Traumerleben begeistert und schöpft hier aus dem Vollen, weiß er auch im Leben sein Potenzial richtig einzusetzen. Steht der Träumende eher überfordert vor den Regalen, kann dies symbolisieren, dass er in seiner tatsächlichen Welt seine Fähigkeiten nicht einzusetzen weiß und er sich deshalb oftmals nicht an neue Aufgaben heran traut.

Ein voller Supermarkt steht auch für einen hektischen und betriebsamen Alltag. Hier spiegelt sich möglicherweise das eigene Lebenschaos wider, in dem sich der Träumende befindet. Dies muss nicht nur um ihn herum stattfinden. Auch das Chaos im Kopf durch ein Wirrwarr und Zuviel an Gedanken und Grübeleien kann sich im Traumsymbol "Supermarkt" zeigen.

Wer in seinem Traum in einem Supermarkt einkauft, möglicherweise sogar etwas Exotisches wie einen Granatapfel, dem soll aufgezeigt werden, dass er seine sexuellen Sehnsüchte in der Wachwelt im Griff hat. Sucht man sich im Traum aus dem Obst- und Gemüseangebot ausgerechnet eine Banane, eine Zucchini, eine Salatgurke oder ähnliches aus, sind die sinnlichen Bedürfnisse stark ausgeprägt; ein Zurückhalten dieser Wünsche wird zunehmend schwieriger.

Traumsymbol "Supermarkt" - Die spirituelle Deutung

Aus Sicht der spirituellen Traumdeutung steht das Traumsymbol "Supermarkt" für spirituelle Vielfalt und die unendliche Fülle des Universums.

Supermarkt
4.4 (88.57%) 14 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Supermarkt
4.4 (88.57%) 14 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload