Traumdeutung Italien

Italien liegt in Südeuropa und gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen; seine Hauptstadt Rom zieht jährlich mehrere Millionen Touristen an. Schaut man sich einmal eine Landkarte an, ist Italien aufgrund seiner Stiefelform sehr schnell zu finden. Zu Italien gehören, neben vielen kleineren Inseln, die Mittelmeerinseln Sardinien und Sizilien. Urlauber zieht es aber vor allem an die vielen wundervollen Seen, die Italien zu bieten hat. Die Lagunenstadt Venedig, der Lago Maggiore, der Comer See und auch der Gardasee sind touristische Attraktionen und liegen geographisch betrachtet im Norden Italiens. Auch die Toscana ist als Reiseziel äußerst beliebt. Zudem ist Italien das europäische Land mit den meisten aktiven Vulkanen.

Der Vesuv, welcher auf italienischem Festland steht, begrub bei einem Ausbruch im Jahr 79 n. Chr. die Stadt Pompeji unter Schutt und Asche und auch in folgenden Jahrhunderten fielen immer wieder Dörfer und Ortschaften seinen gewaltigen Ausbrüchen zum Opfer. Obwohl seit 1944 keine große Aktivität mehr zu verzeichnen ist, gilt der Vesuv auch heute noch als nicht erloschen. Der Ätna hingegen liegt auf der Insel Sizilien. Er ist der höchste Vulkan Europas und bislang immer wieder aktiv.

Italien hat also sehr viel zu bieten. Wie verlockend ist doch „la dolce vita“ – das süße, unbeschwerte Leben? Spaghetti Bolognese, Pizza und ein guter Rotwein, all das verbinden wir mit Italien, mit Lebensfreude und Leidenschaft. Welche Bedeutung sieht nun die Traumdeutung im Traumsymbol „Italien“?

Traumsymbol „Italien“ – Die allgemeine Deutung

Wenn man davon geträumt hat, nach Italien zu fahren, kann dies aus Sicht der allgemeinen Traumdeutung zuerst einmal den realen Wunsch nach einer Fahrt in den Süden ausdrücken. Vielleicht war man sogar schon einmal in Italien oder plant gerade aktuell eine Reise dorthin. Hier mischt sich Vorfreude mit Aufregung und zeigt auf Traumebene, dass man sich gedanklich sehr mit diesem Ziel beschäftigt.

Spricht man im Traum Italienisch, verkörpert dies die Sehnsucht nach einem schwarzhaarigen Menschen. Begegnet uns eine Italienerin im Traum, dürfen wir uns nach Meinung der Traumforschung auf eine leidenschaftliche Begegnung freuen. Wenn wir aber in Italien mit einem Einheimischen sprechen, ist Vorsicht geboten und das Traumgeschehen warnt uns vor Verlust und Diebstahl. Besucht man in der Traumwelt in Italien eine bestimmte Stadt, kann es für die genaue Traumdeutung sinnvoll sein, auch die Interpretation zu diesem entsprechenden Traumsymbol zur Traumanalyse hinzuzuziehen.

Traumsymbol „Italien“ – Die psychologische Deutung

Mit Italien verbindet man oftmals Romantik und sinnliche Leidenschaft, aber auch die Kunst, das Leben zu genießen, wird diesem südländischen Land zugeschrieben. Auf Traumebene zeigt sich mit diesem Traumsymbol, dass man sich im Wachleben nach eben diesen Dingen sehnt. Vielleicht ist der Alltag nur noch ein tristes Grau und die Beziehung hat an Spannung und Leidenschaft verloren.

Aus psychologischer Sichtweise der Traumdeutung kann das Traumsymbol „Italien“ aber auch als Aufforderung an den Träumenden verstanden werden, sich nicht nur den vergnüglichen Dingen hinzugeben sondern ernsthafter und weniger naiv durchs Leben zu gehen. Vielleicht neigt man auch dazu, allzu euphorisch und überschwänglich seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Das Traumbild „Italien“ steht zwar auch für Temperament, im psychologischen Kontext ist es jedoch als Hinweis zu verstehen, seine Emotionen besser unter Kontrolle zu halten.

Traumsymbol „Italien“ – Die spirituelle Deutung

Aus Sicht der spirituellen Traumdeutung verkörpert das Traumbild „Italien“ die Freuden des Lebens und dass man dieses göttliche Geschenk wie ein Fest feiern sollte.

 

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz