Traumdeutung Zwerg

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Zwerge sind Fabelwesen, die in vielen bekannten Märchen eine wichtige Rolle spielen - man denke nur an "Rumpelstilzchen", "Schneeweißchen und Rosenrot", oder natürlich "Schneewittchen und die sieben Zwerge". Traditionell werden sie als kleine Männer mit weißem Bart und roter Mütze, meist einer spitz zulaufenden Zipfelmütze, dargestellt. Sie gelten als Wald - oder Bergbewohner, sie graben angeblich im Gebirge nach Gold und andere wertvollen Metallen oder Gesteinen, wobei sie ein je nach Geschichte genügsames bis geiziges Leben führen.

Mehr oder minder beleidigend nennen wir auch kleinwüchsige Menschen, also Liliputaner, "Zwerg". Besonders in der Vergangenheit wurden Menschen von zwergenhaftem Wuchs oft als Attraktion auf zum Beispiel Jahrmärkten ausgestellt. So verbinden wir mit dem Begriff "Zwerg" entweder etwas Märchenhaftes oder aber eine Deformation, etwas Hässliches.

Was hat es nun zu bedeuten, wenn wir im Traum einem Zwerg begegnen oder sogar selbst einer sind? Welche Wertung erhält der Zwerg in der Traumdeutung?



Traumsymbol "Zwerg" - Die allgemeine Deutung

Im Allgemeinen wird der Zwerg in der Traumdeutung als Symbol für geheime, verborgene Kräfte und Energien interpretiert. Wenn der Träumende sie für sich entdecken und nutzen kann, wird er es weit bringen und Erfolg in einem Vorhaben haben.

Der Zwerg kann aber auch für die Kindheit des Träumenden stehen, etwas, was er nicht zum Vorschein kommen lässt, und das auf ihn selbst verweist, als er noch klein war und nicht ernst genommen wurde. Möglicherweise besitzt er wichtige Eigenschaften oder Fähigkeiten, die schon lange in ihm angelegt sind, die er aber nicht nutzt, die ungesehen in ihm verkümmern. So stellt der Zwerg im Traum auch oft einen Hinweis dar, dass der Träumende etwas nicht kleinmachen oder kleinhalten sollte.

Außerdem kann das Traumsymbol auf eine Person hinweisen, gegenüber der sich der Träumende sehr unbedeutend und klein vorkommen wird. Der Zwerg im Traum warnt manchmal vor Überheblichkeit, Feinde könnten dem Träumenden schaden, wenn er nicht Acht gibt.

Weitere Deutungsmöglichkeiten ergeben sich aus der Art des Traums:

  • Zwerg sehen: Erfolg, etwas wird gelingen
  • gesunder, kräftiger Zwerg: überraschende Lösungen
  • kranker Zwerg: der Träumende sollte in nächster Zeit niemandem etwas anvertrauen
  • schöner Zwerg mit guter Figur: Gesundheit und gute Konstitution
  • mit Zwergen befreundet sein: die Freunde des Träumenden sind gesund und munter.

Traumsymbol "Zwerg" - Die psychologische Deutung

In der psychologisch ausgerichteten Traumdeutung verkörpert der Zwerg häufig das Gefühl, weniger als andere Wert zu sein. Der Träumende kommt sich klein und unbedeutend vor, er hat Sorge, dass seine Vorhaben nicht gelingen und andere auf ihn herabsehen werden.

Der Zwerg kann als Traumsymbol aber auch auf verkümmerte Aspekte der eigenen Persönlichkeit hindeuten, der Träumende hat eine Eigenschaft oder kleine Wünsche und Träume, denen er zu wenig Beachtung schenkt, und die ein Zwergendasein in seiner Seele führen müssen. in manchen Fällen verweisen Zwerge auch auf Hilfe in der Not, die klein und bescheiden daher kommt.

Traumsymbol "Zwerg" - Die spirituelle Deutung

Spirituell symbolisiert der Zwerg als Traumsymbol das Unbewusste und die geheimen Kräfte der Natur.

Zwerg
4.6 (92%) 5 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Zwerg
4.6 (92%) 5 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz