Traumdeutung Schmuck

Lesedauer: ca. 8 Minuten

Schmuck dient grundsätzlich dazu, ein Outfit zu vervollständigen und uns schöner zu machen. Jedoch geht die Bedeutung von Schmuck mittlerweile weit hierüber hinaus.

Zum Schmuck kann eine Halskette gehören, ein Ring, Ohrringe, ein Diadem oder ein Armreif. Gerade echte Stücke aus Gold oder Silber, die vielleicht sogar noch mit Edelsteinen, wie beispielsweise einem Karneol, einem Topas, einem Quarz, einem Jaspis, einem Onyx oder Rubinen, besetzt sind, sind meist teuer und wertvoll. Aus diesem Grund kann solcher Schmuck auch zu einem Statussymbol werden, durch welches der eigene Reichtum und der Erfolg in der Welt ausgedrückt werden soll. Schmuckstücke wie der Verlobungsring oder Eheringe, aber auch Erbstücke, wie beispielsweise ein Siegelring, haben zudem vor allem einen emotionalen Wert.

Mit dem Stechen eines Piercing-Schmucks in die Nase, die Zunge oder in ein anderes Körperteil möchte so mancher Träger ein Statement setzen: Ich möchte nicht so sein wie die anderen, ich bin besonders und einzigartig.

So vielfältig, wie die Bedeutungen von Schmuck im realen Leben sind, können sie auch sein, wenn Schmuck als Traumbild erscheint. In unseren Träumen legen wir gelegentlich Schmuck an. Oft wird auch davon geträumt, Schmuck zu verschenken oder selbst geschenkt zu bekommen. Was aber können diese Träume bedeuten?

Schmuck ziert uns. Schmuck ist schön und oft ist er wertvoll. Am Ende hat jeder Schmuck für den jeweiligen Besitzer seine ganz eigene Bedeutung. Für manche ist es ein Erinnerungsstück, für andere eine Wertanlage. Schmuck kann man finden oder verlieren. Manche kaufen ihn, andere klauen ihn. Was all diese Vorgänge in Ihren Träumen zu bedeuten haben, erfahren Sie hier:



Traumsymbol "Schmuck" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Er ist weg! Wenn im Traum der Schmuck den Besitzer wechselt

Zu dumm - Der Träumende hat den Schmuck verloren

Hat der Träumer seinen wertvollen Schmuck verloren, kann das für die Wachwelt das genaue Gegenteil bedeuten. Der Verlust im Traum steht dafür, in Wirklichkeit etwas Wichtiges zu finden oder geschenkt zu bekommen. Hat der Träumende zuvor tatsächlich etwas verloren, geht die Traumdeutung dahin, dass er es bald wiederfinden wird.

Anders steht es um die Analyse, wenn der Ehering verloren geht. Dann stehen vielleicht Eheprobleme ins Haus. Eine sofortige, ehrliche Aussprache kann jedoch meist Schlimmeres verhindern.

Trauminterpretation eines Verbrechens: Der Schmuck wurde geklaut

Dieses Schlaferlebnis ist der pure Schreck: Jemand klaut Schmuck von dem Träumenden, zum Beispiel den geliebten Silberring. Im ersten Moment ist es eine böse Überraschung, im zweiten ein trauriger Verlust. Kamen diese Gefühle in letzter Zeit auch in der Wachwelt vor? Vielleicht fühlt sich der Träumer von jemandem betrogen oder verraten, unterdrückt aber alle negativen Gefühle, die damit zusammenhängen. Das schlägt auf Dauer auf die Psyche. Die allgemeine Traumdeutung geht beim Diebstahl von Wertgegenständen von einem Symbol für einschneidenden Verlust aus.

Im Traum den Schmuck verkaufen - da klingelt die Kasse!

Das Verkaufen von Geschmeide, vielleicht auch über eine Auktion, ist in der Regel ein bedeutendes Geschäft für alle beteiligten Parteien. Als Verkäufer des Schmucks bietet man etwas Teures an. Es gilt, einen zahlungsfähigen Kunden zu finden. Dieses Traumbild Schmuck zu verkaufen bezieht sich oft auf eine reale Situation. Der Träumende hat beispielsweise eine geniale Idee, für die er die geeigneten Sponsoren sucht. Oder aber er ist auf Arbeitssuche, bei der er sich nicht unter seinen Fähigkeiten verkaufen möchte.

Neuer Schmuck für den Träumenden

Der Träumende auf Abwegen: Schmuck stehlen im Schlaf

Sind Sie in Ihrem Traum alleine oder mit einer ganzen Diebesbande unterwegs? Stehlen Sie den Schmuck aus freien Stücken oder setzen die anderen Sie unter Druck? Falls Sie die Straftat alleine begehen, deutet dieses Traumerlebnis auf etwas hin, das Sie in der Wachwelt nicht erreichen können. Sie brauchen eine bessere Strategie oder müssen von dem Objekt der Begierde ablassen. Ein Klauen unter Gruppenzwang weist auf fragwürdige Freundschaften in der Wachwelt hin.

Viel Geld ausgeben: Traumanalyse vom Schmuck kaufen

Wenn der Träumende sich nicht für ein Schmuckstück entscheiden kann, muss ihm ein Verkäufer helfen. Die Entsprechung hierzu in der Wachwelt ist oft eine große Chance, die man zu verpassen droht, weil man sich für einen bestimmten Schritt nicht entscheiden kann. Ganz allgemein deutet das Kaufen und Ausgeben von viel Geld im geträumten Juwelierwaren auf eine Festlegung auf materielle Werte hin. Geld spielt eine übertrieben große Rolle im Leben des Träumenden. Zugleich warnt der Traum Schmuck zu kaufen davor, verschwenderisch zu sein.

Vom Schmuck finden träumen - Glückspilz!

Wie so oft in der Trauminterpretation, kann das Traumbild Schmuck zu finden genau auf das Gegenteil hindeuten. Es kann eine Warnung sein, dass Sie demnächst etwas ganz Wichtiges verlieren werden. Dabei muss es nicht um materielle Dinge gehen. Vielleicht geht eine Freundschaft in die Brüche oder ein Familienmitglied zieht sich von Ihnen zurück.

Im eigentlichen Sinne von etwas finden weist das Schlaferlebnis auf eine kostbare Fähigkeit oder einen wertvollen Teil der Persönlichkeit des Träumenden hin, der nicht wahrgenommen wird. Das kann zum Beispiel eine Fähigkeit sein, die erst im passenden Hobby zum Vorschein käme. Wer im Traum einen Juwel findet, wird in der Wachwelt nicht enttäuscht werden, wenn er über sich hinauswächst.

Armband, Kette & Co. - Die Traumdeutung bestimmter Schmuckarten

An der Kette oder am Armband? Vom Schmuck-Anhänger träumen

Sie haben von einem Schmuck-Anhänger geträumt? Dann hängt die Traumdeutung ganz stark von der Form dieses Anhängers ab. Wie sah der Anhänger aus und aus welchem Material war er? Hing er an einem Armband oder an einer Kette?

War das betreffende Schmuckstück zum Beispiel ein Amulett, dann steht Ihnen eine wichtige Entscheidung bevor. Seien Sie zuversichtlich. Handelt es sich bei dem Anhänger um ein Herz, geht es um die Gutmütigkeit des Träumers. Er ist offen und seinen Mitmenschen gegenüber herzlich. Das trifft auf ein positives Feedback und wird vom Umfeld wertschätzend anerkannt.

Ein sehr beliebtes Schmuckstück: Die Halskette im Traum

Das Traumsymbol „Halskette“ kann auf verschiedene Arten interpretiert werden: Einerseits steht die Kette als Symbol für eine Partnerschaft oder Freundschaft. In dieser fühlt sich der Träumende wohl und geborgen. Ist die Halskette andererseits sehr schwer, engt ihn die Beziehung vermutlich ein; es wäre ratsam, ein wenig Distanz aufzubauen. Zerreißt die Kette in der Traumwelt, geht eine Beziehung eventuell in die Brüche. Ist die Kette aus Gold, steht die materielle Bedeutung im Vordergrund. So deutet eine Goldkette im Schlaf auf sicheren Wohlstand hin.

Trauminterpretation „Schmuck aus Gold“

In diesem Traumerlebnis spielt die genaue Art des Schmucks keine Rolle. Zentral in der Erinnerung des Träumenden ist, dass der Schmuck aus Gold war. In der traditionellen Traumdeutung steht dieses Edelmetall für Reichtum und gute Geschäfte. Bekommt der Träumende den Goldschmuck geschenkt, symbolisiert dies starke Gefühle für den Beschenkten. Wer im Traum den Reichtum allerdings übertrieben zur Schau stellt, der könnte in der Wachwelt unangenehme Neider anziehen. Ein goldener Ring zeigt als Traumbild auf, dass gegebenenfalls eine Familienfeier bevor steht. Eine Goldkette steht für Reichtum, der am Ende jedoch keinen Vorteil bringt.

Viel Schmuck auf einem Haufen: Es glänzt und funkelt überall im Traum!

Welcher Schatz verbirgt sich hier? Das Schmuckkästchen im Traumgeschehen

Ein Schmuckkästchen birgt viele Versprechungen in sich. Sie erwarten einen hübschen oder gar wertvollen Inhalt, einen kleinen Schatz. In der Tat symbolisiert das Schmuckkästchen eine freudige Überraschung, die in der Wachwelt auf Sie wartet. Verstecken Sie im Traum Ihren Schmuck in der kleinen Kiste? Dann behalten Sie in der Realität wohl besser etwas für sich. Eine gewisse Information oder ein Gegenstand sollten zurückgehalten werden. Im passenden Moment können Sie ihn wieder hervorholen und lohnend einsetzen.

Unbezahlbare Träume: Eine Nacht im Schmuckladen

Einen Schmuckladen betritt man nicht jeden Tag. Nachts kann es hingegen häufiger passieren. Was genau haben Sie im Traum in dem Geschäft getan? Waren Sie Kunde, Verkäufer oder Beobachter? Gab es schöne Schmuckstücke in der Auslage oder hässliche Klunker? In jedem Fall steht das Thema Handel im Mittelpunkt. Womöglich steht Ihnen in der Wachwelt eine große Kaufentscheidung bevor. Der Schmuckladen symbolisiert darüber hinaus den hohen Wert einer zwischenmenschlichen Beziehung: diese besteht aus Geben und Nehmen, von dem beide Seiten ihre Vorteile ziehen.

Traumsymbol "Schmuck" - Die allgemeine Deutung

Schmuck nimmt immer Bezug auf die Außenwirkung, die jemand erzeugen möchte. Wer im Traum Schmuck anlegt oder bereits trägt, neigt er nach allgemeiner Auffassung zu Eitelkeit, vielleicht sogar zu Überheblichkeit - das ist dem Träumenden vielleicht gar nicht bewusst klar. Der Betroffene möchte im realen Leben einfach immer im möglichst besten Licht dastehen und über seine Fehler hinwegtäuschen. Dabei droht er jedoch, leicht von seinen Mitmenschen durchschaut zu werden. Ehrliche Sympathien kann er vor diesem Hintergrund nicht wirklich für sich gewinnen.

Der Träumende sollte daher versuchen, ehrlicher zu werden, vor allem auch zu sich selbst. Sehr wahrscheinlich steckt hinter seinem Verhalten ein geringes Selbstvertrauen, das er überspielen möchte. Perlmutt-Schmuck enthält im Traum meist eine Warnung vor einer schwierigen Situation im Wachleben.

Gegenteiliges gilt, wenn man im Traum eine andere Person Schmuck tragen sieht. In diesem Fall ist es der Betroffene selbst, der auf die selbstdarstellerische Art eines anderen hereinfällt. Er lässt sich zu leicht beeindrucken und könnte dadurch ausgenutzt werden.

Stellt man im Traum selbst Schmuck her und benutzt dabei vielleicht auch eine Pinzette, sollte man in einer wichtigen Sache die Kleinigkeiten nicht vergessen. Denn diese können für das Handlen ebenfalls entscheidend sein. Ritzt man in ein Schmuckstück Runen ein, so möchte man meist ein Geheimnis weiterhin für sich behalten.

Das Verschenken von Schmuck ist darüber hinaus ein Symbol der Wertschätzung. In diesem Fall steht der geträumte Schmuck für eine Art des Reichtums, der nichts mit Geld zu tun hat. Es geht eher um zum Beispiel besonders liebenswürdige Charakterzüge. Der Betroffene lässt andere Menschen an diesen Werten teilhaben.

Bekommt er selbst Schmuck geschenkt, fühlt sich jemand emotional stark zu ihm hingezogen. Dem Träumenden soll dies durch den Traum bewusst werden. Möglicherweise erwidert er die Gefühle des anderen. Dann sollte er sich endlich trauen, den ersten Schritt zu machen.

Ein besonders hochwertiger Stein, der im Traum-Schmuck verarbeitet ist, deutet auf einen lieben Menschen im Umfeld des Träumers hin: Der Brillant symbolisiert, dass man die Zuneigung und Treue einer Person zu gering schätzt. Es gilt, sich auch einmal erkenntlich zu zeigen. Der geträumte Diamanten-Schmuck zeigt außerdem einen gewissen Hang zur Eitelkeit auf.

Traumsymbol "Schmuck" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung gibt der Zierrat Hinweise darauf, wie der Betroffene zu sich selbst steht. Es sollte berücksichtigt werden, wie der getragene Schmuck aussah und ob er teuer und hochwertig war oder nicht.

Abhängig von diesen Faktoren zeigt sich, ob der Träumende in sich selbst vertraut und er innerlich im Einklang mit sich ist, ob er an sich selbst zweifelt oder ob er vielleicht zu Selbstüberschätzung und Geltungsdrang neigt.

Das Verschenken von Schmuck ist nach Auffassung von Psychoanalytikern ein Zeichen dafür, dass man versucht, ein emotionales Verhältnis zu erzwingen.

Traumsymbol "Schmuck" - Die spirituelle Deutung

Nach dem spirituellen Deutungsansatz ist Schmuck im Traum ein Symbol für den positiven Respekt vor sich selbst. Zudem kann er ehrenhaftes Verhalten und Würde anzeigen.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload