Traumdeutung Cellulite

Mehr als jede dritte Frau hat sie – die kleinen Dellen an Po und Oberschenkel, vor denen man beim Blick in den Spiegel am liebsten die Augen verschließen möchte. Cellulite ist eine konstitutionell bedingte Veränderung im Unterhautfettgewebe und betrifft sowohl junge als auch ältere Frauen. Männer sind aufgrund ihrer maskulinen Bindegewebsstruktur nur sehr selten von Cellulite betroffen. Das Bindegewebe der Frau ist viel dehnbarer, was ja im Falle einer Schwangerschaft auch durchaus seinen Sinn hat. Das unter der Haut liegende Fettgewebe wird durch Kollagenfasern gefestigt, welche beim Mann netzartig angelegt sind. Bei Frauen liegen diese Fasern jedoch nebeneinander, was die Haut wesentlich elastischer werden lässt und sich auch viel weicher anfühlt. Wachsen nun aber die Fettzellen unter der Haut, können diese sich bei einer Frau viel leichter durch die Kollagenstruktur durchdrücken als beim Mann. Die Folgen: Es entstehen die unschönen Dellen, die Frau mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln zu bekämpfen versucht.

Cellulite ist keine Erscheinung, die nur ältere Frauen betrifft. Auch junge Mädchen können schon darunter leiden, was dann meist in vererbten Anlagen begründet ist. Vor allem aber sind es die Hormone, die der Damenwelt den Kummer der Orangenhaut bereiten, denn sie sorgen dafür, dass im Körper Fettdepots angelegt werden, welche sich wiederum besonders gerne an Po und Oberschenkeln ansiedeln und genau dort das Entstehen von Cellulite begünstigen. Was aber bedeutet es nun, wenn man von Cellulite träumt? Wie wird dieses Traumsymbol gedeutet?

Traumsymbol „Cellulite“ – Die allgemeine Deutung

Wenn die Träumende im Traum selbst unter Cellulite leidet, kann dies in verschiedene Richtungen gedeutet werden. Möglicherweise zeigt sich hier ein reales Empfinden, wenn die Person selbst tatsächlich von Cellulite betroffen ist. Für viele Frauen stellen die unschönen Dellen ein wirkliches Problem dar, worüber oftmals aber nur sehr ungern gesprochen wird. Es herrscht in vielen Köpfen immer noch die Meinung, Cellulite beträfe nur dicke und übergewichtige Menschen. Dem ist allerdings überhaupt nicht so, doch fühlt sich die betroffene Person mit den eigenen Dellen meist sehr unwohl und ist bemüht, diese in der Öffentlichkeit zu verbergen. Ein Traum mit diesem Traumsymbol kann deshalb ein ganz klarer Ausdruck dieser Problematik sein. Die träumende Person fürchtet um ihre Attraktivität, ihr Selbstvertrauen sinkt in den Keller.

Im Traum verarbeiten wir oftmals Dinge, die uns im Wachleben beschäftigen. Auch wenn man glaubt, nur oberflächlich an bestimmte Dinge zu denken, im Traum zeigt sich dann aber häufig, dass einen das Thema viel intensiver berührt, als man eigentlich glaubt.

Traumsymbol „Cellulite“ – Die psychologische Deutung

Blickt man nun einmal aus psychologischer Sichtweise auf das Traumbild „Cellulite“, zeigt sich hierdurch möglicherweise etwas, das unter der Haut quasi „steckengeblieben“ ist. Man kennt ja beispielsweise den Ausspruch „aus der Haut fahren“. So, wie man Dinge zum Ausdruck bringen kann, indem man auch einmal explodiert und alles nach außen dringen lässt, was unter der Oberfläche vor sich hin glimmt, so bleibt doch oftmals auch sehr vieles im Verborgenen. Man unterdrückt den Impuls, Dinge rauszulassen, weil man womöglich befürchtet, dadurch in ein falsches Licht zu rücken oder nicht mehr gemocht zu werden. Das Traumsymbol „Cellulite“ fordert den Träumenden dazu auf, diesen Energien in ihm Ausdruck zu verleihen und auszuleben, was er in sich an verborgenen Bedürfnissen spürt.

Traumsymbol „Cellulite“ – Die spirituelle Deutung

Auch auf spiritueller Ebene zeigen sich durch das Traumsymbol „Cellulite“ verborgene und unterdrückte Energien, die man in Bewegung bringen sollte, damit diese, wie die Kundalinienergie, im Körper aufsteigen und transformiert werden können.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Oberschenkel
  • Po
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz