Traumdeutung Erschöpfung

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Jeder kennt es: Das Gefühl von Erschöpfung, an einen Punkt zu kommen, an dem man nicht mehr weiter machen kann und eine Pause braucht, vielleicht auch eine kleine Auszeit ganz für sich.

Erschöpfung hat selten etwas mit einer Krankheit zu tun, sondern wird fast immer dann empfunden, wenn wir viele Dinge im Alltag zu erledigen haben und keine Zeit finden können, auch mal zur Ruhe zu kommen. Unser Körper gelangt in diesem Fall an einen Punkt, an dem er diese Zeit der Ruhe und des Ausruhens jedoch fordert und uns signalisiert, dass nun eine Pause gemacht werden muss. Man ist müde, abgeschlagen und schlecht gelaunt.

Auch im Traum können wir Erschöpfung empfinden. Obwohl wir uns während des Schlafens tatsächlich in einer Phase des Ausruhens befinden, können wir uns im Traum also erschöpft fühlen. Doch was bedeuten diese Träume? Wie wird "Erschöpfung" als Traumsymbol interpretiert?



Traumsymbol "Erschöpfung" - Die allgemeine Deutung

Träume von Erschöpfung zeigen häufig Überanstrengung und fehlende Energie an. Ebenso wie im realen Leben fordert auch das geträumte Gefühl von Erschöpfung dazu auf, eine Pause zu machen und sich Ruhe zu gönnen. Auch wenn der Betroffene es im Alltag vielleicht noch nicht merkt, sagt der Traum also eine tatsächliche baldige Erschöpfung voraus. Müht man sich im Traum stark ab und ist deshalb erschöpft, sollte ebenfalls diese Auslegung herangezogen werden.

Er sollte das Symbol als Warnung verstehen, ein wenig kürzer zu treten und Aufgaben abzugeben. Wenn er so weiter macht wie bisher, sich weiterhin zu viel zumutet, kann ein Burnout drohen. Noch kann der eigenen gelegentlichen Schwäche durch einen veränderten Lebensstil entgegengewirkt werden und auf diese Weise Schlimmeres verhindert werden.

Ist der Stresspegel nicht nur im Traum, sondern schon im realen Leben zu spüren und fühlt sich der Träumende häufig müde und überfordert, so sollte ein Fachmann zurate gezogen werden. Manchmal kann schon ein klärendes Gespräch helfen, wieder auf den richtigen, gesunden Weg zu kommen und mehr auf sich zu achten. Besonders dann ist das ratsam, wenn man regelmäßig davon träumt, vor lauter Erschöpfung nicht mehr aufwachen zu können.

Muss man sich vor Erschöpfung im Traum hinsetzen, kann dies dazu auffordern, sich mit seinem aktuellen Gesundheitszustand zu beschäftigen. Wer in seinem Traum erschöpft seufzt, der sollte sich seine Vorgehensweise in einer bestimmten Sache genau überlegen.

Traumsymbol "Erschöpfung" - Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht ist das Traumsymbol "Erschöpfung" von besonderer Wichtigkeit, denn es zeigt nach diesem Deutungsansatz eine bereits unterbewusst erkannte, ernst zu nehmende Problematik an: Wer im Traum erschöpft ist, achtet im realen Leben zu wenig auf sich selbst, worunter insbesondere die eigene Gesundheit leidet. Es ist wichtig, im Stress des Alltags nicht die eigenen körperlichen und seelischen Bedürfnisse zu vernachlässigen.

Darüber hinaus kann eine geträumte Erschöpfung jedoch auch darauf hinweisen, dass der Betroffene seine Energien falsch einsetzt. Möglicherweise hat er das Potenzial, die Aufgaben seines Alltags vollständig zu bewältigen, scheitert jedoch durch seine eigene schlechte Planung hieran. Auch wenn man im Traum wegen des Marschierens müde ist, kann dieser Aspekt herangezogen werden.

Psychoanalytiker verstehen außerdem Träume, in welchen der Betroffene eine andere Person erschöpft sieht, als Aufforderung, selbstständiger zu werden. Das Unterbewusstsein macht ihn darauf aufmerksam, dass er andere Menschen zu sehr einspannt und fordert, diese unter seinen hohen Ansprüchen leiden.

Vom Kampf erschöpfte Soldaten in einem Schützengraben im Traum können psychologisch betrachtet als eine Aufforderung verstanden werden, sich mit seiner Gesundheit zu beschäftigen. Man sollte diese nicht vergessen beziehungweise in der Wachwelt mehr dafür tun.

Traumsymbol "Erschöpfung" - Die spirituelle Deutung

Geträumte Erschöpfung warnt auch auf dieser Deutungsebene vor etwas: Der Träumende gibt sich seinem eigenen spirituellen Dasein zu wenig hin, ist also in Bezug auf seine Spiritualität zu träge.

Erschöpfung
4.7 (93.33%) 3 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Erschöpfung
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload