Traumdeutung fordern

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn wir etwas fordern, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Vielleicht haben wir jemandem etwas geliehen und fordern das Geliehene nun zurück. Manchmal fordern wir von einer Person aber auch eine bestimmte Einstellung, beispielsweise Mitgefühl oder Unterstützung.

Ob derartige Forderungen berechtigt sind, hängt immer von den Umständen der Situation, sowie von dem Verhältnis, das wir zum anderen haben, ab. Selbstverständlich kann das Fordern im Alltag auch umgekehrt erlebt werden, indem von uns selbst etwas gefordert wird. Beides, das Fordern, das von uns ausgeht, und die Konfrontation mit der Forderung eines Mitmenschen, können wir auch auf einer anderen Ebene als der des realen Alltags erleben, nämlich in unseren Träumen. Hier hat das Symbol "fordern" stets eine übertragene Bedeutung. Es kann viel über uns aussagen. Die konkrete Interpretation ist dabei immer von der Traumsituation abhängig.



Traumsymbol "fordern" - Die allgemeine Deutung

Wer im Traum von jemandem etwas fordert, darf dies grundsätzlich als vielversprechendes Symbol verstehen: Es warten Glück und Erfolge auf den Betroffenen. Vor allem in finanzieller Hinsicht wird es in nächster Zeit gut laufen. Der Träumende kann sein Vermögen vermehren. Dies gilt insbesondere für Fälle, in denen der Betroffene berechtigte Geldforderungen erhebt. Eine Warnung vor Verlusten und Einbußen stellt das Symbol des Forderns lediglich dann dar, wenn die vom Träumenden erhobene Forderung nicht berechtigt ist, der andere also eigentlich gar keine Schulden bei ihm hat.

Handelte es sich im Traum eine Forderung nach einer bestimmten Einstellung, kündigt dies eine baldige Verbesserung der beruflichen Position an. Verlangt der Betroffene beispielsweise im Traum Unterstützung von einem seiner Mitmenschen, stellt das Symbol einen Aufstieg in eine Führungsposition dar. Er weiß, was er im Leben will, und auch, was er von anderen erwartet. Gerade diese Selbstsicherheit ist äußerst vielversprechend und führt zu den gewünschten Erfolgen.

Wird in der Traumsituation hingegen von dem Betroffenen selbst etwas gefordert, kann dies nach allgemeiner Auffassung schlecht laufende Geschäfte und Sorgen symbolisieren. Der Träumende neigt dabei dazu, auf Kosten anderer zu leben. Auf diese Weise zieht er stets noch seinen Hals aus der Schlinge. Der Traum fordert ihn dringend dazu auf, diese Einstellung zu ändern und sich aktiv mit der Lösung seiner Probleme auseinanderzusetzen.

Traumsymbol "fordern" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung gibt das Fordern im Traum fast immer Hinweise darauf, welche Ansprüche der Betroffene an sich selbst stellt. Völlig unabhängig davon, ob er im Traum etwas von einer anderen Person fordert, ob an ihn selbst eine Forderung gestellt wird, oder aber er sich durch eine bestimmte Situation bezüglich seiner Fähigkeiten gefordert fühlt, zeigt sich, was er von sich erwartet. Somit kann der Traum von dem Fordern außerdem Rückschlüsse auf Werte, Einstellungen und persönliche Ziele zulassen.

Traumsymbol "fordern" - Die spirituelle Deutung

Nach dem spirituellen Deutungsansatz gilt das Symbol "fordern" im Traum als Mahnung zu Nachsichtigkeit. Diese stellt schließlich ein bedeutendes Hilfsmittel auf dem Weg der seelischen Weiterentwicklung dar.

fordern
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


fordern
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload