Traumdeutung Spott

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Begriff Spott meint das absichtliche Lächerlichmachen eines Menschen ähnlich dem Hänseln. Wer spottet, sucht also gezielt Worte, welche einen bestimmten Aspekt einer anderen Person lachhaft machen. Man kann sich dabei also beispielsweise auf einen Charakterzug, das Aussehen, eine Handlungsweise oder eine Überzeugung des anderen beziehen.

In den allermeisten Fällen wird Spott heute als demütigend und verletzend empfunden. In der Vergangenheit hingegen, war er oft auch ein Mittel, Kritik an den Herrschenden zu üben. So hatte nur der Hofnarr das Recht, verpackt in Spott, Hohn und Ironie, Missstände und Unzufriedenheit im Volk anzusprechen.

Als Traumsymbol kann Spott ebenfalls in unterschiedlichen Zusammenhängen erscheinen. Manchmal nehmen wir im Traum selbst die frühere Rolle des Hofnarren ein, verspotten eine höhergestellte oder mächtige Person. Häufiger jedoch werden in der Traumsituation Schwächere zum Opfer unseres Spotts. Selbstverständlich kommt es zudem vor, dass wir selbst von einem anderen Menschen verspottet werden. Letzteres geht fast immer mit ausschließlich negativen Gefühlen einher.

Was aber bedeuten Träume von Spott? Wie interpretiert man das Traumsymbol?



Traumsymbol "Spott" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Spott" nimmt oftmals Bezug auf Freundschaften. Wer im Traum selbst über eine Person spottet, droht dadurch eine besondere soziale Beziehung zu zerstören. Der Betroffene neigt dazu, sich selbst in den Mittelpunkt zu rücken. Dadurch kann es leicht passieren, dass er andere vor den Kopf stößt und verletzt. Nicht jeder seiner Freunde vermag hiermit dauerhaft umzugehen. Es ist wichtig, dass der Träumende lernt, andere und deren Meinungen ebenfalls ernst zu nehmen und seinen Mitmenschen etwas zurückzugeben.

Wer davon träumt, selbst Opfer von Spott zu sein, darf hingegen darauf vertrauen, dass Freundschaften und soziale Bindungen halten. Obwohl sie im Alltag vielleicht öfter auf die Probe gestellt werden, kann der Träumende sich auf die Unterstützung seiner Freunde verlassen. Zudem verweist das Symbol "Spott" in diesen Fällen außerdem auf einen baldigen Sieg über die persönlichen Feinde. Wird man aufgrund seines Lispelns im Schlaf verspottet, sollte man sich vor falschen Freunden in Acht nehmen.

Spottet man im Traum über eine höhergestellte oder einflussreiche Person, beispielsweise einen Vorgesetzen oder auch einen Politiker, zeigt das Symbol, dass man seine Fähigkeiten und sein Potenzial kennt. Der Betroffene weiß, wann sich ihm im Leben eine Chance bietet und nutzt diese. Hierdurch kann er es weit bringen. Diese Spöttelei kann im Traum auch im Rahmen eines Kabarett-Besuchs zu finden sein.

Traumsymbol "Spott" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung ist Spott stets ein Symbol für die eigene Unsicherheit. Unabhängig davon, ob man im Traum selbst spottet oder aber zum Opfer des Spotts anderer wird, fordert das Sinnbild dazu auf, am eigenen Selbstvertrauen zu arbeiten. Nur wer an sich und seine Fähigkeiten glaubt, kann letzten Endes erfolgreich sein und die persönlichen Ziele erreichen.

Traumsymbol "Spott" - Die spirituelle Deutung

In einem spirituellen Traum versinnbildlicht das Symbol "Spott" die Notwendigkeit, das eigene Handeln zu hinterfragen.

Spott
4.7 (93.33%) 3 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Spott
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload