Traumdeutung Garnelen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Garnelen oder auch Shrimps bezeichnet man verschiedene Arten freischwimmender Krebstiere. Garnelen haben einen langgestreckten, leicht zusammengedrückten Körper und nur eine dünne Schale. An ihrem Kopf befinden sich lange Fühler und im Gegensatz zum Krebs jedoch nur gering ausgebildete Scheren. Man kennt bis zu 3000 unterschiedliche Garnelenarten, wobei aber lediglich um die 350 gefischt werden. Die Garnele, oder auch Krabbe, zählt zu den wichtigsten Krustentieren und wo sie noch einst eine teure Delikatesse war, ist sie heute zu einem Massenprodukt geworden.

Interessant zu wissen ist, dass die meisten Garnelen als Männchen geboren werden, sich jedoch nach 2 Jahren zu einem Weibchen entwickeln. Außerdem fressen die Garnelen ihre eigenen Artgenossen. Vor allem dann, wenn sie sich gerade gehäutet haben und daher sehr weich und verwundbar sind. Würde eine Garnele in diesem Zustand einer anderen, ausgehungerten Garnele begegnen, wären ihre Tage gezählt, denn diese würde sie, ohne zu zögern, einfach so auffressen.

Zudem kann eine Garnele auch ihre Farbe verändern. Setzt man sie in schwarzen Sand, wird sie innerhalb einer halben Stunde eine wesentlich dunklere Färbung bekommen. Die uns für Garnelen bekannte rosa Farbe erhalten die Meeresfrüchte jedoch erst wenn man sie kocht.



Traumsymbol "Garnelen" - Die allgemeine Deutung

Begegnet uns das Traumbild "Garnelen", hat dies nach Meinung der allgemeinen Traumdeutung einen engen Bezug zur eigenen Wertigkeit. Garnelen haben, wenn man sie zum Verzehr gepult hat, nur noch den Bruchteil ihrer ursprünglichen Größe.

Für den Träumenden kann der Traum vom Krustentier daher zu der Überlegung anregen, ob er sich in seinem Leben zu sehr in Kleinigkeiten verliert oder aber kleinen, unwichtigen Dingen eine unangemessen große Bedeutung zukommen lässt.

Garnelen sind als Meeresbewohner eng mit dem Element Wasser verbunden, was in der Traumdeutung positiv anzusehen ist, da es für die Lebensenergie des Träumenden steht. Isst er im Traum viele Garnelen, steht ihm nach Ansicht der Traumanalyse eine wohlhabende Zukunft bevor.

Sind die Garnelen Ihrer Träume noch am Leben, müssen Sie in künftigen Angelegenheiten einen kühlen Kopf bewahren. Komplikationen werden unvermeidlich sein, daher sollten alle Sinne geschärft und wachsam sein. Träumt man als Verliebter vom Traumsymbol "Garnelen", sollte man sich auf eine lange Zeit des Werbens und Kämpfens um die geliebte Person einstellen.

Traumsymbol "Garnelen" - Die psychologische Deutung

Versucht man nun einmal das Traumbild "Garnelen" aus Sicht der psychologischen Traumdeutung zu analysieren, sollte man auch die Tatsache mit einbeziehen, dass es sich bei den Garnelen um Krebstiere handelt.

Auch wenn ein Krebs selbst größere Scheren hat als die Garnele, sollte der Träumende dieses Traumbild als Aufforderung ansehen, sich mit seiner Gefühlswelt auseinander zu setzen und einmal hinschauen, wo es zwickt und kneift. Die Garnele kann hier Stellvertreter für stark schwankende Gefühle sein. Der Träumende neigt möglicherweise auch zu starker Vereinnahmung und erdrückender Liebe.

Zeigt sich die Garnele im Traum als beim Kochen rot werdende Delikatesse, gibt es im Unterbewusstsein des Träumenden leidenschaftliche Bedürfnisse, denen er vielleicht nicht nachzugehen wagt. Jedoch sollte ihm ein solcher Traum Anlass sein, sich mit eben solchen Begehrlichkeiten intensiver auseinander zu setzen.

Traumsymbol "Garnelen" - Die spirituelle Deutung 

Das Traumbild "Garnelen" symbolisiert nach spiritueller Deutungsweise in Verbindung mit dem Element Wasser die starke universelle Energie und die emotionale Geisteshaltung des Träumenden.

Garnelen
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Garnelen
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload