Traumdeutung runterfallen

Lesedauer: ca. 8 Minuten

Von etwas herunterfallen kann man in allen möglichen Situationen. Spektakuläre Stürze beim Bergsteigen oder Seiltanzen sind eher die Ausnahme. Sehr häufig passieren dagegen Unfälle im Haushalt. Beim Fensterputzen oder Gardinenaufhängen verunglücken jährlich rund zwei Millionen Menschen.

Meistens fällt jemand, weil er sich auf ungeeignete Gegenstände stellt, auf Hocker zum Beispiel, die Fensterbank oder gar den Badewannenrand. Auch im Freien kommt es häufig zu Stürzen, sei es, dass Hobbygärtner bei der Obsternte von der Leiter fallen, sei es, dass Kinder beim Herumklettern von einem Baum runterfallen. Auch von Stelzen kann man schnell man herunterfallen.

Die Furcht vor dem Runterfallen ist eine Urangst des Menschen. Für Babys ist der Arm der Eltern der sicherste Ort. Von dort herunterzufallen, ist ein traumatisches Erlebnis. Träumt jemand, dass er beim Treppensteigen oder beim Erklimmen eines Abhangs runterfällt, löst das beim Träumenden vermutlich Panik aus. Er fühlt sich hilflos und hat Angst vor dem Aufprall. In der Traumdeutung ist es von Bedeutung, ob der Träumende selbst fällt oder jemand anders und ob er sich dabei verletzt.

In der Realität von etwas runterzufallen passiert jedem einmal und kann ganz unterschiedliche Folgen haben: vom leichten Schreck bis zu gebrochenen Knochen. Auch Träumende fallen in den unterschiedlichsten Situationen runter. Lesen Sie hier die Interpretationen der häufigsten Träume, in denen Personen von etwas hinunterstürzen:



Traumsymbol "runterfallen" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Von Stuhl, Haus und anderen Dingen runterfallen im Traum

Die Treppe runterfallen - Traumdeutung eines Missgeschicks

Ein kleiner Fehltritt reicht aus, um eine ganze Treppe runterzufallen. Wenn Ihnen dieses Missgeschick im Traum widerfährt, kann dies ein Traumbild für eine Enttäuschung sein. Entweder haben Sie vor kurzem eine erlebt oder sie steht Ihnen noch bevor. Sollten Sie im Traum eine Stiege runterfallen, ist es ratsam, Ihre Erwartungen kritisch zu hinterfragen. Oft steht das Fallen des Träumenden im Zusammenhang mit der persönlichen Weiterentwicklung. Seien Sie nicht zu enttäuscht, wenn Sie keine großen Sprünge machen. Manche Dinge brauchen eben ihre Zeit.

Die Leiter runterfallen im Traum - autsch!

Die Leiter ist ein Traumsymbol für wichtige Entwicklungen im Leben. Ein Träumer, der die Leiter hinaufklettert, verbessert seine Lebenssituation. Wenn Sie im Traum die Leiter runterfallen, droht Ihr Bemühen, im Leben voranzuschreiten, zu scheitern. Aber noch ist nichts entschieden und alles ist möglich. Das Herunterfallen ist auch als Warnung zu verstehen, sich vorsichtig voranzutasten. Wer umsichtig ist, wird belohnt werden.

Einen Berg runterfallen: Alptraum mit Folgen

In der allgemeinen Traumdeutung steht ein Berg oft für die Aufgaben im eigenen Leben. Sollten Sie im Traum von einem Berg runterfallen, warnt dies vor überstürztem Handeln. Das Traumbild weist Sie darauf hin, sich in Ruhe über Ihre Pläne Gedanken zu machen. Übertriebener Eifer ist im Moment unangebracht. Manchmal kann es auch helfen, bestimmte Pläne aufzugeben, um nicht abzustürzen.

Von der Klippe runterfallen - Trauminterpretation eines tiefen Sturzes

Einerseits sieht die traditionelle Traumdeutung in dem Traumbild "von der Klippe runterfallen" eine Angst vor dem Versagen. Womöglich sorgt sich der Träumer, dass er einer Herausforderung nicht gewachsen ist. Es kann aber auch sein, dass die Ziele tatsächlich zu hoch gesteckt sind. Es wäre ratsam, sich kleine Zwischenschritte vorzunehmen. Wenn Sie im Traum von einer Klippe in das Wasser runterfallen, zum Beispiel in das Meer, weist dieses Traumerlebnis darauf hin, dass die Folgen eines Scheiterns nur schwer einzuschätzen sind.

Vom Gebäude runterfallen im Angsttraum

Träume, in denen Träumende von einem Gebäude runterfallen, können auf künftige Vorhaben hinweisen. Erscheinen diese riskant, sollten sie in nächster Zeit lieber vermieden werden. Wenn Sie im Traum von einem großen Haus oder gar einem Hochhaus fallen, fehlt Ihnen in der Wachwelt ein klein wenig Mut. Mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein können Ihnen auch schwierige Aufgaben gelingen.

Vom Boot runterfallen: Der Träumer landet im Wasser

Sollten Sie in Ihrem Traum von einem Boot runterfallen, versuchen Sie sich zu erinnern, was das für ein Boot war. War es eher ein kleiner Kahn, ein riesiger Dampfer oder einfach irgendein Schiff? Hatten Sie zuvor selbst das Paddel in der Hand oder waren Sie Passagier? Allgemein geht die Traumdeutung bei einem Boot von einer Veränderung aus. Ob diese eher groß oder klein ausfällt, verrät Ihnen seine Größe. Das Traumbild vom Rausfallen aus einem Boot mahnt den Träumer oder die Träumerin dazu, sich in der aktuellen Phase des Lebens gut zu konzentrieren.

Von der Brücke runterfallen in mysteriösen Träumen

Wenn Sie von einer Brücke träumen, die ganz klar baufällig ist, weist das Traumbild "von der Brücke runterfallen" auf Probleme hin, die offensichtlich sein sollten. Macht die Brücke hingegen einen soliden Eindruck, sind die Ursachen des Absturzes versteckt. Falls Sie im Traum in einen Fluss hinunterfallen, fällt in der Wachwelt womöglich ein Geschäft ins Wasser. Träume, in denen Träumende mit einem Auto von der Brücke runterfallen, gehen mit einem Gefühl von Kontrollverlust einher. Vermutlich hat sich der Träumer zu viele Aufgaben aufgeladen.

Vom Stuhl runterfallen: Wenn Träumen weh tut

Wer sich bequem in seinem Stuhl zurücklehnt, der tut nichts Anstrengendes, sondern entspannt stattdessen. Somit ist das Runterfallen vom geträumten Stuhl ein positives Traumbild dafür, dass der Träumende nun endlich „in die Gänge kommt“ - oder kommen sollte. Fallen Sie gar von einem Schaukelstuhl im Traum, dann war die Auszeit wahrscheinlich besonders angenehm.

Runterfallen, aber nicht wirklich - eine Traumanalyse

Fast runterfallen. Die Traumdeutung eines Happy Ends

Wenn Träumer fast runterfallen, ist es für die Traumdeutung wichtig, auf was für einem Untergrund sie in dieser heiklen Traumsituation stehen. Die Traumanalyse lässt sich aus den oben erklärten Situationen ableiten, in denen Träumende von einer Leiter, einer Klippe, einem Stuhl und anderen Dingen runterfallen. Zentral ist der Punkt, dass der Träumende nicht tatsächlich hinunterstürzt. Dies steht für die Möglichkeit, sich selbst in kritischen Situationen retten zu können. Durch Selbstkontrolle und inneres Gleichgewichts kann eine Gefahr abgewandt werden.

Angst vorm Runterfallen - Was für ein beklemmender Traum!

Sollten Sie im Traum Angst vor dem Runterfallen verspüren, machen Sie sich in der Wachwelt vermutlich Sorgen um etwas. Da Sie aber nicht wirklich abstürzen, ist das Ereignis vermutlich noch nicht eingetreten. Es kann bei diesem Traum um finanzielle Sorgen oder große Aufgaben gehen. Positives Denken wird Ihnen weiterhelfen.

Ein Baby herunterfallen lassen - Alptraum mit großem Schreck!

Es fürchten sich wohl die meisten Menschen davor, einmal ein Baby herunterfallen zu lassen. Passiert dies in der Traumwelt, ist es ein großer Schreck. Die psychologische Traumdeutung sieht in diesem Traumbild eine Mahnung darauf, im Alltag achtsamer zu sein. So lassen sich Missgeschicke aller Art vermeiden.

Traumsymbol "runterfallen" - Die allgemeine Deutung

In dem Traumsymbol "runterfallen" spiegelt sich die Angst des Träumenden vor dem eigenen Versagen sowie vor einem Kontrollverlust. In der Traumdeutung weist das Symbol auf ein Gefühl der Machtlosigkeit hin. Der Träumende weiß nicht, wann und wie der Sturz endet. Er sollte sich die Frage beantworten, welche Teile seines Lebens er aktuell nicht selbst steuern kann. Welche Richtung möchte er einschlagen?

Im Traum von etwas runterzufallen, mahnt den Träumenden darüber hinaus, realistisch und zielstrebig zu bleiben, also den Boden unter den Füßen nicht zu verlieren und die Zügel selbst in der Hand zu behalten.

Insbesondere wenn der Träumende aus großer Höhe herunterzufallen glaubt, ist der Traum eine Mahnung, nicht zu hohe Erwartungen zu haben. Aus großer Höhe folgt ein tiefer Fall. Darum ist das Traumsymbol "runterfallen" in der Traumdeutung auch ein Sinnbild für den Verlust von Ehre und Vermögen.

In der Traumdeutung bedeutet das Traumsymbol "runterfallen" allgemein Gefahr und warnt den Träumenden vor unbedachten Schritten, die ihn in unangenehme oder sogar gefährliche Situationen bringen können. Wenn der Träumende beim Runterfallen im Traum sehr erschrickt, verweist das Traumsymbol auf heftige Kämpfe im Leben. Der Träumende wird diese Widrigkeiten jedoch bewältigen und seinen Vorteil daraus ziehen.

Verletzt man sich bei dem Aufprall, ist dies in der Traumdeutung ein Zeichen für böse Absichten, bevorstehende Sorgen und Verluste. Möglicherweise trägt sich der Träumende selbst mit üblen Gedanken. Ist es jemand anders, der im Traum runterfällt, wird der Nachteil dieser Person dem Träumenden zum Vorteil gereichen. Das Traumsymbol kann gleichzeitig eine Aufforderung sein, sich an seinen Mitmenschen ein Beispiel zu nehmen.

Fällt einem im Traum etwas runter, wie beispielsweise in einem Spiel ein Handball, so weiß man meist die im Leben gebotenen Chancen nicht zu nutzen. Sieht man im Traum runtergefallenes Obst, wie beispielsweise Quitten, so kann dies zur Geduld in Liebesdingen ermahnen.

Traumsymbol "runterfallen" - Die psychologische Deutung

Auf psychologischer Ebene kann das Traumsymbol "runterfallen" ein Warnsignal in doppelter Hinsicht sein. Zum einen ist es in der Traumdeutung ein deutlicher Hinweis, dass der Träumende den Boden unter den Füßen zu verlieren droht. Er sollte die eigene Position und Handlungs- sowie Denkweisen kritisch hinterfragen. Möglicherweise ist eine Korrektur notwendig, um nicht plötzlich sozial isoliert zu sein.

Zum anderen kann das Traumsymbol "runterfallen" einen Verlust an Selbstvertrauen darstellen. Der Träumende zweifelt an seinen Plänen und seinen Fähigkeiten. Der Sturz im Traum endet mit der schmerzhaften, aber heilsamen Landung auf dem Boden der Tatsachen und bietet die Chance, wieder zu sich selbst zu finden.

Neben Lebensangst, Selbstzweifeln und Unsicherheit kann sich in dem Traumsymbol "runterfallen" darüber hinaus auch ein Verlust an Macht und Ansehen spiegeln. Der Träumende sollte versuchen, einen Bezug zwischen dem Traumsymbol und dem realen Leben herzustellen. Was ist zurzeit bedroht: seine berufliche Stellung oder das Verhältnis zu Freunden vielleicht?

In der Traumdeutung ist der unweigerlich auf das Runterfallen folgende Aufprall ein Sinnbild für das Ende einer schwierigen oder bedrohlichen Situation. Ob dies als positiv oder negativ empfunden wird, hängt von der individuellen Perspektive des Träumenden ab.

Ein tödliches Ende des Sturzes im Traum kann sowohl die Ausweglosigkeit der Lage ausdrücken als auch das Verschwinden der Ursachen für die Probleme.

Traumsymbol "runterfallen" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene ist das Traumsymbol "runterfallen" ein Ausdruck der spirituellen Angst. Möglicherweise hat der Träumende das Vertrauen in seine mentalen Fähigkeiten verloren oder er weiß nicht, woran er sich im Moment orientieren soll.

Der furchteinflößende Sturz in die Tiefe führt zu einem undeutlichen Gefühl der Erleichterung. In der Traumdeutung ist das Traumsymbol auch ein Sinnbild für geistige Losgelöstheit.

runterfallen
4.4 (87%) 20 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


runterfallen
4.4 (87%) 20 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload