Traumdeutung Spiegelbild

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Träume, in welchen man in einen Spiegel sieht, kommen zwar nicht sehr häufig vor, sind aber dennoch besonders aussagekräftig. Die konkreten Traumsituationen können dabei variieren. Sieht man sich seinem Spiegelbild im Traum gegenüber, ist dieses in den seltensten Fällen "echt". Viel häufiger kommt es vor, dass das Spiegelbild verzerrt ist, man sich selbst gar nicht erkennt. Manchmal ist auch der Hintergrund im Spiegelbild anders als in der Traum-Realität.

Doch was können derartige Träume bedeuten? Wie genau wird das Spiegelbild als Traumsymbol interpretiert und was sagt es über uns und unsere Persönlichkeit aus?



Traumsymbol "Spiegelbild" - Die allgemeine Deutung

Das Spiegelbild gilt im Traum als Symbol für Selbsterkenntnis. Wer in den Spiegel blickt, ist auf der Suche nach sich selbst, möchte mehr über die verschiedenen Seiten seiner Persönlichkeit erfahren. Der Träumende ist zudem bestrebt, einen objektiven Blick zu bekommen und so herauszufinden, wie er auf andere wirkt.

In diesem Zusammenhang kann das Spiegelbild im Traum auch auf ein geringes Selbstvertrauen hinweisen. Der Betroffene hat möglicherweise Schwierigkeiten, seine persönlichen Interessen im Alltag gegenüber anderen durchzusetzen. Vielleicht unterschätzt er auch selbst seine eigenen Fähigkeiten, sieht sich negativer, als er eigentlich sollte und dürfte.

Ist das geträumte Spiegelbild verzerrt, lässt dies ebenfalls auf ein verzerrtes Selbstbild schließen. In diesem Fall gilt jedoch umgekehrt, dass der Betroffene sich vielmehr über- als unterschätzt. Er hält sich im realen Leben möglicherweise für so wichtig und bedeutend, dass er oftmals rücksichtslos handelt. Der Träumende lebt seine Leidenschaften derart stark aus, dass er dabei nicht bemerkt, wie er seinen Mitmenschen schadet. Das Symbol fordert ihn dringend dazu auf, sein eigenes Verhalten häufiger zu überdenken.

Ein Traum, in welchem der Hintergrund im gesehenen Spiegelbild "falsch" ist, also nicht der Umgebung der Traum-Realität entspricht, kann Hinweise auf böse und schädigende Machenschaften beinhalten. Jemand im Umfeld des Betroffenen spielt mit falschen Karten. Es ist notwendig, misstrauischer zu werden und die tatsächlichen Absichten der anderen genauer zu hinterfragen.

Traumsymbol "Spiegelbild" - Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Deutungsansatz gibt das im Traum gesehene Spiegelbild immer Hinweise auf die verborgenen Seiten der eigenen Persönlichkeit. Der Blick in den Spiegel soll dem Betroffenen zeigen, welche Teile seines Selbst es noch zu ergründen gibt.

Es ist nach Auffassung von Psychoanalytikern gut möglich, dass dem Träumenden auch Aspekte gezeigt werden, die er in der Realität unterdrückt. Er sollte das Symbol daher zugleich immer als Aufforderung verstehen, zu überlegen, warum er nicht zu diesen Teilen seiner Persönlichkeit steht und wie er diese Problematik lösen kann.

Traumsymbol "Spiegelbild" - Die spirituelle Deutung

Bedingung für spirituelle Weiterentwicklung und letztendliche Weisheit ist die Selbsterkenntnis. Das Spiegelbild stellt in der spirituellen Traumdeutung eine Möglichkeit hierzu dar. Der Träumende muss nur noch herausfinden, was er hieraus machen kann.

Spiegelbild
4.4 (88.57%) 7 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Spiegelbild
4.4 (88.57%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload