Traumdeutung Zypresse

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine Zypresse ist ein immergrüner, strauchartig wachsender Baum, der überwiegend in wärmeren Klimazonen beheimatet ist. Es gibt viele unterschiedliche Zypressenarten, manche von ihnen können bis zu 20 Meter hoch und über 2000 Jahre alt werden.

Denkt man an eine Zypresse, haben viele Menschen sicherlich ein Bild von schlanken, säulenartigen Bäumen vor sich, die uns sofort an südliche und warme Gegenden wie die Toskana erinnert. Zypressen sind jedoch auch hier bei uns sehr beliebt, da sie wenig Aufwand für die Pflege benötigen, schnell wachsen und mit ihrem dichten Wuchs eine perfekte Bepflanzung gegen neugierige Blicke der Nachbarschaft darstellen.

Trotz ihrer robusten Eigenschaften brauchen Zypressen vor allem in den Wintermonaten besonderen Schutz gegen Kälte. Um möglichst lange Freude an ihnen zu haben, sollte man sie deshalb möglichst mit Jute- oder Baumwollsäckchen abdecken. So bleiben den Pflänzchen Frostschäden erspart und das Abwehrsystem des Nadelgewächses wird geschützt.

Was kann uns aber das Traumsymbol "Zypresse" sagen, wenn es in unseren Träumen erscheint?



Traumsymbol "Zypresse" - Die allgemeine Deutung

Das Traumbild "Zypresse" wird von Seiten der allgemeinen Traumdeutung als Zeichen für Enttäuschung und Trauer angesehen. Doch beinhaltet es dennoch die Aussicht auf Trost und folgendes Glück. Zypressen sind lange wachsende Gehölze, die dem Träumenden vermitteln wollen, ebenso geduldig und ausdauernd zu sein, wenn es um Pläne und Vorhaben geht. Träumt man davon, eine Zypresse zurück zu schneiden, sollte man dies als warnenden Hinweis verstehen und nicht mit blindem Eifer versuchen, etwas umzusetzen dessen Zeit noch nicht reif ist.

Pflanzt die träumende Person eine oder mehrere Zypressen, kann sich nach Meinung der Traumdeutung möglicherweise ein Trauerfall im Wachleben ereignen. Dies kann sich auf einen physischen Todesfall beziehen, aber auch der Verlust oder die Trennung von einem lieben Freund durch Umzug oder einen bösen Streit kann sich wie ein Sterben für den Träumenden anfühlen.

Traumsymbol "Zypresse" - Die psychologische Deutung

Zypressen lieben einen sonnigen und warmen Standort. Da liegt die Bedeutung nahe, dass auch der Träumende sich nach angenehmeren Temperaturen sehnt und sich gerne an angenehme Urlaubstage zurück erinnert. Die Zypresse kann ihm auch Sinnbild für eine notwendige Auszeit sein, die er vielleicht schon viel zu lange vor sich her schiebt, obwohl sie dringend nötig wäre.

Allgemein wird die Zypresse auch Lebensbaum genannt. Träumt man nun von diesem Traumsymbol, sollte man nach Ansicht der psychologischen Traumdeutung seinem eigenen Leben mehr Aufmerksamkeit schenken und sicherstellen, dass man seinem Körper ebenso viel gibt, wie man von ihm nimmt. Dies bedeutet, man darf sich hier die Frage stellen, ob man gut für sich und sein Wohlbefinden sorgt. Denn nicht nur Essen und Trinken allein halten Leib und Leben zusammen. Auch unsere Psyche braucht Streicheleinheiten und Momente der Entspannung und des Glücks. Erscheinen Zypressen nun in unserem Träumen, ist es vielleicht an der Zeit, einmal mehr nach sich zu schauen und auch öfter dankbar für das zu sein, was der Körper tagtäglich wie selbstverständlich leistet.

Traumsymbol "Zypresse" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gedeutet wird das Traumbild "Zypresse" als Symbol der Gottheiten der Unterwelt und als Baum der Gerechten angesehen.

Zypresse
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Zypresse
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz