Traumdeutung Schneider

In Zeiten der Handarbeit kam einem guten Schneider eine ganz besondere Bedeutung zu. Konnten doch hier die kunstvollsten Gewänder bestellt werden. Heute ist das Handwerk des Schneiders aufgrund der Industriefertigung fast in den Hintergrund getreten. Kleider können nun maschinell in großen Mengen gefertigt und zu sehr günstigen Preisen erworben werden. Oftmals kommen dem Schneider fast nur noch Änderungsaufgaben zu. Doch wie verhält es sich nun mit einem Traum von einem Schneider? Wie kann dieser gedeutet werden?

Traumsymbol „Schneider“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet ist das Traumsymbol „Schneider“ ein Sinnbild für exaktes und genaues Arbeiten. Außerdem erhält der Träumende den Hinweis, dass er in der Wachwelt etwas Neues erschaffen kann. Auch bei dieser Neuerschaffung wird dem Träumenden seine akkurate Arbeitsweise hilfreich sein. Oftmals warnt der Schneider als Traumsymbol auch vor Oberflächlichkeit. Dies kann zum einen bedeuten, dass sich der Träumende im Wachleben zu sehr von Äußerlichkeiten blenden lässt. Zum anderen kann ihm durch einen solchen Traum auch aufgezeigt werden, dass er selbst zu viel Wert auf sein Äußeres legt. Er sollte deshalb sowohl bei sich selbst als auch bei anderen mehr auf die inneren Werte achten.

Beobachtet der Träumende einen Schneider bei der Arbeit, soll ihm bewusst werden, dass er bald Hilfe bei einer bestimmten Angelegenheit benötigen wird. Außerdem kommen auf ihn notwendige Ausgaben zu. Macht der Träumende Geschäfte mit einem Schneider im Traum, sollte er endlich auf sein äußeres Erscheinungsbild achten. Dieses missfällt anderen und es ist dringend notwendig, daran etwas zu ändern. Die Bestellung eines Anzuges bei einem Schneider im Traum ermahnt den Träumenden zur Begleichung von Schulden. Nimmt der Schneider im Traum beim Träumenden Maß, muss sich dieser auf Streitereien und Enttäuschungen in der Wachwelt einstellen. Lässt man im Traum bei einem Schneider arbeiten, deutet dies laut der allgemeinen Traumdeutung daraufhin, dass der Träumende sich bei einer bestimmten Sache nicht mehr zu helfen weiß.

Sieht sich der Träumende selbst als Schneider in seinem Traum, ist dies als Hinweis zu verstehen, dass er sich im Wachleben mehr anstrengen muss, um den Erwartungen anderer Menschen gerecht zu werden. Fertigt der Träumende als Schneider für sich selbst Kleider im Traum an, darf er sich bald über Erfolge, besonders in Liebesangelegenheiten, freuen. Stellt er jedoch für andere Personen im Traum Kleider her, sind er selbst oder seine Kinder finanziell gut abgesichert. Wer im Traum eine Meinungsverschiedenheit mit einem Schneider hat, wird bei einem Projekt seine Erwartungen nicht erfüllt sehen.

Traumsymbol „Schneider“ – Die psychologische Deutung

Der Schneider als Traumsymbol versinnbildlicht innerhalb der psychologischen Traumdeutung mangelnden Mut oder fehlende Entschlusskraft des Träumenden. Er traut sich im Wachleben nicht, eigenschöpferisch tätig zu sein, sondern verlässt sich stattdessen auf die Hilfe anderer. Ist der Träumende selbst ein Schneider im Traum, soll ihm bewusst werden, dass er nur an sein Ziel kommen wird, wenn er etwas riskiert. Denn erst durch ein gewisses Wagnis weiß der Träumende seinen Erfolg in der Wachwelt entsprechend zu würdigen.

Traumsymbol „Schneider“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol „Schneider“ als einen Hinweis auf die künstlerischen Fähigkeiten des Träumenden in der Wachwelt.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz