Traumdeutung Ritter

Ursprünglich wurde mit dem Begriff „Ritter“ ein kampfbereiter, schwer bewaffneter und berittener Krieger bezeichnet. Heute begegnen uns Ritter eigentlich nur noch in Filmen oder an bestimmten Festlichkeiten, zu dem sich Menschen als solche verkleiden. Für Männer stellt der Ritter heute noch eine bestimmte Heldengattung dar und manch einer wünscht sich ebenso stark und furchtlos zu sein wie diese Ritter im Mittelalter. Frauen sehen in einem Ritter weniger den kampfbereiten Krieger, sondern vielmehr das Idealbild eines Mannes. Dieser verkörpert dann all die Eigenschaften, welche an einem Partner gesucht oder gewünscht werden.

Traumsymbol „Ritter“ – Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung unterscheidet bei der Auslegung des Traumsymbols „Ritter“ zwischen den Träumen von Frauen und Männern. Im Traum einer Frau versinnbildlicht der Ritter im Traum romantische Gefühle. Zudem kann der Ritter als Traumsymbol ein Ausdruck ihres Animus sein. Dabei sollen der weiblichen Träumenden ihre maskulinen Persönlichkeitsteile und ihr Eifer nach Perfektion aufgezeigt werden. Träumt ein Mann von einem Ritter, soll ihm bewusst werden, dass er in der Wachwelt den Helden in sich selbst sucht. Er möchte sich in manchen Situationen ebenso stark und kämpferisch verhalten.

Zudem kann das Traumsymbol „Ritter“ auf das Schutzbedürfnis und den Wunsch nach uneigennütziger Hilfe des Träumenden hinweisen. Manchmal kann der Ritter im Traum allgemein betrachtet aber auch verdeutlichen, dass sich der Träumende im Wachleben gegen äußere Einflüsse abschirmen möchte. Denn er befürchtet, ansonsten durch die Wut und üble Nachrede anderer Personen verletzt zu werden. Ein Ritter in Rüstung im Traum bringt für die Wachwelt meist ein erotisches Abenteuer mit sich, das aber auch manche Gefahr beinhalten kann. Ein kämpfender Ritter will dem Träumenden meist verdeutlichen, dass ihm in naher Zukunft einige Kämpfe im privaten wie auch beruflichen Bereich bevorstehen. Sieht sich der Träumende selbst als Ritter in seinem Traum, ist dies laut der allgemeinen Traumdeutung ein Symbol für Selbstbewusstsein und Treue. Diese zeigt er gegenüber seinen Freunden. Sie wird ihm aber auch von seinen Freunden zurückgegeben.

Traumsymbol „Ritter“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet symbolisiert ein Ritter im Traum den Teil des Selbst des Träumenden, der manchmal als das höhere Selbst betitelt wird. Ein schwarzer Ritter als Traumsymbol verkörpert dabei das Böse, während ein weißer Ritter für die guten Eigenschaften des Träumenden steht.

In einem Männertraum veranschaulicht ein Ritter in voller Rüstung, der eine Festung ohne Rücksicht einnimmt, die Überheblichkeit des Träumenden. Denn er ist in der Wachwelt davon überzeugt, dass er jede Frau für sich gewinnen kann. Das Traumsymbol „Ritter“ kann aber auch den männlichen Wunsch nach Abenteuer versinnbildlichen. In Frauenträumen stellt der Ritter als Traumsymbol ein Wunschbild des idealen Gentlemans dar. Diesen hätte die Träumende gerne in der Wachwelt an ihrer Seite.

Traumsymbol „Ritter“ – Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung verkörpert der Ritter als Traumsymbol eine eingeweihte und erfahrene Person.

Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz