Traumdeutung Wetterleuchten

Von einem Wetterleuchten sprechen wir, wenn wir die Erhellung eines Blitzes wahrnehmen, diesen selbst jedoch nicht sehen. Wenn das Gewitter zu weit von unserem Aufenthaltsort entfernt ist, kommt es manchmal vor, dass der Himmel über uns zwar erleuchtet, wir aber an keiner Stelle die typische optische Form des Blitzes ausmachen können. Auch der Donner ist in diesen Fällen meistens nicht hörbar.

Auch in unseren Träumen können wir ein Gewitter lediglich indirekt erleben. Nicht immer ist es hier mit strömenden Regen, Sturm und krachenden Blitzen verbunden. Manchmal nimmt man hier ebenfalls nur ein Wetterleuchten wahr, weiß, dass das Gewitter in sicherer Entfernung stattfindet. Vielleicht träumt man aber auch von Wetterleuchten, ohne die Ursache für die Erhellungen zu kennen. Was können derartige Träume bedeuten?

Traumsymbol „Wetterleuchten“ – Die allgemeine Deutung

Das Wetter kann im Traum immer viel über die aktuelle Lebenslage des Betroffenen aussagen. Schönes, sonniges Wetter zeigt, dass er mit sich im Einklang ist und keine Probleme aufkeimen. Dunkle Regenwolken oder Gewitter hingegen symbolisieren nach allgemeiner Auffassung kommende Schwierigkeiten, welche es zu bewältigen gibt. Ein Wetterleuchten gilt in diesem Zusammenhang als Vorbote für drohende negative Entwicklungen. Es stehen bedeutsame Ereignisse im Leben des Träumenden an. Es hängt nun von ihm ab, was er aus diesen macht. Wenn er im Traum ein Wetterleuchten sieht, hat er noch Möglichkeiten auf das Kommende Einfluss zu nehmen, es in eine bestimmte Richtung zu lenken. Es liegt somit in seiner Hand, ob die Ereignisse für ihn letzten Endes positive oder schlechte Veränderungen mit sich bringen werden.

Wird im Traum ein Wetterleuchten gesehen, ohne dass man einordnen kann, um was für ein Phänomen es sich handelt, warnt das Symbol vor Hinterlist und Verrat im privaten Lebensbereich. Der Betroffene kann die Entwicklungen an seinem Traum-Himmel nicht richtig einschätzen. Übertragen auf das Wachleben werden hierdurch Menschen dargestellt, die ein falsches Spiel spielen und deren wahre Absichten undurchdringlich sind. Man sollte also, wenn man von dem Symbol „Wetterleuchten“ träumt, gut überlegen, wem man wirklich vertrauen kann. Möglicherweise wird man von einer nahestehenden Person getäuscht.

Traumsymbol „Wetterleuchten“ – Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung wird besonders dann häufig von einem Wetterleuchten geträumt, wenn der Betroffene sich in einer anstrengenden Lebensphase befindet. Er muss viel Mühe und Anstrengung in seine Angelegenheiten stecken. Zugleich wird er mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Diese bringen stetige Veränderungen mit sich. Es ist wichtig, dass der Träumende dennoch Ruhe bewahrt und die Situationen so annimmt, wie sie kommen. Auf die Weise wird er diesen Abschnitt seines Lebens überstehen und am Ende in eine positive, leichtere Zukunft blicken können.

Traumsymbol „Wetterleuchten“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung symbolisiert ein Wetterleuchten einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur  Erkenntnis. Es kündigen sich Chancen für den Betroffenen an, die spirituelle Wahrheit zu erkennen.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Blitz
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz