Traumdeutung Ameisenbär

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einen leibhaftigen Ameisenbären bekommen wir zumeist nur im Zoo zu Gesicht. Um ihn in freier Wildbahn zu erleben, müsste man nach Mittel- oder Südamerika reisen. Dort besiedelt der tagaktive Insektenfresser Savannen, Wälder und Feuchtgebiete. Er fällt vor allem durch seine röhrenförmige lange Schnauze auf, die es ihm ermöglicht, in schmalen Öffnungen nach Nahrung zu suchen. Doch auch das dichte Fell sowie die starken Krallen an den Vorderpfoten sind charakteristisch für das Säugetier.

Ein Ameisenbär im Traum ist sicher ein ungewöhnliches Erlebnis. Seine Erscheinung findet der Träumende vielleicht faszinierend oder amüsant. Wenn das Tier Ameisen, Termiten und andere Insekten mit der Zunge aufsammelt und verspeist, löst dies bei ihm möglicherweise Ekel aus. Für die Traumdeutung ist die eigene Lebenseinstellung entscheidend.



Traumsymbol "Ameisenbär" - Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol "Ameisenbär" ein Zeichen dafür, dass der Träumende sich zurzeit mit seinen eigenen Gefühlen in Bezug auf ungewöhnliche Dinge befasst. Vielleicht hat er selbst Interessen oder Vorlieben, die andere als seltsam empfinden.

Der Traum kann ihn jedoch auch auf Verhaltensweisen anderer aufmerksam machen, die als exzentrisch gelten. Der Ameisenbär signalisiert dem Träumenden, dass er Sinn für das Außergewöhnliche hat, für Dinge, die andere aus Unverständnis ablehnen.

Gemäß der Traumdeutung kann der Insektenfresser allerdings ebenso eine Warnung sein. Der Träumende wird von seiner Umgebung aufgrund seiner Aufgeschlossenheit gegenüber ungewöhnlichen Lebensweisen möglicherweise nicht akzeptiert.

Das Traumsymbol kann in der Traumdeutung ebenfalls ein Hinweis auf Gleichgültigkeit gegenüber außergewöhnlichen Lebensführungen sein.

Traumsymbol "Ameisenbär" - Die psychologische Deutung

Für die psychologische Traumdeutung des Traumsymbols "Ameisenbär" ist vor allem seine Nahrung bedeutsam. Ameisen im Traum gelten im Allgemeinen als Hinweis auf nervliche Störungen.

Die Insekten, die der Ameisenbär in Mengen frisst, sind in der Traumdeutung ein Alarmsignal des Unterbewusstseins. Die psychische Belastung ist zurzeit so stark, dass die Seele mit diesem Traumsymbol nach Ruhe und Erholung verlangt.

Im übertragenen Sinn kann der Ameisenhaufen, den der Ameisenbär aufwühlt, für den Arbeitsplatz stehen. Das Gewimmel der Insekten kann in der Traumdeutung unter Umständen auch eine Mahnung zu mehr Fleiß und Ausdauer sein. Für den Ameisenbär sind Termiten und andere Insekten die lebenserhaltende Speise. Unter diesem Aspekt zeigt er als Traumsymbol dem Träumenden dessen psychische Energie und Kraft an.

Traumsymbol "Ameisenbär" - Die spirituelle Deutung

In der Traumdeutung gelten Ameisen als Sinnbild für Fleiß und Klugheit. Das Traumsymbol "Ameisenbär" fordert den Träumenden dazu auf, seine Fähigkeiten und sein spirituelles Wissen im Alltag in die Gemeinschaft einzubringen.

Der Traum offenbart dem Träumenden das kollektive Unbewusste, in welchem sich zeigt, dass das Überleben der Gesamtheit von der Stärke des einzelnen abhängt. In der spirituellen Traumdeutung ruft der Traum ebenso instinktive Fähigkeit in Erinnerung.

Ameisenbär
4.5 (90%) 2 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Ameisenbär
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload