Traumdeutung kleben

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Klebstoff wird verwendet, um zwei Dinge zusammenzufügen, oder um etwas zu reparieren, zum Beispiel eine zerbrochene Tasse oder einen Riss im Fahrradschlauch. Kleber wird auch von Kindern und verspielt gebliebenen Erwachsenen gebraucht, um aus Papier, Pappe und anderen Materialien kreative Gegenstände zu basteln. Wer hat nicht als Kind mit von Klebstoff verschmierten Fingern Formen aus Papier geschnitten?

Andererseits kann man auch kleben bleiben wie die Fliege am Fliegenfänger, und wir sagen "jemandem auf den Leim gehen", wenn wir meinen, dass eine Person von einer anderen getäuscht wurde. Anderen "Eine kleben" meint eine Backpfeife oder Ohrfeige. Kleben lässt sich also mit ganz unterschiedlichen Aspekten assoziieren. Was es als Traumsymbol bedeutet, erfahren Sie hier.



Traumsymbol "kleben" - Die allgemeine Deutung

Kommt kleben oder etwas Zusammengeklebtes im Traum vor, so verweist dies zumeist auf das Zwischenmenschliche, auf die Beziehungen des Träumenden. Mit Hilfe des Klebstoffs werden zwei oder mehr Teile zusammengefügt. Der Träumende möchte jemanden an sich binden und einen Verlust verhindern. Dabei kann es sich auch um eine Bindung handeln, die bereits zerbrochen ist oder die zu reparieren sich nicht lohnt, was der Träumende aber nicht oder noch nicht einsehen kann. Er versucht weiterhin zusammenzufügen, was nicht mehr zusammengehört.

Andererseits kann das Arbeiten mit Klebstoff im Traum, beispielsweise durch einen Mechaniker, auch darauf hindeuten, dass ein Streit oder vielleicht sogar eine Trennung gerade noch verhindert wird. Volkstümlich steht Klebstoff als Traumsymbol für den Freundschaftsbeweis eines treuen Freundes, dem der Träumende vertrauen kann, und der ihn auch in schwierigen Zeiten nicht verlässt.

Bliebt der Träumende selbst an irgendetwas oder irgendjemandem kleben, so ist auch dies ein Hinweis auf eine Beziehung zu einem anderen Menschen. Er möchte sich von diesem nicht lösen und klebt buchstäblich an ihm fest. Hat man wegen eines Lutschers im Schlaf klebrige Finger, wird man vermutlich eine kleine Errungenschaft für sich verbuchen können.

Möchte man im Traum etwas großflächig verkleben und benutzt deshalb einen Spachtel zum Verteilen, wird man vor dem Erfolg noch einige Anstrengungen auf sich nehmen müssen.

Traumsymbol "kleben" - Die psychologische Deutung

Wenn Sie träumen, etwas zusammenzukleben oder davon, an etwas kleben zu bleiben, so will Ihr Unterbewusstsein Ihnen möglicherweise mitteilen, dass Sie zu sehr mit etwas oder jemandem verhaftet sind. Es kann sich um alte Gewohnheiten handeln, von denen Sie nicht loskommen, obwohl sie Ihnen nicht mehr gut tun, um konservative Ansichten, die es zu überwinden gilt, oder um eine geliebte oder ehemals sehr wichtige Person, von der Sie einfach nicht loskommen.

Je nachdem, welche Symbole außerdem in Ihrem Traum auftauchen, kann es sich auch um einen Hinweis auf Konkurrenz und Missgunst handeln und meinen, dass Sie einem Kontrahenten gern Eine kleben würden, oder dass Sie sich sorgen, ihm auf den Leim zu gehen.

Traumsymbol "kleben" - Die spirituelle Deutung

Der Träumende sollte sich von Althergebrachtem lösen und nicht in den gewohnten Denkmustern haften bleiben. Die spirituelle Entwicklung ist immer mit Neuerungen verbunden, alte Beziehungen oder Gewohnheiten können eine Last bedeuten.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload