Traumdeutung Tischdecke

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine schöne Tischdecke ist ein Ausdruck von Kultur. Im Alltag wird der Esstisch zu Hause meist nur mit Platzsets gedeckt. Das Tisch-Tuch ist besonderen Anlässen vorbehalten, vor allem wenn es aus einem hochwertigen Material ist. In Restaurants sagt die Tischwäsche viel über die dort angebotene Küche aus: Bodenständige Mahlzeiten gehen eher mit Baumwolltüchern einher, Gerichte aus der gehobenen Küche speist man vorzugsweise von edlem Damast.

Träumt jemand von einer Tischdecke, steht vielleicht ein Festessen bevor. Der Schlafende möchte die mit viel Mühe zubereiteten Speisen gerne im passenden Ambiente servieren. Für die Traumdeutung geben die Details des Traums wichtige Hinweise.



Traumsymbol "Tischdecke" - Die allgemeine Deutung

Generell deutet das Traumsymbol "Tischdecke" auf einen gut geführten Haushalt hin. Der Träumer legt Wert auf Tischkultur und Ästhetik. Laut Traumanalyse zeigt der Traum, dass er die Fähigkeit besitzt, sein Leben zu organisieren und zu gestalten. Er weiß die Dinge so anzuordnen, dass sie gleichzeitig angenehm und nützlich sind. Allerdings spielt der Zustand der Tischdecke eine entscheidende Rolle:

Ist das Tuch fleckig oder wird es im Traum beschmutzt, ist das Traumbild ein Signal für Schwierigkeiten im häuslichen Umfeld des Träumenden. Eventuell gärt innerhalb der Familie seit längerem Neid oder Ablehnung. Gemäß der Traumdeutung kündigt der Traum einen sich anbahnenden Streit an.

Ein gedeckter Esstisch ist nicht nur ein Ort der Geselligkeit. Hier trifft man oft auch familiäre Entscheidungen und diskutiert Probleme. Das Traumsymbol kann vor diesem Hintergrund auch auf Konflikte mit heranwachsenden Kindern aufmerksam machen.

Eine saubere, weiße Tischdecke symbolisiert in der Traumdeutung dagegen eine günstige Gelegenheit, um einen eigenen Hausstand zu gründen. Wird das Tuch im Traum zerschnitten, warnt das Traumbild vor Eheproblemen und feindlichen Gefühlen anderer Personen.

Werden auf der Tischdecke im Schlaf noch Servietten als Platzmarkierer drapiert, kann dies anzeigen, dass ein unausgeglichenes Verhalten sich negativ auf ein Vorhaben auswirken kann.

Traumsymbol "Tischdecke" - Die psychologische Deutung

An einem gedeckten Tisch verarbeitet man laut Traumanalyse seelische Erlebnisse und Eindrücke. Wer im Traum an einer fleckenlosen Tischdecke seine Mahlzeit einnimmt, kann auch auf der psychologischen Ebene gut mit den im Alltag anfallenden Schwierigkeiten und Konflikten umgehen.

Weist die erträumte Tischdecke Flecken auf, mangelt es dem Träumer an der Fähigkeit, seelische Belastungen zu bewältigen und aufzuarbeiten. Wenn der Schlafende im Traum die Tischdecke abräumt, versucht er im übertragenen Sinn reinen Tisch zu machen. Er wünscht sich Distanz zu unbewussten Gefühlen und konzentriert sich auf greifbare Tatsachen.

Unter einem Tischtuch kann man jedoch auch etwas verbergen, Flecken oder Beschädigungen der Tischplatte zum Beispiel. Für die Traumdeutung symbolisiert die Tischwäsche in diesem Zusammenhang unerwünschte Eigenschaften oder Bedürfnisse, die der Schlafende gerne verheimlichen möchte. Das Traumbild kann auch auf verdrängte Schuldgefühle hinweisen.

Traumsymbol "Tischdecke" - Die spirituelle Deutung

Auf einer Tischdecke werden im Allgemeinen Speisen serviert. Nach dem Verständnis der Traumdeutung ist das Traumsymbol somit ein Sinnbild für spirituelle Nahrung, aber auch für die Gesetze und Regeln, die im mentalen Bereich gelten.

Tischdecke
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Tischdecke
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload