Traumdeutung Jasmin

Die Nase erkennt den Duft von Jasmin schon lange bevor unsere Augen ihn ent­decken. Ein wunderbar süßer Geruch geht von dieser Zierpflanze aus, die auch „Echter Jasmin“ genannt wird. Das aus ihr zu gewinnende ätherische Öl findet viel­seitige Verwendung in der Aromatherapie, bei der Herstellung von Parfum und dient als Aromastoff beispielsweise für den bekannten Jasmintee. Dieses wichtige Öl ge­winnt man aus den weißen Blüten der Pflanze. Man kennt weltweit zwei- bis dreihun­dert verschiedene Jasminarten und seine ursprüngliche Herkunft liegt im asiatischen Raum. Man schreibt dem Jasmin eine sehr robuste Natur und anspruchslose Pflege zu, wobei es jedoch hierzulande ratsam ist, ihn in Pflanzkübeln zu kultivieren, um somit die Möglichkeit zu haben, ihn vor Nachtfrost zu schützen und im Haus über­wintern zu lassen.

Wie genau ist aber nun das Traumsymbol „Jasmin“ zu deuten?

Traumsymbol „Jasmin“ – Die allgemeine Deutung

Der Duft von Jasmin ist gleichsam angenehm wie betörend und als ebenso positiv sieht die Traumdeutung auch dieses Traumsymbol. Jasminblüten oder –pflanzen in seinen Träumen zu sehen, verheißen dem Träumenden eine glückliche Zeit und er­füllte Beziehungen. Ist der Jasmin jedoch bereits verblüht, kann dies möglicher­weise darauf hindeuten, dass es um die aktuelle Beziehung des Betroffenen nicht gut bestellt ist und hier sogar auch das Ende der Verbindung im Raum steht. Individuell dabei zu berücksichtigen ist aber unbedingt der gesamte Kontext des Traumge­schehens. Denn über unsere Träume drücken sich Erlebnisse unseres Lebens ebenso aus wie das, was unser Unterbewusstsein beschäftigt. Sehen Sie daher möglicherweise eine andere Person umgeben von verblühendem Jasmin, kann dies der Traumforschung nach ebenso etwas über die Beziehungen desjenigen aussagen und ist nicht unbedingt ein Indiz dafür, dass es um Ihre eigenen Beziehungen nicht zum Besten steht.

Traumsymbol „Jasmin“ – Die psychologische Deutung

Erscheint Ihnen Jasmin im Traum, kann es hilfreich sein, die genauen Details des Traumes mit einzubeziehen, um das Traumsymbol besser entschlüsseln zu können. Für die psychologische Traumdeutung hat das Traumbild „Jasmin“ eine stark eroti­sche Komponente, denn mit keinem anderen Duft können wir Sinnlichkeit, Erotik und Leidenschaft so verkörpern wie mit dem von Jasmin. Jasminblüten regen unsere Sinne an und haben daher auch im Traumerleben einen engen Bezug zur eigenen Lust und Sexualität. Träumt eine Frau vom Traumsymbol „Jasmin“ kann es eine Aufforderung an Sie sein, sich mehr zu Ihrer Weiblichkeit zu bekennen, sich ihrer vielleicht auch bewusster zu werden und so eine positivere Einstellung zur Sexua­lität zu bekommen. Jasmin kann darüber hinaus auch Ausdruck einer eher kurzlebi­gen sexuellen Beziehung oder Affäre sein.

Traumsymbol „Jasmin“ – Die spirituelle Deutung

Auf der geistigen Ebene ist das Traumbild „Jasmin“ Symbol für Liebe und Harmonie und verkörpert das erotische weibliche Prinzip.

 

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Duft
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz