Traumdeutung Geld


Während sich die Sorgen des Menschen früher auf die Beschaffung von Wasser und Nahrung fokussierten, ist an deren Stelle heute das Problem des Geldverdienens gerückt. Um zu überleben, braucht der Mensch Geld, denn es ist in unserer Welt das wichtigste Zahlungsmittel. Wie wesentlich dies ist, zeigt sich allein schon darin, dass wir einen großen Teil unseres Alltags damit verbringen, arbeiten zu gehen und dabei genug Kröten zu verdienen. Ersparnisse sollten dabei helfen, schlechte finanzielle Zeiten zu überbrücken.

Um sich mehr leisten zu können und eine Wertschätzung für seine Leistungen zu erhalten, fordern viele Arbeitnehmer regelmäßig ein höheres Gehalt beim Arbeitgeber ein; das Einkommen wird dann gegebenenfalls neu verhandelt. Gleichzeitig sind das Einkommen und der Reichtum eines Menschen auch Statussymbol und ein Machtsignal. Nicht wenige definieren ihre Persönlichkeit und ihre Beziehungen über ihre finanzielle Mittel und Möglichkeiten. Kriminelle Menschen tun viel, um an die begehrten Mäuse heranzukommen: vom Einbruch, Raub, Drogendealen bis hin zum Produzieren von Falschgeld ist die Palette an illegalen Handlungen äußerst breit gefächert.

Durch die Allgegenwärtigkeit von Geldfragen ist es daher nicht ungewöhnlich, dass Menschen auch von Geld träumen. Bargeld, Kreditkarte, Scheck, GeldmĂĽnzen – all dies hat mit Geld zu tun und ebenso unterschiedlich können unsere Träume aussehen. Auch eine Geldkassette oder ein Tresor kann in einem Traum erscheinen. Man kann Geld verdienen oder verlieren, es selbst ausgeben oder als Investor oder Kreditgeber einer anderen Person oder einem Unternehmen geben.

Welche Bedeutungen können diese verschiedenen Träume haben? Was soll eine Geldmünze und Geld im Allgemeinen im Traum symbolisieren?

Traumdeutung zum Traumsymbol „Geld“

Die Welt dreht sich um Geld – sogar in unseren Träumen kann es um Schotter, Kohle oder Moneten gehen. In der traditionellen Traumdeutung symbolisiert das Traumbild „Geld“ allerdings keine materiellen Werte, sondern persönliche Wünsche und Einstellungen des Träumenden. Psychologisch gedeutet steht ein erträumter Reichtum für den Wunsch nach Macht und Ansehen.

Traumsymbol „Geld“ – Die allgemeine Deutung

Träumt man von Geld, soll dies nach allgemeiner Deutung selten reales Kapital symbolisieren. Vielmehr steht es für persönliche Werte. Derjenige, der von Geld träumt, setzt sich mit seinem eigenen Verhalten, seinen Wünschen und Charakterzügen auseinander und bewertet diese in Form des Geldes.

Von viel Geld zu träumen symbolisiert daher oft eine große Energie, die der Träumende besitzt oder nach der er sich sehnt. Es können jedoch auch persönliche Beziehungen wie eine neue Lebenspartnerschaft gemeint sein. Umgekehrt sollen Träume von wenig Geld, fehlendem Wohlstand oder gar Armut eine Warnung darstellen: Der Betroffene leidet unter geringen Selbstbewusstsein, nimmt sich und seine Bedürfnisse nicht ernst genug und stellt seine eigenen Interessen zurück.

Unterschiedliche Träume von Geldmitteln können, je nach Kontext, der allgemeinen Deutung zufolge auch auf Folgendes hinweisen:

  • Geld besitzen: Warnung vor leichtsinnigen Ausgaben; AnkĂĽndigung von Verlust des Ansehens und Einflusses; ggf. auch Stolz
  • Geld ausgeben: AnkĂĽndigung von Erfolg und finanziellem Gewinn, Vermögen wird wachsen
  • Geld finden: ein Verlust oder Schaden kann noch verhindert werden
  • Geld verlieren oder gewinnen: Warnung vor einem weniger schwerwiegenden Misserfolg oder Verlust
  • Geld wechseln: Hinweis auf eine unsichere Zukunft
  • Kleingeld oder Papiergeld zählen: AnkĂĽndigung eines Gewinns als Lohn fĂĽr gute Arbeit
  • Geld abheben: am Geldautomaten, zum Beispiel bei der Sparkasse, weist auf Geldsorgen hin
  • Geld einzahlen: die ErfĂĽllung eines Wunsches wird möglich
  • Geld fordern: der Träumende darf auf Erfolg und GlĂĽck hoffen
  • Geld anlegen, Anleger sein: wichtige Entscheidung wird mit Sorge betrachtet.

Traumsymbol „Geld“ – Die psychologische Deutung

Nach der Deutung verschiedener Psychoanalytiker stellt das Traumsymbol Geld häufig einen sexuellen Aspekt dar. Das Geld ist hier als Zeichen für Macht zu verstehen. Macht ist insbesondere nach Einschätzung Sigmund Freuds ein Indikator für sexuelle Anziehungskraft. Reiche und somit mächtige Männer sind für Frauen attraktiv, da sie für Schutz, Sicherheit und Geborgenheit stehen. Letzten Endes sehnt sich nach Freud jede noch so unabhängig lebende Frau danach.

Münzen symbolisieren im Traum nach psychologischer Deutung den männlichen Samen. Werden die Münzen im Traum transferiert, stellt dies den Geschlechtsakt dar. Dennoch ist zu unterscheiden, von welcher Art Münzen geträumt wird: Goldene Münzen stehen für Manneskraft, silberne hingegen für die Aspekte der Weiblichkeit, da sie dem Mond ähnlich sehen, welcher seit jeher das Weibliche symbolisiert.

Weil Bronze- und Kupfermünzen materiell geringer zu bewerten sind, sind sie nach psychologischer Traumdeutung als Zeichen für Verlustängste zu deuten. Insbesondere, wenn ein Mann hiervon träumt, stellt dies seine Furcht vor sexuellen Verlusten, bzw. dem Verlust der Potenz dar.

Außerdem können im Traum auch Geldscheine auftauchen. Auch diese sind nach dem psychologischen Ansatz sexuell zu deuten: Der Träumende hat spielerische, möglicherweise auch infantile, Begierden.

Traumsymbol „Geld“ – Die spirituelle Deutung

Geld ist nach der spirituellen Deutung ein Symbol für spirituelles Wissen und Erkenntnis. Davon zu träumen bedeutet hier, dass man sich in naher Zukunft über dieses Wissen austauschen wird.

Geld
4.6 (91.3%) 23 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz