Traumdeutung Reifrock

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Reifrock ist ein Unterrock, der durch Reifen aus Holz, Fischbein oder auch Federstahl gespreizt wird. Je nach Form oder Zeitabschnitt werden verschiedene Reifrock-Varianten unterschieden.

Der Verdugado ist glockenförmig und kam im 15. Jahrhundert in Spanien auf. Darauf aufbauend entstand ein Jahrhundert später in der spanischen Tracht eine Kontur, die an einen Kegel erinnert.

Der Panier entstand im 18. Jahrhundert in Frankreich. Seine Form war zunächst kurz und kegelig. Nach kurzer Zeit wurde er aber kuppelförmig und sehr ausladend. Seinen Namen verdankt dieser Reifrock in seiner ursprünglichen Form seiner Ähnlichkeit zu den damals verwendeten Hühnerkörben.

Ab 1830 erlebte der Reifrock als Krinoline eine neue Hoch-Zeit. Zunächst war die Krinoline ein Unterrock, dessen Gewebe mit Rosshaar verstärkt und geformt war. Schließlich setzte sich aber eine Konstruktion aus Federstahlbändern durch. Die ausschweifendste Weite erreichte dieser Reifrock mit einem Saumumfang von bis zu acht Metern.

Die Krinoline wurde schließlich von der sogenannten Tournüre abgelöst. Diese umschloss nicht mehr den gesamten Unterleib, sondern bauschte den Rock nur noch über dem Gesäß auf. Gegen Ende des 19. Jahrhundert verschwand der Reifrock allerdings endgültig aus der Mode. Heutzutage wird er fast nur noch bei Brautkleidern oder Kostümen eingesetzt.



Traumsymbol "Reifrock" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Symbol "Reifrock" als eine Warnung an den Träumer, dass in der Wachwelt dabei ist, sich lächerlich zu machen. Er sollte sein aktuelles Verhalten sowie seine Pläne für die nähere Zukunft überprüfen, um mögliche Bloßstellungen zu vermeiden.

Zudem kann der Traum von einem Reifrock darauf hinweisen, dass man bald etwas verlieren wird, was einem lieb und teuer ist. Es wäre deshalb ratsam, im Wachleben in nächster Zeit sehr aufmerksam zu sein. Trägt der Schlafende selbst einen solchen Rock im Traum, kann dies als der Wunsch nach Aufmerksamkeit verstanden werden.

Ist der Reifrock im Traum zu eng, kann dies in einem Frauentraum vor Belästigungen in der realen Welt warnen. Träumt ein Mann von dieser Situation, wird er sich eventuell auf eine fragwürdige Affäre einlassen. Sieht man sich im Traum als Braut mit einem Reifrock bekleidet, so kann dies die Angst vor einer festen oder einengenden Beziehung symbolisieren.

Das Tragen eines Reifrocks unter einem Abendkleid oder unter Festkleidung versinnbildlicht Erfolg in bestimmten Vorhaben im Wachleben. Als Unterrock unter einem Trachtenkleid kann der Reifrock im Schlaf auf traditionelle Werte verweisen, welche dem Schlafenden wichtig sind. Diese empfindet er aber manchmal auch als einengend.

Traumsymbol "Reifrock" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumbild "Reifrock", da er unter einem Kleid getragen wird, als die Sehnsucht nach Geschlechtsverkehr verstanden werden. Doch auch die Sehnsucht nach einer geistigen Vereinigung kann sich in solch einem Traum widerspiegeln.

Für die psychologische Auslegung spielt zudem die Farbe des Reifrocks im Traum eine wichtige Rolle. Ein weißer Reifrock im Traum kann auf eine gefühlsmäßige Leere hinweisen. Ist der Reifrock im Traum dagegen rot, sollte sich der Träumende mit seinen Leidenschaften auseinandersetzen.

Traumsymbol "Reifrock" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumanalyse wird der Reifrock im Traum als ein Teil der Kleidung interpretiert. Deshalb kommt auch ihm im übertragenen Sinne eine Schutzfunktion zu. Er kann allerdings auch als ein Hinweis auf die weibliche Seite des Träumers verstanden werden.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload