Traumdeutung Rollerskates

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Rollerskates bestehen aus Schuhen, unter denen Rollen angebracht wurden. Diese Rollen sind wie bei den Rollschuhen paarweise angeordnet und nicht wie bei den Inline Skates hintereinander. Als Sportgeräte zählen auch die Rollerskates zur Sportart Rollsport.

Aufgrund der Rollenanordnung bieten auch die Rollerskates eine größere Standfestigkeit und die Gefahr des Umkippens wird reduziert. Da ist das Fahren auf Inline Skates deutlich schwieriger. Allerdings muss man auch bei Rollerskates trainieren, um damit richtig gut fahren zu können.

Doch warum träumen wir nun von Rollerskates? Zeigt sich darin ein alter Wunsch, einmal mit solchen zu fahren? Oder hat man dies gerade getan und nun träumt man davon? Was weiß die Traumdeutung zu diesem Traumbild?



Traumsymbol "Rollerskates" - Die allgemeine Deutung

Auf der allgemeinen Ebene der Traumanalyse kann das Traumsymbol "Rollerskates" auf die Bemühungen des Schlafenden verweisen, möglichst schnell beziehungsweise auf dem kürzesten Wege ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Allerdings sollte er bei dieser Vorgehensweise aufmerksam sein, denn ein zu übereiltes Handeln kann sich auch als negativ für ihn herausstellen.

Stehen im Traum die Rollen der Rollerskates im Vordergrund, sollte man meist nach Ausgewogenheit in seinem Leben streben. Dies kann sich auch auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit beziehen. Man sollte sich nicht nur seinen Stärken, sondern auch seinen Schwächen widmen. Als Spielgerät im Traum gesehen kann dieses Traumbild vor den Folgen zu hastiger Handlungen warnen.

Fahren im Traum Kinder mit den Rollerskates, wird einem meist aufgezeigt, dass andere bei einer bestimmten Möglichkeit vermutlich schneller sein werden. Sieht man eine andere Person im Schlaf mit Rollerskates hinfallen, sollte man sich in der Wachwelt laut der allgemeinen Traumdeutung beeilen, einen neidischen Menschen zu entlarven.

Lernt der Träumer das Rollerskates-Fahren in seinem Traum, so sollte er sein Wissen und seine Erfahrung im Wachleben einsetzen und nicht zurückhalten. Wer im Schlaf mit Rollerskates einen Berg hinunterfährt und nicht mehr bremsen kann, der fühlt sich oftmals hilflos. Eventuell würde der Betroffene in seinem Leben gerne etwas verändern, kann dies aber seinen Wünschen entsprechend nicht durchführen.

Traumsymbol "Rollerskates" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse interpretiert das Traumsymbol "Rollerskates" als ein günstiges Zeichen für die Zukunft des Träumers. Er wird bei der Umsetzung seiner Vorhaben und Pläne gut vorankommen und vermutlich kaum auf Hindernisse treffen.

Das Stürzen mit Rollerskates im Traum kann oftmals auf einen Wendepunkt im Leben hinweisen. Denn vermutlich wird der Betroffene in Bezug auf eine bestimmte Angelegenheit auf Widerstände treffen, so dass er sein Leben neu ausrichten muss. Verletzt man sich zudem bei solch einem Sturz, kann dies als ein Sinnbild für die seelischen Schmerzen angesehen werden, welche mit einer solch tiefgreifenden Änderung einhergehen können.

Nimmt der Träumer an einem Rollerskates-Wettbewerb teil, so befindet er sich möglicherweise in einem Zustand der seelischen Unausgeglichenheit. Eventuell hat er Schwierigkeiten damit, die unterschiedlichen Eigenschaften seiner Persönlichkeit in Einklang zu bringen.

Fährt man in einer Halle mit seinen Rollerskates ständig im Kreis, sollte man versuchen aus dem "Gedanken-Karussell", in dem man sich gerade befindet, auszubrechen.

Traumsymbol "Rollerskates" - Die spirituelle Deutung

Unter einem spirituellen Blickwinkel betrachtet können die Rollerskates als Traumbild auf Unsicherheiten im transzendenten Bereich hinweisen. Der Träumende ist sich eventuell nicht sicher, wie er mit seinem erworbenen Wissen umgehen soll.

Rollerskates
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Rollerskates
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload