Traumdeutung Klecks

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auch bei noch so sauberem Arbeiten ist es schnell passiert - die Füllfeder tropft oder rutscht zur Seite, und ein großer Klecks erscheint auf dem Papier und breitet sich langsam aus. Schreibern, deren Schriftstücke mit Klecksen übersät sind, unterstellen wir Unachtsamkeit und zu große Eile.

Nicht umsonst ist der Tintenklecks Bestandteil von Schülerstreichen. Farbkleckse dagegen empfinden wir als positiv und fröhlich. Kleckst Tinte oder eine ähnliche Flüssigkeit auf die Kleidung, wird meist ein Andenken für länger geschaffen, weil die Farbe sich auch nach mehrmaligem Waschen nicht entfernen lässt.

Lesen Sie im Folgenden, welche verschiedenen Bedeutungen der Klecks in der Traumdeutung haben kann.



Traumsymbol "Klecks" - Die allgemeine Deutung

Tauchen Kleckse als Traumsymbol auf, können sie Flecken auf der sprichwörtlichen Weste des Träumenden symbolisieren und meinen, dass diese nicht so ganz rein ist, dass der Träumende also in der Vergangenheit einige Fehler gemacht hat, nichts Schlimmes zwar, aber es könnte ihm von übel wollenden Menschen schlecht ausgelegt werden. Möglicherweise fürchtet er die Entdeckung eines kleinen Geheimnisses, und sei es nur die Tatsache, dass er nicht so perfekt ist, wie er gern wäre oder wie er sich gibt.

Je nachdem, in welchen Zusammenhängen der Klecks geträumt wird, kann es um bestimmte Personen gehen, die dem Träumenden schaden wollen oder von denen er eine solche Haltung zumindest befürchtet.

Kleckst der Träumende beim Schreiben mit der Tinte, wird dies dagegen sehr gegensätzlich gedeutet. Es kann sich sowohl um ein Zeichen für einen baldigen Fehler handeln, zum Beispiel in ein Fettnäpfchen zu treten, als auch um einen Hinweis auf - möglicherweise geschäftlichen - Erfolg, da der Tintenklecks ebenso für Schludrigkeit wie auch für schwungvolle Tatkraft stehen kann. Die Deutung wird sich aus dem Zusammenhang und im Vergleich mit der aktuellen Situation des Träumenden erschließen.

Traumsymbol "Klecks" - Die psychologische Deutung

Kleckse, insbesondere auf einem ordentlich verfassten Schriftstück, können das große Ganze verderben, und man muss mit der Arbeit von vorn beginnen.

Der Klecks als Traumsymbol verweist daher auf die Angst vor Fehlern, vor der Erkenntnis, nicht perfekt zu sein. Manchmal malen wir uns in den düstersten Farben aus, wie Andere reagieren könnten, wenn wir selbst es einmal an Sorgfalt mangeln lassen. Dabei ist niemand wirklich perfekt.

Vielleicht möchte Ihr Unterbewusstsein Sie darauf hinweisen, dass Sie auch einmal "Fünfe gerade sein" lassen können. Oder dass man etwas manchmal wiederholen muss, um es besser zu machen, und nicht aufgeben, wenn sich ein unschöner Klecks einschleicht.

Traumsymbol "Klecks" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gedeutet macht dieses Traumsymbol auf verborgene Schwächen und mehr Realismus aufmerksam. Die Erleuchtung ist nicht für fehlerlose Seelen reserviert, es gilt vielmehr, sich der eigenen Fehler bewusst zu werden und aus ihnen zu lernen, statt sie nur als zu vertuschendes Ärgernis zu betrachten.

Klecks
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Klecks
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload