Traumdeutung Großmutter


Für viele von uns spielt unsere Großmutter eine wichtige Rolle auf unserem Weg ins Erwachsenwerden. In manchen Familien mag es durchaus noch der Fall sein, dass mehrere Generationen unter einem Dach leben und so das Zusammensein mit der Großmutter eine prägende Rolle in unserem Leben spielt. Die Großmütter unserer Generation blicken auf einen schier unerschöpflichen Schatz an Erfahrungen zu­rück. Gerne lauschten wir als Kinder ihren Geschichten und konnten uns oft kaum vorstellen, wie es für sie möglich war, ohne die Selbstverständlichkeit der heutigen Annehmlichkeiten zu überleben. Im Schaukelstuhl am Kamin sitzend und erzählend, so schaut das typische Bild vom Oma oder dem Opa in den Erinnerungen vieler Menschen aus.

Großmütter blicken oft auf ein Leben voller Entbehrungen, Leid und Kummer zurück. Ha­ben Kriege durchlebt und oft jahrelang ihre Familien alleine versorgen müssen. Man verbindet das Wort Großmutter mit Weisheit und Ruhe und in der Tat, wusste sie nicht immer Rat, wenn Mama uns schimpfte oder sonst irgendwo der Schuh drückte? Und war nicht bei Oma immer der gemütlichste und heimeligste Platz, an dem wir uns geborgen und sicher fühlen konnten?

Wie sieht die Traumdeutung das Traumbild Großmutter? Begegnen wir ihr als Kind oder als heutiger Erwachsener? War das Zusammensein mit ihr geprägt von Liebe und Fürsorge oder war das Verhältnis eher angespannt?

Traumsymbol „Großmutter“ – Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich sieht die Traumdeutung die Großmutter als weise Ratgeberin, die Ih­nen durch das Erscheinen in Ihren Träumen als Beschützerin zur Seite steht. Sie möchte Sie womöglich darauf hinweisen, umsichtiger und klüger in einer bestimm­ten Angelegenheit vorzugehen und gewisse Aspekte eines Vorhabens noch einmal sorgsam zu überdenken.

Wenn Sie in Ihrem Leben ein eher schwieriges Verhältnis zur eigenen Mutter hatten, stellt die Großmutter als Traumsymbol womöglich auch die Mütterlichkeit dar, die Sie selbst vermisst haben und sie schlüpft somit in die fürsorgliche und verständnis­volle Rolle, die durch die eigene Mutter nicht erfüllt werden konnte.

Traumsymbol „Großmutter“ – Die psychologische Deutung

Ist Ihre Großmutter schon lange verstorben und erleben Sie sich in Ihren Träumen selbst wieder als Kind, sieht die psychologische Traumdeutung hier einen Hinweis darauf, sich von Kindheitserlebnissen zu distanzieren und selbstverantwortlich den eigenen Lebensweg zu beschreiten.

Ältere Deutungsweisen besagen, dass ein Sich-Entfernen der Großmutter im Traum auf ihren nahenden Tod hinweisen kann. Hierin sieht aber die aktuelle Deutung des Traumbildes eher den Abschied von alten Themen und vergangenen Lebensphasen. Man ist nun selbst erwachsen geworden und hat sich zu einer reifen Persönlichkeit entwickelt. Es ist Zeit, vertrauensvoll seinen eigenen Weg zu beschreiten und seinen eigenen, erworbenen Fähigkeiten zu vertrauen.

Traumsymbol „Großmutter“ – Die spirituelle Deutung

Für die spirituelle Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol der Großmutter den Zugang zu den eigenen Gefühlen und Fähigkeiten. Das Traumbild soll uns zeigen, dass auch wir altes Wissen in uns tragen, so wie unsere Ahnen und Urahnen. Und wer sich auf die Suche begibt, wird vielleicht erstaunt sein, welche Schätze in seinem Inneren nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Großmutter
4.5 (90%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz