Traumdeutung Wettbewerb

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Aspekte wie Rivalität, Wettstreit und Konkurrenzkampf haben in der Traumdeutung seit jeher eine besondere Relevanz. Es liegt in der Natur des Menschen, sich mit anderen zu messen. Schon die alten Römer veranstalteten regelmäßig einen Wettkampf in der Arena, nicht selten gingen solche Wettbewerbe blutig aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Wetteifer und Nebenbuhlerschaft auch den Weg in unsere Träume finden.

Dies kann beispielsweise Ausdruck in einem Turnier, einem Kampf, einer Prüfung, Rally oder auch einem Preisausschreiben finden. Vielleicht nimmt man im Traum auch als Ritter oder Gladiator an einer Schlacht oder an Olympia teil. Zusammenfassen lassen sich diese Dinge schließlich unter dem Symbol des Wettbewerbs. Doch welche Bedeutungen kann das Traumsymbol "Wettbewerb" nun haben? Wie interpretiert man Träume von Wettkampf und Spiel?



Traumsymbol "Wettbewerb" - Die allgemeine Deutung

Wer im Traum zu einem Fight oder Contest antritt, sollte sich nach allgemeiner Auffassung auf Verluste einstellen. Der geträumte Wettbewerb zeigt, dass im Leben des Betroffenen nicht alles umsetzbar ist. Bestimmte Ziele können nur in der Hoffnung, jedoch nicht in der Realität erreicht werden.

Insbesondere Träume, in welchen man bei einer Partie unterliegt oder aber in einem Turnier oder einer Prüfung eine schlechte Wertung bekommt, können zudem auch eine Verminderung des Ansehens anzeigen. In solchen Fällen kündigt das Symbol also eine Verschlechterung der gesellschaftlichen Position an. Dies könnte auch für geschäftliche Angelegenheiten äußerst nachteilig sein.

Gegenteiliges gilt lediglich dann, wenn man im Traum erfolgreich bei einem Wettbewerb ist. Vielleicht gewinnt man einen Cup, ein Spiel oder ein Preisausschreiben oder man ist in einem Kampf der Überlegene. Auch Erfolge bei der Jagd können positive Entwicklungen im Leben ankündigen. Der Träumende sollte sich jedoch bewusst sein, dass mit diesen auch Konkurrenzkämpfe aufkommen können und die Anzahl an Neidern wächst. Man sollte daher trotz allem immer auf der Hut bleiben. Wem kann man wirklich vertrauen? Und wer plant vielleicht im Hintergrund eine Intrige, gibt nur vor, ein Freund zu sein?

Jubelt man im Traum nach dem Sieg in einem Wettbewerb, sollte man sich selbst und seine Fähigkeiten im Wachleben nicht überschätzen.

Weitere, detailliertere mögliche Bedeutungen des Symbols "Wettbewerb" ergeben sich aus der konkreten Traumsituation, das heißt aus der Art des geträumten Wettbewerbs.

Traumsymbol "Wettbewerb" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung kann das Symbol des Wettbewerbs ein inneres Wettspiel zwischen gegensätzlichen Persönlichkeitsanteilen darstellen. Der Betroffene befindet sich nicht in einem seelischen Gleichgewicht. Vielmehr bestehen Gefühle, Bedürfnisse und Überzeugungen, welche grundlegend widersprüchlich sind und den Betroffenen somit in ein emotionales Chaos stürzen.

Der Traum von dem Wettbewerb fordert dem Träumer dazu auf, sich mit der eigenen Persönlichkeitsstruktur näher auseinanderzusetzen und einen Kompromiss auszuarbeiten. Hierzu bedarf es möglicherweise auch professioneller Hilfe. Dies gilt insbesondere dann, wenn wiederholt von Wettbewerben geträumt wird.

Traumsymbol "Wettbewerb" - Die spirituelle Deutung

Nach diesem Deutungsansatz symbolisiert ein Wettbewerb im Traum einen spirituellen Konflikt. Dieser wird sich nicht von selbst lösen. Der Betroffene muss feinfühliger hiermit umgehen und die Problematik als geistige Prüfung verstehen. Durch sie kann er lernen, Emotionen zu kontrollieren und an Reife gewinnen.

Wettbewerb
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Wettbewerb
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload