Traumdeutung Himmel

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der Himmel hat für uns Menschen ganz unterschiedliche Bedeutungen, sind doch die Vorstellungen für jeden Einzelnen sehr individuell. Für die religiösen Menschen unter uns ist der Himmel der Inbegriff dessen, was uns nach unserem irdischen Leben erwartet: das ewige Leben nach dem Tod.

Im Himmel wohnt das Göttliche und zu diesem werden wir Menschen zurückkehren, wenn unsere Zeit hier auf Erden abgelaufen ist. Der Himmel ist daher für viele das Symbol von Glück und Zufriedenheit und das Ziel einer langen, irdischen Reise. Vielfach spricht man auch vom Paradies, in welches man zurückkehren wird. Auch stellt der Himmel die oberen greifbaren der vier Elemente dar: Luft und Feuer.

Betrachtet man den Himmel jedoch einmal ganz rational, ist er lediglich der für uns Menschen sichtbare Raum, der unseren Planeten umgibt. Doch so banal dies auch klingen mag - der Himmel übt für uns Menschen eine große Anziehungskraft aus und wir sind fasziniert von Naturschauspielen am Firmament beziehungsweise Himmelsgewölbe, denen wir in Gestalt von klaren Sternennächten, Sonnenuntergängen, Gewittern oder einem erscheinenden Regenbogen beiwohnen dürfen. Auch die Planeten, welche am Himmel zu sehen sind, wie beispielsweise Venus, Pluto, Neptun oder Jupiter, fesseln unsere Aufmerksamkeit.

Der Himmel versinnbildlicht ein großes Freiheitsgefühl. Hier verbindet man oft den Begriff der Unendlichkeit mit der Weite über uns und auch in der Traumdeutung hat das Traumsymbol "Himmel" eine Vielzahl unterschiedlicher Bedeutungen.



Traumsymbol "Himmel" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung steht das Traumbild "Himmel" für Freiheit und weist auf zukünftige Chancen hin. Ist der Himmel im Traum klar und blau, verheißt dies dem Träumenden eine sehr positive und glückliche Zeit, in der er erfolgreich seine Vorhaben umsetzen kann. Hier ist ihm Anerkennung gewiss.

Ein blauer Himmel kann auch als Hinweis auf eine anstehende Reise gedeutet werden. Möglicherweise geht dem Betroffenen dieser Gedanke schon durch den Kopf, aber er zögert noch an der Umsetzung. Die Symbolik des Himmels kann ihn hier also durchaus dazu ermutigen, seine Reisepläne konkreter werden zu lassen.

Ist der geträumte Himmel von Sternen übersät, darf mit der Erfüllung eines Wunsches oder mit einem finanziellen Gewinn gerechnet werden. Ist der Himmel im Traumgeschehen wolkenverhangen oder bedeckt, steht dies für Kummer und Sorgen. Hier liegt möglicherweise eine schwierige Zeit vor dem Träumenden.

Sieht man im Schlaf Wolken am Himmel, so bedeutet dies in der volkstümlichen Interpretation, dass eine schwierige Lebensphase bald beendet ist und der Träumende neue Erfolge vermelden kann. Beobachtet der Träumer aus einer Sternwarte den Himmel, so wird er vermutlich bald einige Geheimnisse in der Wachwelt erfahren.

Ein Halbmond am Himmel kann laut der allgemeinen Traumanalyse eine glückliche Veränderung im Leben des Träumenden anzeigen. Wer in seinem Traum Zeichen am Himmel sieht, der sollte sich vor einer gefährlichen Situation in der Wachwelt hüten. Der Anblick von Vögeln am Himmel, wie zum Beispiel ein Sperber, kann oftmals auf den Freiheitsdrang des Schlafenden verweisen.

Ein Himmelsglobus kann als Traumbild oftmals auf die Chancen und Möglichkeiten hinweisen, welche sich dem Träumer bald neu eröffnen werden.

Traumsymbol "Himmel" - Die psychologische Deutung

Auch in der psychologischen Deutungsweise bietet der Himmel als Traumsymbol ganz unterschiedliche Interpretationsmöglichkeiten. Der blaue Himmel beispielsweise symbolisiert im psychologischen Sinne eine positive Einstellung des Träumenden.

So klar und rein wie der Himmel sich zeigt, so ist es auch um das Seelenleben des Betroffenen bestellt. Möglicherweise erlebt er sich selbst im Traum durch den blauen Himmel schwebend und fühlt sich dabei so frei wie ein Vogel. Hier versinnbildlicht das Traumgeschehen, dass der Betroffene in seine eigene Kraft mehr Vertrauen haben sollte und sich frei und sicher mit sich selbst fühlen darf. Sinnvoll erscheint jedoch auch hier, die genauen Details des Traumes näher zu betrachten, da dies zu unterschiedlichen Interpretationen führen kann.

Ein Traum, in dem man vom Himmel aus das Leben aus der Vogelperspektive betrachtet, kann auch Ausdruck dafür sein, dass sich der Träumende von Dingen oder Menschen distanzieren möchte. Dies muss nicht unbedingt negativ bewertet werden, denn oftmals ist es hilfreich, ein wenig in die Distanz zu gehen, um die Situation besser betrachten zu können und so vielleicht objektiver in der eigenen Wahrnehmung werden zu können.

Etwas zur Vorsicht mahnt hingegen eine Traumsituation, in welcher der Betroffene zwar wie schwerelos am Himmel dahin gleitet, aber plötzlich jeglichen Sichtkontakt zum Boden verliert. Hier sollte der Träumende ganz besonders darauf achten, realitätsnah zu bleiben und sich nicht zu sehr in einer Traumwelt zu verlieren.

Wer davon träumt, auch im Traumerleben verträumt in den Himmel zu blicken, in dem steckt womöglich auch im Wachleben eine große Sehnsucht, ein Wunsch, welcher ebenso wenig erreichbar erscheint wie der Himmel selbst.

Traumsymbol "Himmel" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet symbolisiert das Traumbild "Himmel" die Unendlichkeit und die Schicksalsmacht, die alles Irdische lenkt.

 

Himmel
4.5 (90%) 28 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Himmel
4.5 (90%) 28 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload